Seite 2 von 2
#21 RE: Thymus Rejuvenation Program von Scout 15.11.2016 10:48

Short Communication Tamoxifen exerts testosterone-dependent and independent effects on thymic involution

http://www.sciencedirect.com/science/art...192056198000344

#22 RE: Thymus Rejuvenation Program von Prometheus 09.01.2017 14:44

avatar

Wir schreiben mittlerweile das Jahr 2017. Was gibt es an Neuigkeiten zur Thymus-Reaktivierung?
Eine ganze Menge, zumindest wenn man ein wenig über den Tellerrand blickt:

Die Reaktivierung des Thymus ist auch in speziellen Situationen notwendig, z.B. nach Knochenmarktransplantationen.
Daher ist es interessant, welche "Thymus-Booster" bei transplantierten Patienten angewendet werden.
Um den Therapieerfolg zu sichern, werden in der Transplantationsmedizin in klinischen Studien folgende Behandlungen zur Thymusaktivierung untersucht:



Außerdem könnten sich Tyrosinkinaseinhibitoren (Sunitinib) oder Flt-3-Liganden nach Knochenmarktransplantationen als nützlich erweisen.

Immune Reconstitution after Allogeneic Hematopoietic Stem Cell Transplantation: Time To T Up the Thymus
http://www.jimmunol.org/content/198/1/40

#23 RE: Thymus Rejuvenation Program von Speedy 08.10.2017 03:50

https://www.leafscience.org/rejuvenating-the-thymus/

#24 RE: Thymus Rejuvenation Program von Speedy 06.06.2019 01:16

Creating Thymus Organoids Using Tissue Engineering
https://www.leafscience.org/regenerating...m2qiIsAZNsVy8Hs

#25 Josh Mitteldorf: RE: Thymus Rejuvenation Program von Curious 07.09.2019 21:53

Hier der neueste Post von Josh Mitteldorf. Wieder mal ein Knaller.
Das Experiment der TRIMM Studie (Thymus Regeneration, Immunorestoration and Insulin Mitigation), wurde ja schon veröffentlicht.
Hier gibt Mitteldorf seine Einschätzung ab.
Auch die Kommentare sind lesenswert.

Es könnte wirklich sein, dass - bei aller Vorsicht und Skepsis - eine revolutionäre Studie erschienen ist und mit den 5 getesteten Substanzen tatsächlich so etwas wie "Rejuvenation" möglich ist. Klar, nur 9 Versuchspersonen. Aber krass, dass trotzdem schon solche Effekte sichtbar werden.

Die Tatsache, dass Steve Horvath als Genetiker und Entdecker der "HORVATH CLOCK" dabei ist, ist auch ermutigend.

https://joshmitteldorf.scienceblog.com/2...-else/#comments

#26 RE: Josh Mitteldorf: Thymus Rejuvenation Program von vera8555 08.09.2019 12:44

avatar

Mich stört an dem Thymus Rejuvenation Program, daß an Frauen völlig vorbeigeforscht wurde.
Nicht eine Frau ist bei den (schon extrem wenigen) Männern dabei.

#27 RE: Josh Mitteldorf: Thymus Rejuvenation Program von Curious 08.09.2019 14:41

Das scheint mir das kleinste Problem zu sein.
Man kann nicht alles auf einmal machen.
Die Probanden waren Freiwillige, die sich gemeldet haben.

Dies ist eine erste "Proof of concept" Studie. Klein aber fein. Der Autor hat ausdrücklich gesagt, dass er
1. natürlich jetzt eine größere Studie machen wird (100-200 Probanden)
2. Darunter sollen natürlich auch Frauen sein, wenn's geht 50%.

Es ist also alles im grünen Bereich.
Forschung ist aufwendig, teuer, zeitraubend und manchmal kompliziert.
Da versucht man mit den knappen Ressourcen und der davoneilenden Zeit etwas hinzukriegen, auch wenn es nicht gleich der Goldstandard ist.

#28 RE: Josh Mitteldorf: Thymus Rejuvenation Program von Speedy 08.09.2019 15:18

Ist übrigens die PDF dazu:
https://www.gwern.net/docs/longevity/201...-M3_VbM3hZuOI58

#29 RE: Thymus Rejuvenation Program von Prometheus 10.09.2019 11:10

avatar

Zitat von Curious im Beitrag #25
Hier der neueste Post von Josh Mitteldorf. Wieder mal ein Knaller.
[...]
https://joshmitteldorf.scienceblog.com/2...-else/#comments



Seine Take-Home Message:

Zitat
Readers looking to make immediate changes to their personal stack based on the results of this experiment might try the four cheap and proven ingredients, leaving out the HGH for now.



Ich sehe das ähnlich!

Die Studie haben wir hier auch schon diskutiert:
Das Altern besiegt?

#30 RE: Thymus Rejuvenation Program von Dr.Faust 10.09.2019 11:58

avatar

Subjects felt a kick from the daily HGH and some reported temporary weight loss and endurance improvement; but the increase in energy
was associated with anxiety and insomnia for some. There was no sustained effect on youthful feeling or appearance.


Na toll! Da bin ich ja weiter! Auf den Kick vom Wachstumshormon kann ich verzichten, ebenso auf anxiety and insomnia, was ich überhaupt
nicht kenne. Wachstumshormon lässt alles möglich wachsen - Hände, Nasen, Ohren und was weiß ich noch (innen). Ich traf mal jemand,
der hatte das dauerhaft erhöht.

Von den Mitteln nehme ich dauerhaft Mg, Zn und D3 (nicht an richtigen Sonnentagen, jetzt wieder).
Warum ich kein Metformin nehme, hab ich schon erklärt. DHEA hab ich, aber kaum genommen.
Die Wirkung ist mir nicht eindeutig genug beschrieben.

In dem Programm ist nichts Thymus-spezifisches, falls es das überhaupt gibt. Alles
Mittel wirken auf alles im Körper.

Also mich überzeugt die Studie nicht. Was nicht heißt, dass man die Thymusdrüse
nicht entfetten muss und auch die Bauchspeicheldrüse.

#31 RE: Thymus Rejuvenation Program von Prometheus 05.05.2020 16:50

avatar

Notes on Self-Experimentation with Sex Steroid Ablation for Regrowth of the Thymus
https://www.fightaging.org/archives/2020...-of-the-thymus/

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz