#1 Weizenkeime von Prometheus 07.01.2015 14:22

avatar

Weizenkeime sind den meisten Foren-Lesern wohl bekannt, aber ich denke, wir sollten den Weizenkeimen hier auch ein eigenes Thread widmen!
Im alten Forum wurde ja schon diskutiert: aging-und-praevention.de/verschiedenes-f21/kennt-jemand-weizenkeime-t8046.html#p21343

Weizenkeime zähle ich zu den Superfoods, nebenbei sind sie eine gute Spermidinquelle (hatten wir Spermidin hier im Forum eigentlich schon besprochen?)

Häufig werden allerdings die sog. Anti-Nährstoffe, z.B. Lectine, in Getreideprodukten angeprangert. Das wäre auch mal eine Diskussion wert: Hormetisch wirksam oder per se nur schädlich?

#2 RE: Weizenkeime von Prometheus 07.01.2015 14:35

avatar

Warum Spermidin hilfreich gegen das Altern sein kann? Weil es Autophagie fördert!

Spermidine: A novel autophagy inducer and longevity elixir
http://www.tandfonline.com/doi/abs/10.41...00#.VK0f-Xvb7IU


Spermidine-triggered autophagy ameliorates memory during aging

http://www.tandfonline.com/doi/full/10.4...18#.VK0g0Xvb7IU

Interessant auch in der Kombination mit Resveratrol:

Longevity-relevant regulation of autophagy at the level of the acetylproteome*

Zitat
The acetylase inhibitor, spermidine and the deacetylase activator, resveratrol, both induce autophagy and prolong life span of the model organism Caenorhabditis elegans in an autophagydependent fashion


http://www.tandfonline.com/doi/abs/10.41...91#.VK0gu3vb7IU

(*Rotwein enthält übrigens beide Wirkstoffe, auch in der alkoholfreien Version! Ist aber hier gerade Off-topic...)

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz