Seite 4 von 4
#61 RE: Jungbrunnen Soja von Dr.Faust 08.01.2020 13:28

avatar

Zitat von La_Croix im Beitrag #60
Das US-Unternehmen stellt dieses durch Fermentation von genetisch modifizierter Hefe her.


Das ist was wir brauchen. Erst Clorhuhn dann genetisch modifizierte Hefe. Sicher auch modifizierte Sojabohnen.

Meine Bemerkung zu #56 bezog sich auf das AUssehen, die Haut. Insgesamt für mich
unappetitlich. Was ich schon vom Anblick her nicht mag (tote Fische, Hummer und weiches
Meeresgetier), wird mir auch nicht bekommen.

#62 RE: Jungbrunnen Soja von La_Croix 08.01.2020 13:34

avatar

Naja, Produkte von Transgenen Bakterien und Hefen, sind heutzutage eh schon omnipräsent.

Zitat von Dr.Faust im Beitrag #61
Sicher auch modifizierte Sojabohnen.

Die dürfen meines Wissens nach, in Europa nur als Tierfutter verwendet werden.

#63 RE: Jungbrunnen Soja von Aluhut 28.01.2020 13:05

Sojaöl kann womöglich weitreichende Veränderungen im Gehirn auslösen. Wie Experimente mit Mäusen nahelegen, beeinflusst dieses Pflanzenfett die Aktivität von rund 100 Genen im Hypothalamus. Damit könnte eine Sojaöl-reiche Ernährung nicht nur Übergewicht und Diabetes fördern. Womöglich spielt das Fett auch eine Rolle für neurologische Veränderungen, die mit Autismus, Depressionen und Co in Verbindung stehen.

Dies ist wieder nur in Experimenten mit Tieren, hier Mäusen nachgewiesen. Da Experimente mit Menschen als unethisch gelten, bleibt die Frage offen wie weit es übertragbar ist, das Sojaöl Diabetes etc. fördert.

https://www.scinexx.de/news/medizin/beei...oel-das-gehirn/

#64 RE: Jungbrunnen Soja von Fichtennadel 28.01.2020 15:01

Das habe ich auch gesehen. Interessanterwiese sind weder Linolsäure noch ein getestetes Phytosterol isoliert für diese gruseligen Effekte ursächlich. Das guuuuuuute Soja.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz