#1 Glyphosat von bul 03.07.2021 08:38

avatar

Jetzt kommts in den Mainstreammedien: Glyphosat ist unschädlich.

Zitat
Krebsforscher bezweifelt Glyphosat-Studien


https://www.n-tv.de/wirtschaft/Krebsfors...le22659573.html

Ich bin mir ehrlich gesagt sehr sicher, dass n-tv für das absolute Gegenteil von Zuverlässigkeit und Koprruptionsresistenz steht. Von daher (ja, ad-hominem) glaube ich diesem Artikel kein Wort!

Tatsache ist jedenfalls, dass es um abartig viel Geld geht: Bayer kaufte Monsanto für über 60 Milliarden $ und danach im Anschluss der Glyphosat-Kampagnen fiel der Aktienkurs von Bayer heftig.
Und jetzt - oh Wunder - wo Monsanto in deutscher Hand ist, stellen deutsche Forscher fest, dass in die Krebsstudien zu bezweifeln sind?
Da es um derart viel Geld geht, ist mein Vertrauen gleich Null ggü allen die sich für das Pflanzenvernichtungsmittel Glyphosat einsetzen. Da unterstelle ich innerlich einfach Korruption und Gefälligkeitsgutachten. Aus Betriebswissenschaftssicht macht das ja auch leider Sinn.

Ja, die 800 Studien zu sichten würden vielleicht Klarheit bringen, aber das ist mir ehrlich zu viel um meine Zeit dafür zu verschwenden, insbesondere da ich durch Vermeiden diese Unwissenheit und Verständnismangel, wie genau das Herbizid funktioniert, einfach umschiffen kann.
Ich bleib bei Bio. Gemüse mit EU-Bio-Siegel ist auch nicht mehr so wahnsinnig viel teurer als konventionell angebautes Gemüse.

Dies ist aber lediglich meine Meinung ohne Anspruch auf Korrektheit.

LG
Bul

#2 RE: Glyphosat von Julie 03.07.2021 13:46

avatar

Was wurde denn nun genau getestet? Kanzerogenität oder Gentoxizität oder beides?
Sehr seltsamer Artikel.
Ich traue da auch kein Stück.

#3 RE: Glyphosat von lupor 10.09.2021 07:37

In diesem Video wird eine wirklich interessante These aufgestellt. Durch antibakterielle und antifungale Eigenschaften eines bekannten Pestizids können angeblich auch im menschlichen Körper Schäden entstehen:


Da ich nicht allen Punkten im Detail folgen kann, kann ich nur jedem raten es selbst anzuschauen und sich eine eigene Meinung zu bilden.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz