Seite 7 von 7
#121 RE: Kaffee von La_Croix 06.07.2019 23:23

avatar

Vielleicht interessiert es ja jemanden, ich habe etwas recherchiert, welche Kaffeekapseln die gesündesten sind.

So wie es aussieht, haben die zwei Sorten MASTER ORIGIN India und Kazaar von Nespresso den höchsten Anteil an Robusta Kaffee (beide 50%). Robusta, enthält mehr Chlorogensäure sowie Koffein, als Arabica. Die meisten anderen Kaffeekapseln, enthalten 100% Arabica.

Wenn man also zuhause, oder in der Arbeit eine Kapselkaffemaschine hat und Kaffee mit viel Chlorogensäure trinken will, sollte man diese Sorten kaufen. Ich finde beide ziemlich gut, den India aber um eine Spur besser. Der hat auch weit weniger Koffein, als Kazaar. India hat wohl 80mg, während im Kaazar 120mg Koffein sind.

#122 RE: Kaffee von mithut 10.07.2019 16:01

avatar

kaffee-macht-potent ... Kaffee ... ist mehr als nur ein Muntermacher

#123 RE: Kaffee von La_Croix 18.12.2019 09:02

avatar

Kaffee: Wie gesund er tatsächlich ist
Egal, ob schwarz oder mit Milch, mit oder ohne Koffein: In Studien zeigen sich immer mehr positive Effekte.
https://kurier.at/gesund/kaffee-wie-gesu...h-ist/400325658





Filtered coffee helps prevent type 2 diabetes, show biomarkers in blood samples
https://medicalxpress.com/news/2019-12-f...kers-blood.html

#124 RE: Kaffee von Stef 20.12.2019 01:11

Kaffee scheint gesund. Hat viele gesunde Bestandteile, zuviel Koffein ist natürlich schädlich und lebensverkürzend.

Stellt sich nur die Frage, warum man nicht grünen Kaffee trinkt, der angeblich viel gesünder ist.
Oder reinen Kakao, welcher glaube ich auch gesünder ist.

#125 RE: Kaffee von jayjay 20.12.2019 08:28

avatar

Weil grüner Kaffe nicht schmeckt!
Reiner Kakao sollte aber schmecken mit heißer Milch.

#126 RE: Kaffee von mithut 23.12.2019 16:32

avatar

Ich hab gerade meinen üblichen "Teeffee" mit Rosmarin ergänzt,
... gut für Herz und Hirn,
schmeckt mir ... kommt angenehm ... ist mir nur nach 18h zu viel Speed für eine halbe Nacht!

#127 RE: Kaffee von La_Croix 07.01.2020 05:59

avatar

Koffein: Kaffee und Mate-Tee helfen beim Abnehmen

Zitat
Koffein reduziert Gewichtszunahmen
Wer sein Körpergewicht reduzieren will, sollte öfter mal einen koffeinhaltiges Getränkt zu sich nehmen, denn laut einer aktuellen Studie scheint das enthaltene Koffein einige negative Auswirkungen einer fett- und zuckerreichen Ernährung ausgleichen zu können. Offenbar reduziert Koffein die Speicherung von Lipiden in Fettzellen und reduziert so die Gewichtszunahme.

Forschende der Universtiy of Illinois fanden bei Versuchen an Ratten heraus, dass die Tiere weniger Gewicht und Körperfett aufbauten, wenn sie gleichzeitig auch Koffein zu sich nahmen. In Zellkulturstudien wies das Forschungsteam zudem nach, dass das Koffein die Anhäufung von Lipiden in Fettzellen deutlich vermindert. Die Ergebnisse wurden kürzlich im „Journal of Functional Foods“ präsentiert.



Zitat
Ernährungsstudie an Ratten
Im Rahmen der Studie erhielten Ratten eine Nahrung, die zu 40 Prozent aus Fett, zu 45 Prozent aus Kohlenhydraten und zu 15 Prozent aus Proteinen bestand. Eine Ratten-Gruppe erhielt zudem Koffein, dass im Verhältnis zum Menschen dem Gehalt aus vier Tassen Kaffee entspricht.

Koffein-konsumierende Ratten wogen weniger
Am Ende der vierwöchigen Periode unterschied sich der Prozentsatz der mageren Körpermasse in den verschiedenen Rattengruppen deutlich. Die Ratten, die Koffein aus Mate-Tee, Kaffee oder synthetischen Quellen zu sich nahmen, sammelten deutlich weniger Körperfett an als die Ratten der anderen Gruppen. In den vier Wochen nahmen die Koffein-konsumierenden Ratten 16 Prozent weniger Körpergewicht und 22 Prozent weniger Körperfett zu.

Forschungsteam bezeichnet Koffein als Mittel gegen Fettleibigkeit
„In Anbetracht der Ergebnisse können Mate-Tee und Koffein aus anderen Quellen als Mittel gegen Fettleibigkeit angesehen werden”, erläutert Elvira Gonzalez de Mejia, Direktorin der Abteilung für Ernährungswissenschaften an der Universität von Illinois. Die Ergebnisse müssten allerdings noch in Studien an Menschen überprüft werden.

Wieso hilft Koffein beim Abnehmen?
Um den dahinterliegenden Wirkungsmechanismus zu verstehen, analysierten die Forschenden die Fettzellen der Nager. Dabei stellten sie fest, dass das Koffein unabhängig von der Quelle, die Anhäufung von Lipiden in den Fettzellen um 20 bis 41 Prozent vermindert. Die
Anhäufung von Lipiden stehe in einem direkten Zusammenhang mit größeren Gewichtszunahmen und erhöhtem Körperfettgehalt.

Genanalysen bestätigten den Effekt
Die Forschenden verfolgten zudem die Expression mehrerer Gene, die mit Fettleibigkeit und Fettstoffwechsel in Verbindung stehen. Dazu gehört das Fettsäuresynthase-Gen (Fasn) sowie das Lipoprotein-Lipase-Gen (Lpl). Alle Koffeinzufuhren, unabhängig von ihrer Herkunft, haben die Expression von Fasn und Lpl deutlich herunterreguliert. Die verringerte Expression von Fasn und zwei weiteren Genen führten zu einer geringeren Produktion von Low-Density-Lipoprotein-Cholesterin (schlechtes Cholesterin) und Triglyceriden in der Leber.

Zusammenfassung der Ergebnisse
„Der Konsum von Koffein aus Mate oder anderen Quellen linderte die negativen Auswirkungen einer fettreichen, kohlenhydratreichen Ernährung auf die Körperzusammensetzung durch die Modulation bestimmter lipogener Enzyme sowohl im Fettgewebe als auch in der Leber“, resümiert de Mejia. Darüber hinaus führte die verminderte Expression von Fasn und Lpl zu einer geringeren Synthese und Anhäufung von Triglyceriden im Fettgewebe.


https://www.heilpraxisnet.de/naturheilpr...-20191221504257
https://healthnewsnet.de/news-2/ist-koff...abnehmen-13142/
https://de.sputniknews.com/wissen/201912...en-von-koffein/

Hier die Originalpressemeldung:
Caffeine may offset some health risks of diets high in fat, sugar
A new study in rats suggests that caffeine may offset some of the negative effects of an obesogenic diet by reducing the storage of lipids in fat cells and limiting weight gain and the production of triglycerides.
https://m.medicalxpress.com/news/2019-12...diets-high.html

Hier die Originalstudie:
Caffeine, but not other phytochemicals, in mate tea (Ilex paraguariensis St. Hilaire) attenuates high-fat-high-sucrose-diet-driven lipogenesis and body fat accumulation
https://www.sciencedirect.com/science/ar...756464619305705



Koffein wirkt bei seltener Erbkrankheit
Ein Elfjähriger in Frankreich hat erfahren, wie Espresso die Symptome seiner seltenen Erbkrankheit lindert. Er leidet an Dyskinesie, die Muskelkrämpfen verursacht. Zwei Tassen Espresso pro Tag verhindern die Symptome
https://www.derstandard.at/story/2000104...er-erbkrankheit

#128 RE: Kaffee von jayjay 27.06.2020 04:51

avatar

https://www.atemglueck.de/kaffee-einlauf...r-und-koerpers/

#129 RE: Kaffee von bul 08.07.2020 06:56

avatar

Das Thema Autophagie wurde ja hier im Thread bereits ein paar mal erwähnt. Wer auf Autophagie aus ist könnte ja mal folgendes ausprobieren:

- Intervallfasten
- Morgens Kaffee ohne Kuhmilch ohne Zucker aber und Spermidin

Muss man natürlich geschmacklich aushalten können. Alle drei Maßnahmen führen zu oder fördern die Autophagie. Kokosöl würde ein paar Ketone bringen, ich weiß nicht ob da die Autophagie ggf. wieder unterdrückt wird...

LG
Bul

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz