#1 Nanomedizin von Methos 05.06.2014 09:05


die Nanomedizin macht Fortschritte:
Miniroboter schwimmt durch Körperflüssigkeiten
"Medikamente gezielt zu einer Körperregion transportieren oder Zellen sortieren – die Forscher haben mit ihrem Miniroboter viel vor. Sogar bei künstlichen Befruchtungen soll "MagnetoSperm" helfen."

http://www.welt.de/gesundheit/article128...ssigkeiten.html

Gruß
Methos

#2 RE: Nanomedizin von Methos 20.06.2014 11:27


http://mariakonovalenko.wordpress.com/20...y-nanomedicine/

#3 RE: Nanomedizin von Methos 28.06.2014 13:54

Nano-Medizin – neue Möglichkeiten der Krebstherapie?
http://blog.medproduction.de/index.php/m...r-krebstherapie

#4 RE: Nanomedizin von Prometheus 10.07.2014 18:48

avatar

Eigentlich hätte ich diese Studie auch unter dem Thread Atheriosklerose posten können, aber derzeit sind die in der Studie diskutierten lipidbasierten Nanopartikel noch Zukunftsmusik.
Hübsch finde ich auch die neue Wortkombination "theragnostischer Substanzen", also Partikel die gleichzeitig der Diagnose und der Therapie dienen.

Nanomedicine-based strategies for treatment of atherosclerosis.
http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/24594264

Atheriosklerose dürfte einer Nanotechnolgie-basierten Strategie gut zugänglich sein. Die Idee dahinter ist es, kleine Fetttröpfchen, Liposomen genannt, so auszustatten dass sie an ihren Zielstrukturen (z.B. oxidiertes LDL Cholesterin) andocken und gezielt Wirkstoffe freisetzen können. Ein bis zwei Jahrzehte wird es aber noch dauern...

#5 RE: Nanomedizin von Methos 30.08.2014 13:06

Vielseitige Nanokügelchen für bessere Krebstherapien

Zitat

Je gezielter Wirkstoffe gegen Krebs wirken, desto geringer sind ihre Nebenwirkungen. Nanoteilchen, die sich besonders im Tumorgewebe anreichern können, sind eine Grundlage für solche neuen Therapieansätze. Kalifornische Forscher gingen nun noch einen Schritt weiter: Ihnen gelang die Synthese von Nanoteilchen, die gleichzeitig als Kontrastmittel die Krebsdiagnose unterstützen und Tumorzellen abtöten können. Details über diese potenziellen Multitalente veröffentlichte das Team in der Fachzeitschrift „Nature Communications“.


http://www.wissenschaft-aktuell.de/artik...1015589633.html

#6 RE: Nanomedizin von Methos 31.08.2014 09:41

Nanomedizin leitet Arznei-Revolution ein Präzisionswaffen statt Flächenbombardements: Vor allem im Kampf gegen den Krebs eröffnet die rasante Entwicklung der Nanomedizin ungeahnte Möglichkeiten. Forscher prophezeien einem Wendepunkt.
http://www.welt.de/gesundheit/article115...lution-ein.html

#7 RE: Nanomedizin von Methos 29.10.2014 22:31

Krebs-Früherkennung Google sucht bald auch im menschlichen Körper

Noch ist es Zukunftsmusik, doch der Suchmaschinenkonzern Google will künftig Nanopartikel in den menschlichen Körper bringen. Dort sollen sie Krebs oder Herzkreislauferkrankungen frühzeitig erkennen und die Heilungschancen verbessern.
http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/me...r-13237330.html

#8 RE: Nanomedizin von Prometheus 11.11.2014 21:36

avatar

Studie: Ersatz des Frischen Bluts ist möglicherweise sicherer als Spenderblut
http://www.news-medical.net/news/20141029/11/German.aspx

#9 RE: Nanomedizin von Prometheus 15.11.2014 15:12

avatar

Bei lebensgefährlichen diffusen Blutungen sind die Möglichkeiten der Aktutmedizin derzeit recht bescheiden: In der Regel wird eine Bluttransfusion nach der nächten angehangen, in der Hoffnung, dass die Blutung irgendwann aufhört.
Ein neuer Ansatz wären Nanopartikel:

Bio-inspired bleeding control: Synthesized platelet-like nanoparticles created
http://www.sciencedaily.com/releases/201...41113140046.htm

#10 RE: Nanomedizin von jayjay 11.08.2020 19:10

avatar

https://www.sciencedirect.com/science/ar...4473?via%3Dihub

Interessantes Herstellungsverfahren!
Naja, sonst wohl nicht so wichtig.

#11 RE: Nanomedizin von La_Croix 21.08.2020 18:47

avatar

Fortschritte der Nanomedizin:
Schlüpfrige Roboter im Auge

Ein Schwarm aus winzigen Propellern schwimmt durchs Auge bis zur Netzhaut – kein Romanstoff, sondern das Produkt Stuttgarter Nanotechnik. Dort hat man medizinisch einiges vor mit den ferngesteuerten Zwergrobotern.

https://www.faz.net/aktuell/wissen/was-m...e-15870900.html


Nanomedizin
Kein Science-Fiction: Forscher sagen Krebs mit Zwergrobotern den Kampf an

Die meisten Medikamente gelangen nicht nur an den erwünschten Ort, sondern auch an gesunde Stellen im Körper – mit Nebenwirkungen. Die moderne Nanomedizin bietet nun Lösungen.

https://www.aargauerzeitung.ch/leben/dig...pf-an-132430586

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz