Seite 2 von 2
#21 RE: Taxifolin (Dihydroquercetin) von Speedy 25.03.2020 19:17

@parcel

Nehme das von kenay, aber das ist schon länger ausverkauft. Hab aber noch ein wenig Vorrat.

#22 RE: Taxifolin (Dihydroquercetin) von parcel 25.03.2020 20:14

@Speedy

Vielen Dank, dann ist meins wohl viel zu niedrig dosiert, allerdings war im Moment auch nichts anderes zu bekommen. Ich werde dann, wie im Beipackzettel vorgeschlagen ist, 6 Tabletten täglich nehmen und hoffen, dass es wenigstens ein bisschen Wirkung hat.

#23 RE: Taxifolin (Dihydroquercetin) von mithut 26.03.2020 16:11

avatar

Hab heute mein ("schonend gereinigtes") Lärchen-Harz bekommen ... farblos, dick-flüssig, sehr mild im Geschmack ...

(fürs "Notfall-Corona-Package") ...

nice mit Honig ...

bin gepannt ... soll auch was fürs "Gemüt" sein ... (bin aber ohnehin meist "gut drauf") ...

hab auch jemanden, der es topisch gut gebrauchen kann ...
(und 2 COPD-ler) ...

#24 RE: Taxifolin (Dihydroquercetin) von parcel 26.03.2020 19:41

Zitat von mithut im Beitrag #23
Hab heute mein ("schonend gereinigtes") Lärchen-Harz bekommen ... farblos, dick-flüssig, sehr mild im Geschmack ...

(fürs "Notfall-Corona-Package") ...

@mithut

Und aus welchem Teil des Baumes stammt dieser gereinigte Lärchen-Harz? Gesund kann er schon sein, man kann ja unterschiedliche Harze auch als NEN kaufen.

#25 RE: Taxifolin (Dihydroquercetin) von mithut 26.03.2020 20:38

avatar

@parcel ... das weiß ich nicht ... müsste nachfragen ... es ist auch kein sibirisches ... es kommt aus Kärnten ... sorry ...

hier doch was über die Gewinnung gefunden ...

#26 RE: Taxifolin (Dihydroquercetin) von parcel 27.03.2020 12:18

Zitat von mithut im Beitrag #25
@parcel ... das weiß ich nicht ... müsste nachfragen ... es ist auch kein sibirisches ... es kommt aus Kärnten ... sorry ...

hier doch was über die Gewinnung gefunden ...

Sehr interessant @mithut Woher beziehst Du denn das Produkt?

#27 RE: Taxifolin (Dihydroquercetin) von mithut 27.03.2020 13:32

avatar

genau von o.g.

#28 RE: Taxifolin (Dihydroquercetin) von parcel 14.04.2020 19:00

Zitat von Speedy im Beitrag #21
@parcel

Nehme das von kenay, aber das ist schon länger ausverkauft. Hab aber noch ein wenig Vorrat.

@Speedy

Wie nimmst Du Dein Taxifolin, auf dem Beipackzettel des Produktes das ich im Moment nehme steht, man solle es drei Wochen nehmen und dann eine Woche pausieren. Ich frage mich, ob das im Moment überhaupt sinnvoll ist?

Übrigens habe ich mir nun auch ein hochdosiertes Präparat bestellt, mein jetziges enthält ja nur sehr geringe Mengen der Substanz.

#29 RE: Taxifolin (Dihydroquercetin) von Speedy 14.04.2020 22:16

Zitat von parcel im Beitrag #28
Zitat von Speedy im Beitrag #21
@parcel

Nehme das von kenay, aber das ist schon länger ausverkauft. Hab aber noch ein wenig Vorrat.

@Speedy

Wie nimmst Du Dein Taxifolin, auf dem Beipackzettel des Produktes das ich im Moment nehme steht, man solle es drei Wochen nehmen und dann eine Woche pausieren. Ich frage mich, ob das im Moment überhaupt sinnvoll ist?

Übrigens habe ich mir nun auch ein hochdosiertes Präparat bestellt, mein jetziges enthält ja nur sehr geringe Mengen der Substanz.


Um Gottes willen nicht in nächster Zeit unterbrechen! Es geht doch darum, dass sofort die Protease des Virus gehemmt wird. Ich nehme das übrigens schon längere Zeit dauerhaft.

#30 RE: Taxifolin (Dihydroquercetin) von Speedy 15.04.2020 15:23

Das hochdosierte von kenay (2 Kapseln 100 mg) ist vorübergehend wieder verfügbar hab ich gesehen.

#31 RE: Taxifolin (Dihydroquercetin) von parcel 15.04.2020 19:20

Zitat von Speedy im Beitrag #29
Zitat von parcel im Beitrag #28
Zitat von Speedy im Beitrag #21
@parcel

Nehme das von kenay, aber das ist schon länger ausverkauft. Hab aber noch ein wenig Vorrat.

@Speedy

Wie nimmst Du Dein Taxifolin, auf dem Beipackzettel des Produktes das ich im Moment nehme steht, man solle es drei Wochen nehmen und dann eine Woche pausieren. Ich frage mich, ob das im Moment überhaupt sinnvoll ist?

Übrigens habe ich mir nun auch ein hochdosiertes Präparat bestellt, mein jetziges enthält ja nur sehr geringe Mengen der Substanz.


Um Gottes willen nicht in nächster Zeit unterbrechen! Es geht doch darum, dass sofort die Protease des Virus gehemmt wird. Ich nehme das übrigens schon längere Zeit dauerhaft.

Ja, darum geht es. Ich wusste nur nicht, ob sich die Substanz eventuell im Körper anreichert oder ob man nach dem Absetzen sofort wieder ohne jeden Schutz dasteht. Ich habe noch einmal nachgeschaut, was ich mir da bestellt habe und siehe da, es ist vermutlich das selbe Produkt, welches Du auch nimmst. Wahrscheinlich gibt es hochdosiert nicht viel anderes.

#32 RE: Taxifolin (Dihydroquercetin) von Speedy 15.04.2020 23:28

@parcel
In Riga gibt es eine Bezugsquelle für Taxifolin als Reinsubstanz. 20 g für 69,90€. Dann benötigt man allerdings eine genaue Feinwaage.

#33 RE: Taxifolin (Dihydroquercetin) von parcel 16.04.2020 18:21

Zitat von Speedy im Beitrag #32
@parcel
In Riga gibt es eine Bezugsquelle für Taxifolin als Reinsubstanz. 20 g für 69,90€. Dann benötigt man allerdings eine genaue Feinwaage.

Danke @Speedy,

ich habe zwar eine Feinwaage, weil ich für meinen Papagei, der bereits ein stattliches Alter erreicht hat, viel zusammen mixe. Aber so ganz traue ich ihr nicht, bei wenigen Millligramm zeigt sie manchmal nicht ganz korrekt an. Ich muss mal Ausschau halten nach einer hochpreisigen Goldwaage, die wird mit Sicherheit dann ganz genau wiegen.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz