Seite 1 von 3
#1 Jungbrunnen Olivenöl von Prometheus 05.06.2014 08:21

avatar

Warum Olivenöl plus Salat den Blutdruck senken

Zitat
Die protektive Wirkung der mediterranen Diät auf Herz-Kreislauf-Erkrankungen könnte auf der Bildung von nitrierten Fettsäuren beruhen, die aus ungesättigten Fettsäuren aus den pflanzlichen Ölen in Gegenwart von Nitraten und Nitriten aus dem Gemüse entstehen


http://www.aerzteblatt.de/nachrichten/58...lutdruck-senken

Das Original:
http://www.pnas.org/content/early/2014/0...965111.abstract

#2 RE: Jungbrunnen Olivenöl von Prometheus 05.06.2014 08:25

avatar

Olive oil intake and risk of cardiovascular disease and mortality in the PREDIMED Study

Zitat
For each 10 g/d increase in extra-virgin olive oil consumption, cardiovascular disease and mortality risk decreased by 10% and 7%, respectively.


http://www.biomedcentral.com/1741-7015/12/78

Kommentar:
Das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen....

#3 RE: Jungbrunnen Olivenöl von Prometheus 05.06.2014 08:33

avatar

Free Radical-Scavenging Properties of Olive Oil Polyphenols

Zitat
As opposed to other vegetable oils, extra virgin olive oil, which is obtained by physical pressure from a whole fruit, is rich in phenolic components that are responsible for the particular stability of the oil. [...]
In conclusion, these data add to the current opinion that part of the beneficial effects of the Mediterranean diet may be due to the presence of ‘‘minor components’’, including olive oil-derived ortho-diphenols, that exhibit biologically relevant activities.


http://www.sciencedirect.com/science/art...06291X98987356#

#4 RE: Jungbrunnen Olivenöl von Prometheus 05.06.2014 08:44

avatar

Dietary extra-virgin olive oil and corn oil differentially modulate the mRNA expression of xenobiotic-metabolizing enzymes in the liver and in the mammary gland in a rat chemically induced breast cancer model.
http://journals.lww.com/eurjcancerprev/A..._oil.99608.aspx

#5 RE: Jungbrunnen Olivenöl von Prometheus 06.06.2014 10:51

avatar

Olivenöl verursacht Fettleber? eher im Gegenteil:

Olive oil consumption and non-alcoholic fatty liver disease.
http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/19370776

@Tizian
Du hast natürlich recht, das ein Kalorienüberschuss Fetteinlagerungen verursachen kann. Das passiert aber erst, wenn die Fettsäureoxidation in den Lebermitochondrien geblockt wird.
Es gibt viele Möglichkeiten, wie die Fettsäureoxidation gestört wird. Alkohol und Fructose sind in dieser Story die Hauptbösewichte.

P.S.: Ganz besonders übel ist folgende Konstellation: Kalorienüberschuss mit Glukose-Fructose Sirup!

#6 RE: Jungbrunnen Olivenöl von Prometheus 07.06.2014 09:40

avatar

Olivenöl gegen Krebs? Möglicherweise sogar das:

Hydroxytyrosol, a natural molecule from olive oil, suppresses the growth of human hepatocellular carcinoma cells via inactivating AKT and nuclear factor-kappa B pathways
http://www.sciencedirect.com/science/art...304383514000664

Dietary fat, olive oil intake and breast cancer risk
http://onlinelibrary.wiley.com/doi/10.10...580604/abstract

Olive oil, diet and colorectal cancer: an ecological study and a hypothesis
http://jech.bmj.com/content/54/10/756.short

#7 RE: Jungbrunnen Olivenöl von Prometheus 23.11.2014 21:42

avatar

Impact of a 6-wk olive oil supplementation in healthy adults on urinary proteomic biomarkers of coronary artery disease, chronic kidney disease, and diabetes (types 1 and 2): a randomized, parallel, controlled, double-blind study
http://ajcn.nutrition.org/content/early/...094219.abstract

Kommentar Prometheus: Untersucht wurden zwar nur Biomarker, aber der Effekt zeigte sich bereits nach 6 Wochen und bei einer effektiven Dosis von gerade einmal 20ml!

#8 RE: Jungbrunnen Olivenöl von Tizian 27.11.2014 18:50

Hallo,

da ergibt sich ja ein ganz praktisches Problem. Ich weiß zwar nicht, welches Öl für solche Studien verwendet werden, gehe aber mal von hochreinem und qualitativ hochwertigen und ausgesuchten Proben aus. Nur welches bei uns in Deutschland handelsübliche Öl soll man nehmen, wenn man weiß, daß selbst Edelbezeichnungen und teure Marken keinen Schutz vor der in Spanien, Italien und Griechenland üblichen Panscherei von Ölen aller Art und insbesondere auch Ölivenöl bieten. Da macht man sich ggf. gesundheitlich mehr kaputt, als diese Studien Gutes verheißen. Das eine ist die Theorie, das andere das Umsetzen in der Praxis und die Möglichkeiten dazu.

#9 RE: Jungbrunnen Olivenöl von Prometheus 27.11.2014 20:35

avatar

In der Preisklasse ab 10€/500ml finden sich bereits einige exzellente, qualitativ hochwertige kaltgepresste Olivenöle, bei denen die "nativ-Extra" Qualität nicht nur auf dem Etikett steht, sondern sich auch drin befindet. Einen hohen Polyphenolgehalt erkennt man daran, dass man bei der Verkostung im Abgang eine starke pfeffrige Note spürt.

Aktuell verwende ich für die Küche z.B. das Gaea Olivenöl von der Kritsa Kooperative:
http://www.olivenoeltest.de/de/52c4c55f-...a71bec9bceef083
http://www.gaea.gr/de/gaeography/kritsa/

(Hat den Vorteil, dass es im EDEKA nebenan erhältlich ist)

Bei warmen Gerichten gebe ich es immer erst am Schluss hinzu.

P.S.: Auszeichnungen, Preise und das Gütesiegel D.O.P. (http://www.öl-kontor.de/olivenoel-dop-guetesiegel.php) kann man ebenfalls gut für die Kaufentscheidung nutzen.

#10 RE: Jungbrunnen Olivenöl von Tizian 28.11.2014 09:47

Hallo Prometheus,

danke für die Info. Dein Öl liest sich wirklich gut, leider hat unser Edeka das wohl nicht. Aber die HP zum Öl-Vergleich ist schon mal klasse, danke!

Gruß

#11 RE: Jungbrunnen Olivenöl von Prometheus 26.01.2015 19:00

avatar

Das Geheimnis des billigen Öls

Zitat
Bestes Olivenöl hat seinen Preis. Warum aber ist das Lebensmittel bei deutschen Discountern so günstig zu haben?


http://www.zeit.de/2015/02/oelpreis-oliv...ter-deutschland

Zitat
Dampf steigt aus den Olivenbergen, der Saft zerquetschter Oliven fließt unter den Haufen heraus, sammelt sich zu schmutzig braunen Bächen und versickert in Gullys. Ich möchte mir lieber nicht vorstellen, was gerade im Inneren dieser Olivenberge vor sich geht, wie es dort riecht. Und in welcher Flasche mit der Aufschrift "nativ extra" oder "extra vergine" das Öl aus diesen Oliven einmal landen wird.

Dass es so kommen wird, daran hat Giuseppe keinen Zweifel. Es ist nämlich ganz einfach, ein "Natives Olivenöl extra" für 4,25 Euro pro Liter in deutsche Regale zu stellen. Ohne dass Verbraucher um ihre Gesundheit fürchten müssten oder Händler sich vor den Lebensmittelkontrolleuren. Und dass das so einfach ist, dafür haben weder kriminelle Machenschaften irgendwo in Italien gesorgt noch die Mafia.

Sondern jene Beamten und Politiker in Brüssel, die die EU-Olivenölverordnung erlassen haben. Beraten von wem auch immer, haben sie die Standards für Nativ-extra-Olivenöl so weit abgesenkt, dass in deutschen Discounter- und Supermarktregalen kaum noch eine andere Qualitätsstufe zu finden ist. Kaum "natives Olivenöl" und kaum einfaches "Olivenöl", eine Mischung aus raffiniertem und nativem Öl.

"Natives Olivenöl extra" nämlich darf laut EU-Verordnung 61/2011 zwar nur "direkt aus Oliven ausschließlich mit mechanischen Verfahren gewonnen" sein, aber es muss nicht kalt (also bei höchstens 27 Grad) extrahiert worden sein. Und es darf bis zu 0,8 Prozent freie Fettsäure aufweisen und eine Peroxidzahl von bis zu 20.

Diese beiden Parameter sind die wichtigsten Hinweise auf die Qualität. Die Peroxidzahl ist ein Hinweis auf den Alterungszustand des Öls: Bei einem Spitzenöl liegt sie kurz nach der Ernte bei 5 oder 6 und kann im Lauf der Zeit auf 10 ansteigen. Je höher die Peroxidzahl, desto eher geht der Geschmack des Öls in Richtung ranzig. Und an freier Fettsäure enthält ein wirklich gutes Olivenöl höchstens 0,4 Prozent, weil die Oliven zwischen Ernte und Verarbeitung schonend behandelt wurden, nicht tagelang durch die Gegend gekarrt, nicht in Riesenbergen auf Betonboden gelagert ...



Fazit: Herkunftsbezeichnung ist ein MUSS!

#12 RE: Jungbrunnen Olivenöl von Prometheus 01.04.2015 17:38

avatar

Oliven gegen das Vergessen

Zitat
Längst gilt als erwiesen: Wer sich mediterran ernährt und körperlich und geistig aktiv ist, wird weniger wahrscheinlich an der Alterskrankheit Demenz leiden. Vor allem Oliven scheinen dabei eine Rolle zu spielen. Doch welche Inhaltsstoffe der kleinen ovalen Frucht sind es genau, die so hilfreich wirken? Dies will ein hessischer Verbund von Forschern der Frankfurter Goethe-Universität, der Technischen Universität (TU) Darmstadt und dem Darmstädter Unternehmen N-Zyme BioTec GmbH herausfinden. Das auf drei Jahre angelegte Projekt „NeurOliv" hat ein Projektvolumen von 1,3 Millionen Euro und wird im Rahmen der High-Tech Initiative KMU-innovativ Biochance vom Bundesministerium für Forschung und Bildung gefördert.


http://www.eurekalert.org/pub_releases_m...t-ogd031915.php

#13 RE: Jungbrunnen Olivenöl von Prometheus 09.06.2015 12:00

avatar

Polyphenole aus dem Olivenöl lassen auch Rundwürmer länger leben:

Tyrosol, a main phenol present in extra virgin olive oil, increases lifespan and stress resistance in Caenorhabditis elegans
http://www.sciencedirect.com/science/art...047637412001303

#14 RE: Jungbrunnen Olivenöl von lupor 10.10.2015 23:14

In diesem Video wird behauptet, Olivenöl sei eher schlecht:

https://www.youtube.com/watch?v=M21-ztpDtXc&t=22m40s

Das Problem sei die Lipidperoxidation und Leute, die sich mediterran ernähren, aber auf Olivenöl verzichten leben angeblich gesünder.

Stimmt das so? Sollte man sich Olivenöl frisch zubereiten, oder ist die Lipidperoxidation doch kein allzugroßes Problem?

#15 RE: Jungbrunnen Olivenöl von Prometheus 12.10.2015 08:03

avatar

Dr. Glidden hält Olivenöl für schlecht, weil er oxidativen Stress als Ursache für die Alterung ansieht. Kein Kommentar!
Der Hinweis darauf, dass in Sardinien kein Olivenöl verwendet wird und die Leute dort länger leben (=Assoziation) sieht er als Beleg dafür, dass Olivenöl 5 Jahre Lebenszeit koste (=Kausalität).

Nun gut, man braucht Olivenöl nicht zwingend, um lange zu leben, soweit klar.
Beim Olivenöl muß man sicherlich auch einige Dinge beachten:

- Olivenöl kommt bei mir grundsätzlich nur ins Essen, wenn das Essen bereits servierfertig ist - mit Olivenöl brät man nicht! Wär ja auch zu schade um die Kaltpressung...
- Olivenöl sollte in guter Qualität gekauft werden, die Lagerung sollte kühl und lichtgeschützt erfolgen

P.S.: Für die Alterungs-Hemmung ist in meinen Augen die antiinflammatorische Wirkung von Olivenöl ein zentraler Gesichtspunkt:

Phytochemistry: Ibuprofen-like activity in extra-virgin olive oil
http://www.nature.com/nature/journal/v43...bs/437045a.html

P.S.: Lipidperoxidation ist dennoch ein Thema für uns - Allerdings liegt die Problematik eher bei den Omega-3-Ölen (schreibe ich demnächst noch was zu).

#16 RE: Jungbrunnen Olivenöl von lupor 12.10.2015 13:33

Zitat von Prometheus im Beitrag #15

Der Hinweis darauf, dass in Sardinien kein Olivenöl verwendet wird und die Leute dort länger leben (=Assoziation) sieht er als Beleg dafür, dass Olivenöl 5 Jahre Lebenszeit koste (=Kausalität).


Kann man sicher drüber streiten, aber irgendwo her muss der Unterschied ja kommen, oder?

Zitat von Prometheus im Beitrag #15

Nun gut, man braucht Olivenöl nicht zwingend, um lange zu leben, soweit klar.
Beim Olivenöl muß man sicherlich auch einige Dinge beachten:

- Olivenöl kommt bei mir grundsätzlich nur ins Essen, wenn das Essen bereits servierfertig ist - mit Olivenöl brät man nicht! Wär ja auch zu schade um die Kaltpressung...
- Olivenöl sollte in guter Qualität gekauft werden, die Lagerung sollte kühl und lichtgeschützt erfolgen

P.S.: Für die Alterungs-Hemmung ist in meinen Augen die antiinflammatorische Wirkung von Olivenöl ein zentraler Gesichtspunkt:

Phytochemistry: Ibuprofen-like activity in extra-virgin olive oil
http://www.nature.com/nature/journal/v43...bs/437045a.html


Interessanter Beitrag. Ich denke auch, dass Olivenöl gesundheitsförderliche Wirkungen hat, aber...

Zitat von Prometheus im Beitrag #15

P.S.: Lipidperoxidation ist dennoch ein Thema für uns - Allerdings liegt die Problematik eher bei den Omega-3-Ölen (schreibe ich demnächst noch was zu).


... das gibt mir ebenfalls zu denken. Gibt es eine Möglichkeit, die Lipidperoxidation zu verhindern oder zumindest stark zu reduzieren?

#17 RE: Jungbrunnen Olivenöl von La_Croix 12.10.2015 19:46

avatar

Zitat von lupor im Beitrag #16
Zitat von Prometheus im Beitrag #15

Der Hinweis darauf, dass in Sardinien kein Olivenöl verwendet wird und die Leute dort länger leben (=Assoziation) sieht er als Beleg dafür, dass Olivenöl 5 Jahre Lebenszeit koste (=Kausalität).


Kann man sicher drüber streiten, aber irgendwo her muss der Unterschied ja kommen, oder?



Aber ob es gerade der Olivenölverzicht ist?

http://www.zdf.de/auslandsjournal/aussen...n-37916586.html


Zitat
... das gibt mir ebenfalls zu denken. Gibt es eine Möglichkeit, die Lipidperoxidation zu verhindern oder zumindest stark zu reduzieren?


Kühl und dunkel lagern.

#18 RE: Jungbrunnen Olivenöl von La_Croix 07.12.2016 17:46

avatar

Buch zur gesundheitlichen Wirkung von Oliven und Olivenöl!

https://books.google.at/books?id=ZP1dwkM...epage&q&f=false

#19 RE: Jungbrunnen Olivenöl von Tizian 14.12.2016 16:55

Wir hatten ja einige Tips zu gutem Olivenöl schon vor längerer Zeit. Ich bin beim Kauf im Supermarkt nach wie vor immer etwas ratlos ob der Vielzahl von angeboteten Ölen aller Preisklassen, zumal man ja leider mittlerweile auch zur Genüge weiß, daß gerade die preislich teuren Produkte oftmals eben nicht qualitativ hochwertig sind. Hat jemand aktuelle Tips zu Bezugsmöglichkeiten von guten Olivenölen bzw. zu Ölen in den Supermärkten?

#20 RE: Jungbrunnen Olivenöl von Scout 14.12.2016 17:07

Am Besten bestellst du direkt beim Hersteller, etwa in Spanien und dank EU kein Problem:

http://www.olivenoel-verzeichnis.de/oliv...er-aus-spanien/

oder Griechenland

http://www.olivenoel-verzeichnis.de/oliv...s-griechenland/

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz