Seite 1 von 6
#1 Strategien & Regimes von Prometheus 28.10.2014 22:57

avatar

Hier können theoretische Ideen und praktische Strategien zur Lebensverlängerung zur Diskussion gestellt werden.
Anmerkung: Hier geht es um experimentelle und möglicherweise auch um mit größeren Risiken behaftete Strategien!

Ich wünsche mir hier zweierlei:

1) Mut zum Posten auch von unkonventionellen Vorschlägen
2) Gegenseitige Wertschätzung und konstruktive Kritik

Es kann losgehen :)

#2 RE: Strategien & Regimes von Prometheus 08.11.2014 22:52

avatar



Komentare, Anmerkungen, Fragen?

#3 RE: Strategien & Regimes von Lazarus Long 08.11.2014 23:02

@ Prometheus: Interessanter Jahresablauf. Wie sieht denn so ein Epigenetic Rejuvenation Program aus?

#4 RE: Strategien & Regimes von Prometheus 09.11.2014 08:35

avatar

Die Epigenetische Verjüngung ist der wichtigste Baustein in diesem Regime.
Kernkomponente ist eine zeitlich begrenzte Methioninrestriktion.

Für einen groben Überblick:
http://aging-und-praevention.de/nahrungs...414.html#p20066
(nicht von mir, aber in Grundzügen sind die theoretischen Überlegungen vielversprechend. Wünschenswert zur Bestätigung der Effektivität wäre ein Test vorher/nacher, z.B.: News aus der Forschung (27))

#5 RE: Strategien & Regimes von Prometheus 09.11.2014 12:15

avatar

Vascular Rejuvenation Program:
Vascular Rejuvenation Program

Thymus Rejuvenation Program:

Thymus Rejuvenation Program
basierend auf:
RE:Thymus

Basic Program:
sehr individuell. Sollte aber möglichst z.B.: die folgenden Elemente beeinhalten:

- Geroprotektion (-> Maßnahmen zur Verlangsamung des Alterungsprozesses)
- Anti-Krebs-Basisprophylaxe (wir dann geglegentlich noch intensiviert, s.o.)
- Autophagie-Verstärkung (-> Abräumen seneszenter Zellen)
- Antiinflammation (-> in jungen biologischen Alter ggf. verzichtbar)
am Beispiel Ernährung: (Anti-Entzündungs-Strategie)
- Mitochondrien-Unterstützung (poste ich hier bei Gelegenheit noch)
- DNA-Schutz (Selbstabschaltung der Reparatursysteme verhindern)
- ggf. krankheitsspezifische primär/sekundär-Prävention

Telomere-Elongation Program:
- folgt -
(Einiges an Brainstorming bereits hier nachzulesen:)
Vita brevis - Die Telomer-Uhr

Anti Cancer Program:
abhängig von individueller Prädisposition.
Basiert auch auf einer Stärkung des Immunsystems als eine wichtige Säule:
RE:Krebs und Immunsystem

#6 RE: Strategien & Regimes von LeeYa 08.03.2015 13:16

Hallo Prometheus,

wie sähe denn ein (experimentelles) Telomer-Verlängungsprogramm in etwa aus?

LG
LeeYa

#7 RE: Strategien & Regimes von Prometheus 09.03.2015 06:34

avatar

@LeeYa

am Telomerprogramm wird gerade fleißig gefeilt...
bevor ich meinen Ansatz hier poste, möchte ich meine aktuelle Version erst selber noch austesten.

Perfekt wäre eine Vorher/Nachher Telomermessung.
Wisst ihr zufällig, ob es dafür aktuell in Deutschland kommerzielle Anbieter gibt?

#8 RE: Strategien & Regimes von Scout 09.03.2015 08:38

Hallo Prometheus,

wenn du keine Probleme damit haben soltest, eine Probe nach Spanien zu versenden:
http://lifelength.com/de/index2.html

#9 RE: Strategien & Regimes von Prometheus 09.03.2015 11:58

avatar

@Scout

Vor einem Jahr hatte ich bereits eine Anfrage an Lifelength geschickt, damals wurde mir die Firma Salvagen als Kooperationspartner genannt.
http://www.salvagen.com/de/medizin-und-t.../telomeranalyse
Allerdings kommt das für mich nicht in Frage, da die Telomermessung nur im Premiumpaket erhältlich ist (>10.000€).

Vielleicht sollte ich tatsächlich versuchen, die Proben direkt nach Spanien zu schicken.

#10 RE: Strategien & Regimes von Genetik 03.09.2015 17:46

Was ist das Basic Programm?

Gruß
Genetik

#11 RE: Strategien & Regimes von Prometheus 04.09.2015 07:07

avatar

Am Basisprogramm nehme ich immer wieder Veränderungen vor.
Aktuell sieht es im Groben so aus:

- Tagesabläufe an den Biorhythmus ausrichten
- Intermittend Fasting an 5 Wochentagen
- Mediterrane Ernährung
- Nahrungsergänzung
- 2x/Woche Ganzkörper-Krafttraining
- 1x/Woche 60-90 min Nüchternlauf
- tgl. 10 min Meditation

Wahrscheinlich interessiert dich auch die Nahrungsergänzung?

Aktuell unter anderem im Programm:

Geroprotektion: Berberin
Autophagieverstärkung: Trehalose
Antiinflammation: Weidenrindenextrakt
Mitochondrien-Unterstützung: Magnesium
Krankheitsspezifische Prävention: Sägepalmextrakt, Cordyceps, Knoblauch/Mistel/Weißdorn
Anti-Krebs: Tocotrienole
DNA-Schutz: Selenhefe

Anmerkungen:
- Wo es möglich ist, bevorzuge ich niedrige Dosierungen (Ausnahme: Magnesium).
- Ein Multivitaminpräparat, z.B. eine Tbl. Two per day ist sonst auch meist dabei, aktuell teste ich aber gerade den Effekt des Weglassens...*
- Omega 3-Fettsäuren habe ich aktuell nicht mehr im NEM-Basisprogramm. Funktioniert besser in Zyklen!*
- Bei der Ernährung achte ich generell auch auf reichlich fermentierte Produkte, Ballaststoffe, frisches Gemüse, Nüsse, Grüntee & Kaffee etc.
- Regelmäßige Labor-Checks gehören auch dazu (Vitamin D, Folat, B12 etc.)

*Nicht alles, was essentiell ist, muss auch jeden Tag zwangsweise einverleibt werden. Es reicht oft aus, in Zyklen "aufzufüllen" und dem Körper zwischenzeitlich auch mal nicht mit allem vollzustopfen. Der Körper ist gerade bei essentiellen Substanzen sehr gut im Recycling! Die gelegentliche Aktivierung von Recycling-Vorgängen ist sehr wichtig für das Jungbleiben! Voraussetzung: Das System Körper funktioniert. Kämpft man gerade mit gesundheitlichen Problemen, sieht die Situation möglicherweise anders aus.

#12 RE: Strategien & Regimes von La_Croix 04.09.2015 09:27

avatar

Prometheus, die Frage von Genetik bezog sich wohl auf das Basisprogramm von "Lifelength".

Zitat von Prometheus im Beitrag #9
@Scout
Allerdings kommt das für mich nicht in Frage, da die Telomermessung nur im Premiumpaket erhältlich ist (>10.000€).
Zitat von Genetik im Beitrag #10
Was ist das Basic Programm?

Gruß
Genetik



Aber, trotzdem fand ich dein persönliches Programm interessant.

#13 RE: Strategien & Regimes von La_Croix 04.09.2015 09:43

avatar

Warum nimmst du eigentlich Weidenrindenextrakt und nicht einfach eine kleine Menge Aspirin?

Gibt es dazu verlässliche wissensschaftliche Studien, die eine bessere Verträglichkeit von Weidenrindenextrakt nahe legen?

Es ist doch der selbe Wirkstoff, von daher sollte die Magenschleimhaut bei dauerhafter Anwendung bei beiden gleich reagieren?

Oder gibt es eine Synergetsiche Wirkung, mit anderen Stoffen aus der Pflanze oder Stoffe die, die MAgenschleimhaut schützen?

#14 RE: Strategien & Regimes von Prometheus 04.09.2015 11:29

avatar

Weidenrindenextrakt enthält keine Acetylsalicylsäure sondern Salicin und ein ganzes Spektrum an weiteren Polyphenolen. Es ist mindestens ebenso effektiv wie Aspirin, hat aber weniger Nebenwirkungen:

Willow species and aspirin: different mechanism of actions.
http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/21226125

#15 RE: Strategien & Regimes von spoon79 05.09.2015 19:01

Am Basisprogramm nehme ich immer wieder Veränderungen vor.
Aktuell sieht es im Groben so aus:

- Tagesabläufe an den Biorhythmus ausrichten
- Mediterrane Ernährung ohne Vollkornprodukte, Reis, etc.
- Nahrungsergänzung
- 3x/Woche Ganzkörper-Krafttraining
- 2x/Woche 80-120 km Einheiten mit dem Rennrad.
- Intervall-Hypoxie-Therapie täglich
- Blutzuckermessung 2 x Woche (ein regelrechter Angang)
- Blutdruckmessen jeden Tag

NEM´s aktuell:

Neuro-Mag von der LEF (Magnesium L-Threonat)
Vitamin D: 2 x Woche 7000 I.E.
Grüntee: 3 x Woche. COMT-Inhibitor, daher nicht regelmäßig.
Vitamin K von der LEF: 3 x Woche
MacuGard mit Astaxanthin: 2 x Woche
Multivitaminpräparat LEF Two per day: max. 1x Woche / Vitamin B6 bekommt mir nicht, schlafe davon sehr schlecht.
Omega 3 Fettsäuren: 2 x Woche
Vegan Blend von myprotein: 140 Gramm pro Tag. Vermutlich Eiweiß i.S. der Methioninrestriktion.
1500 mg Hydroxocobalamin 1x Monat
Nicotinamid-Ribosid: Zyklisch: 5 Tage Einnahme/ 10 Tage Pause.

Blutanalysen eher weniger, da mir schon bei dem Gedanken an die Blutentnahme "anders" wird.

#16 RE: Strategien & Regimes von Dr.Faust 21.05.2017 10:54

avatar

Der Thread ist ja schon lange nicht mehr "beschickt" worden, obwohl er das ist, was wir
brauchen, nämlich eine Gesamtstrategie nach bestem Wissen ("Best Practice").
Ich will nun mal einen Beitrag zu Strategien und Gesamtprorammen schreiben.
Habe die website gerade schon mal unter "Wasser" erwähnt:

http://www.integratedhealthblog.com/the-...tion-lifestyle/

Natürlich geht es in den einzelnen Punkten auch wieder um den Verkauf von
Mittelchen, trotzdem finde ich die Darstellung insgesamt lesenswert. Wohl keine
Scharlatanerie, vieles kennt man und macht man. Aber der eine oder andere
Gedanke ist vll. wirklich nützlich.

#17 RE: Strategien & Regimes von Prometheus 22.07.2019 17:00

avatar

Mal ein paar interessante Gesamtkonzepte aus einem Reddit-Thread zur Diskussion:
https://www.reddit.com/r/longevity/comme...tend_your_life/

Was meint ihr?

Zitat
Here are my notes. I try to get the basics right first.
Vegetables and diet (keep that belly under control)
Reverse osmosis water filter (get rid of microplastics in the water)
Indoor PM 2.5 air filters (obvious)
Humidifier to maintain air moisture
No antibacterial handwashes (upsets hormone balance for men)
No polyester clothes or plastic kitchenware / other items allowed in the house
Regular weight training
What about you? What am I missing?




Zitat
-Supplements: Vit D3 5 times a week, magnesium once in a while
-Diet: reduced meat, increased beans, greens and berries, I drink matcha tea a few times a week, coffee daily and hibiscus tea a few times a week, turmeric with black pepper, red onion, garlic, I try eating more fish
-Time-restricted feeding: I only eat during a 7-8 hour window
-Exercise: distance running 2-3 times a week and I try to do HIIT but I am lazy
-Skin: Daily sunscreen + retinoids, my logic is if I look old in the mirror I'll feel old so I'll act old and that will lead to worst health
-Financial: I try to save half my income and I invest it, some of my investments are in Biotechs as a hedge against longevity (if I live long I need more savings, hopefully if they solve aging the companies I invest in are going to make me a lot of money)
-I donate to sens and promote it to people around me.
-I follow the news (fightaging.org) so that as soon as something is proven to work I can limit the damage. I am developing an Aging Plan with thresholds at which I start different interventions and I update it based on new discoveries.
[...]
Distance running has been shown to improve brain maintenance. I also do HIIT for muscle mass. I think a combination of both is best.
For now my plan looks like this, I try to keep it up to date with the evidence and I try to balance evidence of gains with uncertainty/risks, I keep the riskier more experimental stuff for later (if nothing better is discovered until then):
-30 years old: start daily blood check to make sure I have all the nutrients I have, DNA testing to see my genetic risks, overall more serious about quantifying my health
-35 years old: start MitoQ (I just don't think the evidence is strong enough to start it today but it is promising)
-40 years old: start a NAD booster (NADs level have been shown to drop drastically at that point) + register to the premium version of Human Longevity Inc (I don't want to die of an undiagnosed aneurysm or cancer)
-45 years old: datasinib + quercetin or p53 inhibitors
-50 years old: start small doses of aspirin + metformin
-55 years old: rapalogs
-60 years old: telomeres expansion, stem cells injection, follistatin inhibitors

#18 RE: Strategien & Regimes von mithut 22.07.2019 18:50

avatar

Der Verfasser hat sich was gedacht ...
kann aber daraus für mich nichts extra finden oder übernehmen ...

Human Longevity Inc* ist eine großartige Idee,
gegenwärtig Machbares + Zukunfts-Potenzial ...

*Hab aber nicht in Bezug auf (Un-)Erschwinglichkeit nachgeschaut

ps, hc und nurdug sind auch sehr gut!,
... überhaupt wir alle hier.

#19 RE: Strategien & Regimes von Domino 22.07.2019 20:43

avatar

Zitat von Prometheus im Beitrag #7

......Perfekt wäre eine Vorher/Nachher Telomermessung.
Wisst ihr zufällig, ob es dafür aktuell in Deutschland kommerzielle Anbieter gibt?



Hallo Prometheus,
was ich auf die schnelle gefunden habe ist ein TAT Telomere-Längen Test (299,00€)
im Ta-65-Shop (und das Ausfüllen eines anonymen Online-Fragebogens)

Siehe hier: https://www.ta-65.de/shop/17/test?c=8



PS: falls es interessant sein sollte
Durchbruch in der Telomer-Forschung - nicht die Länge ist entscheidend

https://idw-online.de/de/news699986

#20 RE: Strategien & Regimes von jayjay 22.07.2019 22:02

avatar

Ob TA-65 wohl ein schönes Telomerschleifchen bindet?
Ist bei den TA-65 Nutzern eigendlich endlich was zu sehen? Gibt es ja schon eine Weile.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz