Seite 2 von 7
#21 RE: Nicotinamid-Ribosid von spoon79 17.06.2015 07:12

Ich verwende das Produkt von der LEF, da ich dort eine Mitgliedschaft habe und der Bezugspreis dadurch niedriger ist.

#22 RE: Nicotinamid-Ribosid von spoon79 17.06.2015 17:05

Kleines Update: Nach sechs Einnahmetagen beende ich den Zyklus. Konnte eine relavante Veränderung bei den Parametern Ruhepuls, Schlaf, Sauerstoffsättigung (IHT) sowie bei der Haut feststellen (die Parameter haben sich verschlechtert). Nach zwei Zyklen kann ich aber behaupten, dass die positive Wirkung ab etwa dem 2. Einnahmetag zu bemerken ist und dann eine stetige Verbesserung bis zum 5.- 7. Einnahmetag einsetzt.
Bilder von der Haut werde ich auch posten, jedoch bin ich mit der Qualität sehr unzufrieden. Es ist kein vernünftiges Abbild der Realität.

#23 RE: Nicotinamid-Ribosid von jayjay 19.06.2015 18:54

avatar

Hier wird ja viel über Niacin/B3 geschrieben. Thema wäre ja eigentlich Nicotinamid-Ribosid.

Niacin nehmen ich so ein zweimal die Woche 500mg.

Die Wirkung bei mir:

- Flush ! Aber immer seltener.

- Schöne Wärme im Innenohr. Vielleicht wirklich gut fürs Gehör.

- Haut finde ich besser am nächsten Tag. War ja vorher auch manchmal Krebsrot und könnte an der gesteigerten Durchblutung liegen. Aber keine Wunder. Nach ein paar Tagen Erholung sehr ich auch besser aus, ganz ohne NEM.

- Kreislauf wird belastet. Sehr schlapp aber tiefer Schlaf.

Der Flush erinnert mich sehr an das Kribbeln von Alanin.
Ist das der selbe Mechanismus?

#24 RE: Nicotinamid-Ribosid von spoon79 12.07.2015 16:22

Ich habe ein Protokoll geführt, muss aber feststellen, dass sich bei Parametern Blutdruck, Puls, Maximalkraft, Ausdauerleistung sowie Körperfett nichts verändert hat. Anbei noch ein paar Bilder.
Das Hautbild hat sich meiner Meinung nach sehr gut verändert.
Ich bleibe vorerst bei der zyklischen Einnahme.

#25 RE: Nicotinamid-Ribosid von Prometheus 17.07.2015 22:29

avatar

@spoon79

Danke, dein Experiment ist wirklich vorbildlich durchgeführt!

NR sollte wenn es wirkt, zuerst einmal die Insulin-Sensitivität verbessern*. Möglicherweise führt das dann auch durch bessere Trainingseffekte zu einer Steigerung der Ausdauerleistung und letztlich zu weniger Körperfett.

Halte uns auf dem Laufenden!

*Messung der Insulin-Sensitivität:
Laborwerte

#26 RE: Nicotinamid-Ribosid von spoon79 19.07.2015 12:28

Ich hatte mir von der Auswertung mehr erhofft um die Wirkung bzw. den Einsatzzeitraum sinnvoll zu planen. Der einzige Parameter ist und bleibt die Haut. Hier hat sich gezeigt, dass eine Verbesserung in den ersten drei Tagen zu sehen und das deutlich. Falls nicht, setze ich NR ab, warte 5 Tage und starte den nächsten Zyklus. Momentan ist es neben der IHT, die mir einzig finanziell vertretbare verfügbare Methode den Alterungsprozess zu entschleunigen bzw. partiell umzukehren. Zumindest funktioniert es bei mir...

Zum Thema Insulin habe ich dies noch gefunden:
http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC3616313/
"From a metabolic perspective, NR- and vehicle-fed mice had similar fasting blood glucose levels in either CD or HFD conditions (Fig.3F). However, fasting insulin levels were much lower in NR-supplemented mice (Fig.3G). This lower insulin/glucose ratio is indicative of insulin sensitization after NR administration. This speculation was further supported by glucose tolerance tests. NR promoted a slight, albeit not significant, improvement in glucose tolerance (Fig.3H) in mice fed a HFD, accompanied by a robust reduction in insulin secretion (Fig.3I)"

#27 RE: Nicotinamid-Ribosid von spoon79 11.09.2015 18:30

Ein Grund für die Schlafstörungen, worüber bei der Einnahme von NR berichtet wird, könnte mit dem Orexin zusammenhängen. Der Orexinantagonist Suvorexant greift hier ein.
http://onlinelibrary.wiley.com/doi/10.1111/dom.12171/full
"... SIRT1 upregulates expression of the orexin type 2 receptor to mediate these adaptive responses".

#28 RE: Nicotinamid-Ribosid von spoon79 07.12.2015 14:44

Na einigen Monaten Einnahmezeit ziehe ich eine sehr positive Bilanz. Der Einfluss auf die Haut ist sehr gut. Habe in der Zeit zwei Bluttests (Basisprofil I und II) beim Labor Stein durchführen lassen. Die dort erfassten Parameter waren alle im optimalen Bereich.
Den Nüchternblutzucker erfasse ich morgens nach ca. 11 Stunden Nahrungskarenz. Hier ergeben sich, entgegen den Erwartungen, keine Änderungen. Dieser schwankt zwischen 90-95 mg/dL. Unverändert auch der HbA1c Wert mit 34 mmol/mol.

#29 RE: Nicotinamid-Ribosid von Prometheus 01.02.2016 23:22

avatar

Der Alterungsprozess äußert sich in geringeren Maximalwerten von Sirt1 (und NAD):

sirt1 (2).jpg - Bild entfernt (keine Rechte)
SIRT1 Mediates Central Circadian Control in the SCN by a Mechanism that Decays with Aging
http://www.sciencedirect.com/science/art...092867413005941

#30 RE: Nicotinamid-Ribosid von spoon79 04.02.2016 06:48

Kannst du mal erklären, wie Sirt1 genau aktiviert wird? Ich finde immer nur grobe Schemen wie z.B. diese hier:
http://www.impactaging.com/papers/v4/n8/...481/Figure2.jpg
Die Frage, was vor der eigentlichen Aktivierung passiert, also die Signalkette, könnte doch über die richtige bzw. die Methode mit dem besten "Wirkungsgrad", entscheiden?!

#31 RE: Nicotinamid-Ribosid von Prometheus 04.02.2016 10:21

avatar

@spoon79

Sirt1 wird hauptsächlich von CLOCK/BMAL1 reguliert!
Klingt banal, aber: Den größten Einfluss auf die Sirt1-Aktivierung hat daher ein sauberer Tag/Nacht-Rhythmus:

Zitat
CLOCK and BMAL1 regulate the circadian expression of the SIRT1 gene. Day/night cycles are thus the #1 factor that determines SIRT1 expression.SIRT1 regulates circadian gene expression by deacetylating PER2

With long lists like those in this blog entry, it is easy to throw up your hands and say “its too complicated!” Well it isn’t! If you want to skip the list and just ask “What is the most important regulator of SIRT1 expression,” I do not think anyone would argue with the statement that CLOCK/BMAL1 bind to the gene promoter for SIRT1 and regulate the diurnal change in SIRT1 gene expression. (see references).



http://www.anti-agingfirewalls.com/2015/...life-extension/

#32 RE: Nicotinamid-Ribosid von spoon79 08.02.2016 12:10

Mein Programm sieht aktuell so aus:
Nicotinamid-Ribosid (5 Tage) im Wechsel mit pterostilben (2 Tage) i.V.m. einer kalorienreduzierten Kost. Anschließend 7 Tage normale Ernährung mit etwas mehr Proteinen.
Ich orientiere mich dabei an dem Buch von Chris Michalk.

#33 RE: Nicotinamid-Ribosid von spoon79 06.03.2016 08:16

Ich verwende das Produkt von der LEF. Habe gute Erfahrungen mit der LEF generell gesammelt. Wenn du eine Alternative kennst, wäre ich dankbar!

https://medium.com/@mariakonovalenko/lon...5416#.tqrtszp21

"Another interesting combination could be resveratrol and nicotinamide. Nicotinamide raises NAD levels. NAD is an important redox molecule. Resveratrol increases the activity of sirtuins, which in turn use NAD to carry out its activity. Both molecules have shown some promise in extending lifespan in some organisms and reducing biomarkers of aging in others. Perhaps these compounds could potentiate each other."

#34 RE: Nicotinamid-Ribosid von spoon79 17.04.2016 08:04

Ich habe mein Programmm verändert und nehme NR nun kontinuierlich. Zusätzlich habe ich BioPQQ ins Programm genommen. Das BioPQQ hat bisher den stärksten Effekt auf die Hautverjüngung, welchen ich bisher erlebt habe. Wurde da sogar schon von Kollegen drauf angesprochen.
http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/?term=PQQ
Dies ist nicht uninteressant:
http://functionalfoodscenter.net/files/56592277.pdf

#35 RE: Nicotinamid-Ribosid von jayjay 18.04.2016 18:55

avatar

@spoon79
Warum jetzt täglich? Du hast es doch experimentell ermittelt wie es am besten auf deine Haut wirkt? Ist der Einnahmezeitpunkt flexibel gestaltet oder irgendwie optimiert?

#36 RE: Nicotinamid-Ribosid von spoon79 21.04.2016 09:53

Ich habe gemerkt, dass mein Schlaf bei kontinuierlicher Einnahme besser ist. Prometheus hat im Bezug auf den Einnahmezeitpunkt mal etwas geschrieben. Ich nehme es daher Mittags ein.

#37 RE: Nicotinamid-Ribosid von Prometheus 29.04.2016 22:33

avatar

NAD+ verlängert das Mäuseleben, in dem es die Stammzell-Funktionen verbessert:
NAD+ repletion improves mitochondrial and stem cell function and enhances lifespan in mice
http://science.sciencemag.org/content/ea...science.aaf2693

NAD+ kann man auch durch Fasten steigern:
Fasting, circadian biology, and epigenetics
http://caloriesproper.com/fasting-circad...nd-epigenetics/

#38 RE: Nicotinamid-Ribosid von spoon79 02.05.2016 07:26

Zitat von Prometheus im Beitrag #37
NAD+ verlängert das Mäuseleben, in dem es die Stammzell-Funktionen verbessert:
NAD+ repletion improves mitochondrial and stem cell function and enhances lifespan in mice
http://science.sciencemag.org/content/ea...science.aaf2693

NAD+ kann man auch durch Fasten steigern:
Fasting, circadian biology, and epigenetics
http://caloriesproper.com/fasting-circad...nd-epigenetics/


In diesem Zusammenhang: Nach eigener Auswertung ergeben sich erste Anzeichen, dass bei mir IF offensichtlich den Schlafrhytmus bzw. die -qualität verbessert. Werde mich dazu in ein paar Wochen nochmals äußern. Aktuell werden Daten u.a. von meiner Polar Smart Watch gesammelt.

"Viewed this way, fasting could potentially be seen as a circadian reset biohack. And in a sense, we already do this [when we’re supposed to]: while sleeping [at night]. SIRT1 also activates PGC1a in liver (Rehan et al., 2014), which enhances fatty acid oxidation, at a time when we need it: while sleeping, which [fortunately] occurs at night."
Laut dieser Aussage würde eine abendliche Einnahme von NR umso mehr Sinn machen (NAD -> SIRT1 -> BMAL1/CLOCK -> NAMPT -> NAD).

#39 RE: Nicotinamid-Ribosid von Prometheus 28.05.2016 08:03

avatar

Zitat von spoon79 im Beitrag #38


In diesem Zusammenhang: Nach eigener Auswertung ergeben sich erste Anzeichen, dass bei mir IF offensichtlich den Schlafrhytmus bzw. die -qualität verbessert. Werde mich dazu in ein paar Wochen nochmals äußern. Aktuell werden Daten u.a. von meiner Polar Smart Watch gesammelt.

"Viewed this way, fasting could potentially be seen as a circadian reset biohack. And in a sense, we already do this [when we’re supposed to]: while sleeping [at night]. SIRT1 also activates PGC1a in liver (Rehan et al., 2014), which enhances fatty acid oxidation, at a time when we need it: while sleeping, which [fortunately] occurs at night."
Laut dieser Aussage würde eine abendliche Einnahme von NR umso mehr Sinn machen (NAD -> SIRT1 -> BMAL1/CLOCK -> NAMPT -> NAD).


Ja, genau! Das deckt sich auch mit meiner Erfahrung.

  • Intermittierendes Fasten verbessert die Schlafqualität
  • Durch Vorverlagerung bzw Rückverlagerung des Essens-Zeitensters lässt sich die Innere Uhr verstellen
  • Mit geschickter Supplementierung kann man die NAD/NADH-Tagesrhythmik unterstützen

#40 RE: Nicotinamid-Ribosid von Julie 28.05.2016 14:26

avatar

Hallo @spoon79
wo beziehst du denn das Bio PQQ?
Ist ja ziemlich teuer!
Liebe Grüße von Julie

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz