Seite 3 von 3
#41 RE: Anti-Entzündungs-Strategie von Julie 07.02.2019 07:59

avatar

@Licht
mit was für einem Gerät machst du dir HDO freies Wasser?
Damit gießt du dann also auch die Tomaten?

Liebe Grüße von Julie

#42 RE: Anti-Entzündungs-Strategie von Licht 07.02.2019 11:35

Ich habe dafür viele Möglichkeiten. Am schnellsten geht es, wenn ich das Wasser auf die Drossel der Leuchtstoffröhre stelle. Damit kannst du auch testen, ob in einer Frucht noch HDO drin ist, weil der wechselMagnetismus das HDO in der Frucht so beschleunigt, daß sie in kürzester Zeit Matsche wird und fault, wenn da genug HDO drin ist. Hast du aber richtig reife Äpfel, bleiben die OK darauf. Jede Art von Energetisierung entfernt HDO, also auch eine Ultraschallwaschmaschiene, die du in ein Gefäß mit Wasser hängst. Die gibt es für 20€ bei Pearl.de . Ich stelle oft die Gießkanne einfach auf eine Eisenplatte, die in der Sonne liegt, daß sie von unten angewärmt wird, wweil dann das HDO zur kälteren Oberfläche geht und von dort in die Luft und weg ist es. Wenn man Lebensmittel erhitzt ist es deshalb zzu beachten, daß es so funktioniert (Umlufterhitzen ist nicht gut, weil damit das HDO in die Mitte des Lebensmittel getrieben wird und zu wenig entweicht). Wichtig ist wie gesagt nichts was Kälter ist oder Umgebungstemperatur hat, offen rumstehen zu lassen und dann zu verzehren, weil durch die Verdunstungskälte reichert sich auf der kalten Oberfläche das HDO wieder an. Die Zivikrankheiten kommen also durch den Kühlschrank und das Haltbarmachen durch Kühlung der Lebensmittel.

#43 RE: Anti-Entzündungs-Strategie von Julie 22.04.2019 15:18

avatar

https://www.diepta.de/branchen-news/dr-w...ndungen-575282/

#44 RE: Anti-Entzündungs-Strategie von scooter44 11.02.2020 10:15

Silent inflammations (stille Entzündungen) sind eine schleichende Gefahr.

Beispiel:

Zitat

Silent Inflammation erhöht IDO-Aktivität

Eine Silent Inflammation treibt die Aktivität des Enzyms IDO in die Höhe, das daraufhin vermehrt Tryptophan zu Kynurenin umsetzt. Der Überschuss an Kynurenin kann eine Immunblockade verursachen, bei der Vermehrung und Apoptose der Killerzellen zurückgehen. Der erhöhte Kynurenin-Spiegel verschiebt die Immunbalance in Richtung Immuntoleranz: mehr TReg (früher „Suppressorzellen“) und weniger zytotoxische T-Zellen.

Besonders problematisch ist: Kynurenin treibt die eigene Produktion über eine positive Rückkopplung voran. So können sich der veränderte Tryptophan-Stoffwechsel und die Dysbalance des Immunsystems selbst unterhalten, sobald sie einmal angeschoben sind.

Der Silent-Inflammation-Check weist die Konzentration von Tryptophan und Kynurenin im Serum nach und bestimmt die IDO-Aktivität über die Kynurenin/Tryptophan-Ratio. So lassen sich auch die Auswirkungen der verborgenen Entzündungen auf den Tryptophan-Stoffwechsel bestimmen.




https://www.mikrooek.de/labordiagnostik/...t-inflammation/

https://naturheilzentrum-breidenbach.de/silent-inflammation/

https://www.inflammationresearchfoundati...mation-article/

https://harvardmagazine.com/2019/05/infl...on-disease-diet


Antientzündliche Enährung zur Prävention:

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/26400429

#45 RE: Anti-Entzündungs-Strategie von scooter44 12.02.2020 11:53

Ashwagandha wirkt entzündungshemmend.


Zitat
Anti-inflammatory effect due to Withaferin:

Withaferin A and 3-b-hydroxy-2,3-dihydrowithanolide F isolated from Withania somnifera show promising antibacterial, antitumoral, immunomodulating and anti-inflammatory properties



https://pdfs.semanticscholar.org/1397/df...7e9521c7e25.pdf

https://pdfs.semanticscholar.org/80dc/6f...37e09d4842c.pdf

#46 RE: Anti-Entzündungs-Strategie von scooter44 14.02.2020 09:37

Hagebuttenextrakt wirkt offenbar gegen Inflammation und Arthrose:


https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/22762068

https://www.racgp.org.au/afp/2012/july/rosehip/

https://www.sciencedirect.com/science/ar...063458408000654

Könnte einen Versuch wert sein. Allerdings müsste man dazu einen relativ hochwertigen Extrakt finden.

#47 RE: Anti-Entzündungs-Strategie von mithut 14.02.2020 10:06

avatar

1EL Bio-Hagebutten ins tgl. Essen ...

#48 RE: Anti-Entzündungs-Strategie von scooter44 14.02.2020 12:37

Hier gibt es aber auch Contra:

https://www.ernaehrungsmedizin.blog/2018...r-bei-arthrose/

Es wird Weihrauch-Extrakt bei Arthrose eine bessere Wirkung nachgesagt.

#49 RE: Anti-Entzündungs-Strategie von Dr.Faust 11.05.2020 15:19

avatar

Eine Betrachtung über Entzündung und Atheriosklerose:

Molecular Fire Prevention: Understanding Accelerators of Inflammation in Atherosclerosis and How to Avoid Them
https://www.townsendletter.com/article/u...therosclerosis/

Konnte nicht soviel neues finden, aber man sollte sich das ab und zu mal wieder ins Gedächtnis rufen.

#50 RE: Anti-Entzündungs-Strategie von parcel 11.05.2020 17:16

Zitat von Dr.Faust im Beitrag #49

Konnte nicht soviel neues finden, aber man sollte sich das ab und zu mal wieder ins Gedächtnis rufen.

Genau das denke ich auch manchmal und deshalb verlinke ich dann auch schon Bekanntes .

#51 RE: Anti-Entzündungs-Strategie von Dr.Faust 10.06.2020 16:07

avatar

Human macrophages differentially produce specific resolvin or leukotriene signals that depend on bacterial pathogenicity
https://www.nature.com/articles/s41467-017-02538-5

Hier zitiert:
https://www.norsan.de/review-zusammenfas...-3-immunsystem/

Norsan ist bekanntlich Anbeiter von Omega-3-Ölen. Aber kein Problem.

Der Dr. meiner Cousine (ca- 80J.) hat gesagt, dass sie die Fischölkapseln weglassen kann,
denn sie häten keine Wirkung, wie sich herausgestellt hätte.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz