#1 Ursolsäure von Prometheus 25.09.2018 14:39

avatar

Aus Wikipedia:

Zitat
Ursolsäure kommt als Naturstoff unter anderem in Äpfeln (Malus), Sommer-Bohnenkraut (Satureja hortensis), Thymian (Thymus vulgaris), Echte Guave (Psidium guajava), Basilikum (Gattung) (Ocimum), Echte Katzenminze (Nepeta cataria), Kleine Braunelle (Prunella vulgaris), Stechpalmen (Ilex), und Rosengewächsen (Rosaceae) vor. Diese Liste unterstreicht die weite Verbreitung dieses Naturstoffes und ist bei weitem nicht vollständig.

[...]

Die pharmakologischen Eigenschaften der Ursolsäure sind lange erkannt und finden weiterhin Interesse in der Forschungsgemeinschaft. Großes Interesse findet ihre Wirkung als Cyclooxygenasehemmer[9] und ihre Zytotoxizität[10] und damit ihre möglicherweise gezielte Anwendung als Entzündungshemmer und Krebsmittel.
Im Modellorganismus Farbmaus bewirkt Ursolsäure eine verringerte Muskelatrophie (Muskelschwund). Die Verbindung greift dabei in die Signalkaskade von Insulin/IGF-1 ein und vermindert die Expression von atrophieassoziierter mRNA in der Skelettmuskulatur. Darüber hinaus konnte in den Versuchstieren eine Verringerung der Glucose-, Cholesterin- und Triglyceridspiegel im Blut gemessen werden.[11]


https://de.wikipedia.org/wiki/Ursolsäure



Ursolsäure zum Muskelaufbau?

Ursolic Acid Increases Skeletal Muscle and Brown Fat and Decreases Diet-Induced Obesity, Glucose Intolerance and Fatty Liver Disease
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC3379974/


Urosolsäure in der Krebstherapie?

Ursolic acid synergistically enhances the therapeutic effects of oxaliplatin in colorectal cancer
https://link.springer.com/article/10.1007/s13238-016-0295-0

Urosolsäure als SIRT1-Aktivator:

Ursolic acid regulates aging process through enhancing of metabolic sensor proteins level
https://www.sciencedirect.com/science/ar...753332216302104


Einige weitere interessante biochemische Effekte sind in der englichsprachigen Wikipedia zu finden:
https://en.wikipedia.org/wiki/Ursolic_ac...hemical_effects

Eine Bewertung für Ursolsäure als Nahrungsergänzung:
https://examine.com/supplements/ursolic-acid/

#2 RE: Ursolsäure von Fichtennadel 26.09.2018 15:41

Ursolsäure interessiert mich auch schon länger. Und es wird auch kontinuierlich mit deser Substanz geforscht wenn man sich in der Pubmed umschaut, mit sehr vielversprechenden Resultaten und vilefältigen Anwendungsgebieten

Die "safety concerns" auf examine.com sind aber auf den ersten Blick furchterregend:

Ursolic acid, when fed to rats at 5mg/kg bodyweight, was able to cause infertility by inhibiting spermatogenesis.[63] Specifically, it causes breaking of bridges in between cells that are soon to be sperm, and the damaged cells then collect to form symplasts in the Seminiferous Tubules that are associated with male infertility. It does not appear to cause long-term damage to the testes.
At least one other in vitro study noted that ursolic acid was able to reduce sperm motility.[64]
11.2. DNA
One study noted that ursolic acid was able to induce cell death in endothelial cells when the concentration exceeded 12.5uM, and that the mechanism of death was apoptosis related; DNA strand breaks were noted 6 hours after incubation via p53.[23] The DNA strand breaks were later seen in vivo in ApoE deficient mice when the water was spiked with 10uM or 30uM of ursolic acid


Wird wohl nicht zuletzt dosisabhängig sein.
Rosmain ist übrigens auch recht UA-haltig.

#3 RE: Ursolsäure von Speedy 14.02.2020 04:01

Älter aber hatten wir ja noch nicht.

3β-Hydroxy-urs-12-en-28-oic Acid Modulates Dietary Restriction Mediated Longevity and Ameliorates Toxic Protein Aggregation in C. elegans
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC5861981/

Dietary ursolic acid improves health span and life span in male Drosophila melanogaster.
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/30496629

#4 RE: Ursolsäure von Speedy 16.02.2020 01:53

Die maximale Auswirkung auf die Lebensspane von C. elegans liegt bei 25 µM Ursolsäure. Wie rechne ich das jetzt auf einen Menschen um?

#5 RE: Ursolsäure von Prometheus 17.02.2020 14:32

avatar

Entscheidend ist ja, was für Menschen im Allgemeinen gut verträglich ist...

Zitat
Animal studies have found benefits with ursolic acid in the diet at 0.05-0.2% of the diet, which is around 10-40mg/kg (based on their weight and food intake) and the estimated human dose equivalent to this is 1.6-6.4mg/kg bodyweight; for a 150lb adult it would be the range of 110-440mg.
The lone human study used the higher end of this range, 150mg three times a day with meals totalling 450mg each day, and found some biological acitivty. Until further research arises, thrice daily dosing of 150mg with meals is recommended.

[...]

Supplementation of 150mg ursolic acid three times daily with meals (totalling 450mg daily for eight weeks) in otherwise healthy men subject to resistance training appears to be effective in increasing serum irisin by 12% relative to placebo


https://examine.com/supplements/ursolic-acid/

Bei höheren Dosisbereichen kann Ursolsäure bereits toxisch wirken:

Zitat
11Safety and Toxicity
11.1Male fertility
Ursolic acid, when fed to rats at 5mg/kg bodyweight, was able to cause infertility by inhibiting spermatogenesis.
[63] Specifically, it causes breaking of bridges in between cells that are soon to be sperm, and the damaged cells then collect to form symplasts in the Seminiferous Tubules that are associated with male infertility. It does not appear to cause long-term damage to the testes. At least one other in vitro study noted that ursolic acid was able to reduce sperm motility.
[64]
11.2DNA
One study noted that ursolic acid was able to induce cell death in endothelial cells when the concentration exceeded 12.5uM, and that the mechanism of death was apoptosis related; DNA strand breaks were noted 6 hours after incubation via p53.
[23] The DNA strand breaks were later seen in vivo in ApoE deficient mice when the water was spiked with 10uM or 30uM of ursolic acid.


https://examine.com/supplements/ursolic-...ty-and-toxicity

#6 RE: Ursolsäure von Speedy 17.02.2020 15:35

Ich habe heute am Vormittag 150 mg genommen und am Mittag nochmals. Also 300 mg insgesamt. Bin schon ein wenig überrascht, dass ich quasi einen Energiekick davon bekommen habe. Somit entfällt eine Abenddosis eh.

#7 RE: Ursolsäure von Prometheus 17.02.2020 15:48

avatar

Ich frage mich, ob sich Ursolsäure in höherer Dosierung als Senolytikum einsetzen lässt? Habe dazu bisher noch keine Literatur gefunden...

#6 Danke @Speedy
Halt uns auf dem Laufenden!

#8 RE: Ursolsäure von Speedy 18.02.2020 20:20

Das Problem ist die geringe Bioverfügbarkeit bei oraler Einnahme.

#9 RE: Ursolsäure von Prometheus 19.02.2020 09:22

avatar

Zitat von Speedy im Beitrag #6
Ich habe heute am Vormittag 150 mg genommen und am Mittag nochmals. Also 300 mg insgesamt. Bin schon ein wenig überrascht, dass ich quasi einen Energiekick davon bekommen habe. Somit entfällt eine Abenddosis eh.


Der von dir beschriebene Energiekick resultiert wahrscheinlich auf diesem Effekt:

Ursolic acid increases energy expenditure through enhancing free fatty acid uptake and β‐oxidation via an UCP3/AMPK‐dependent pathway in skeletal muscle
https://onlinelibrary.wiley.com/doi/abs/.../mnfr.201400670

Zitat von Speedy im Beitrag #8
Das Problem ist die geringe Bioverfügbarkeit bei oraler Einnahme.


Gibt es Ideen, wie man die Bioverfügbarkeit verbessern könnte?

#10 RE: Ursolsäure von Prometheus 19.02.2020 09:24

avatar

Ursolsäure als Geheimtipp gegen Osteoporose?

Anabolic activity of ursolic acid in bone: Stimulating osteoblast differentiation in vitro and inducing new bone formation in vivo
https://www.sciencedirect.com/science/ar...043661808001588

Ursolic Acid Prevents Retinoic Acid-Induced Bone Loss in Rats
https://link.springer.com/article/10.1007/s11655-018-3050-y

#11 RE: Ursolsäure von Speedy 19.02.2020 16:23

Zitat von Prometheus im Beitrag #9

Gibt es Ideen, wie man die Bioverfügbarkeit verbessern könnte?



Enhanced oral bioavailability of ursolic acid nanoparticles via antisolvent precipitation with TPGS1000 as a stabilizer
https://www.researchgate.net/publication...as_a_stabilizer

Enhanced bioavailability and hepatoprotectivity of optimized ursolic acid-phospholipid complex.
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/30767678

#12 RE: Ursolsäure von Speedy 21.02.2020 19:20

Zitat von Speedy im Beitrag #6
Ich habe heute am Vormittag 150 mg genommen und am Mittag nochmals. Also 300 mg insgesamt. Bin schon ein wenig überrascht, dass ich quasi einen Energiekick davon bekommen habe. Somit entfällt eine Abenddosis eh.


Diese Wirkung ist weiterhin vorhanden. Also wirkt Ursolsäure zumindest bei mir bereits im absoluten Low-dose Bereich, denn die sehr schlechte Bioverfügbarkeit lässt sich nun mal nicht abstreiten.

#13 RE: Ursolsäure von Speedy 22.02.2020 18:04

In Kombination mit einem NAD+ Nasal Spray wirklich unglaubliche Wirkung auf die Stimmung. Seit Ewigkeiten nicht mehr in so guter Stimmung gewesen! Passt perfekt um gleich in Köln Karneval zu feiern

#14 RE: Ursolsäure von Speedy 25.06.2020 04:30

Ursolic acid reverses liver fibrosis by inhibiting interactive NOX4/ROS and RhoA/ROCK1 signalling pathways
https://www.aging-us.com/article/103282/text

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz