Seite 1 von 2
#1 OPC von Methos 30.01.2015 20:43

Vor ein paar Tagen wurde in den Strunz-News OPC angesprochen:

Das junge Gedächtnis

http://www.strunz.com/news.php?newsid=3028

Was haltet ihr davon? In so hohen Dosierungen habe ich das noch nicht genommen.

#2 RE: OPC von Prometheus 31.01.2015 14:44

avatar

OPC (Oligomere Proanthocyanidine) sind sicherlich nicht uninteressant zur Prävention, meiner Meinung nach aber nicht so sehr wegen antioxidativer Wirkungen sondern eher als hormetisch wirksame Substanzen mit vielfältigen gesundheitsförderlichen Aspekten.

Ein exemplarischer Überblick über die Literatur der letzten Jahre:

Free radical scavenging, antioxidant and cancer chemoprevention by grape seed proanthocyanidin: An overview
http://www.sciencedirect.com/science/art...027510714000700

Dietary Flavonoid and Proanthocyanidin Intakes and Prostate Cancer Risk in a Prospective Cohort of US Men

http://aje.oxfordjournals.org/content/ea...je.kwu006.short

Neuroprotective effects of anthocyanin-and proanthocyanidin-rich extracts in cellular models of Parkinson׳ s disease

http://www.sciencedirect.com/science/art...006899314001140

Brain-Targeted Proanthocyanidin Metabolites for Alzheimer's Disease Treatment

http://www.jneurosci.org/content/32/15/5144.short

Langfristige Hochdosis-Supplementierungen könnten allerdings auch über das Ziel hinausschießen.

#3 RE: OPC von Methos 31.01.2015 14:53

Danke Prometheus für deine Einschätzung!

Hat jemand hier vielleicht das Buch vom "OPC-Franz" gelesen und kann mir sagen, ob sich die Lektüre lohnt?

http://www.opc-franz.de/

#4 RE: OPC von texas_al 04.07.2017 21:52

Zitat von Methos im Beitrag #3
Danke Prometheus für deine Einschätzung!

Hat jemand hier vielleicht das Buch vom "OPC-Franz" gelesen und kann mir sagen, ob sich die Lektüre lohnt?

http://www.opc-franz.de/


Hallo Methos,
ich habe es mir mal durchgelesen, also viel Wiederholungen, viel Erfahrungswerte (aber nicht repräsentativ) , wenig Studien.
Ist auch schnell gelesen. 1 Abend ist man durch.
Ich nehme jetzt mal OPC und bin mal gespannt ob es was bringt....

#5 RE: OPC von scooter44 12.08.2018 09:56

Als Buch kann ich das von Anne Simons und Alexander Rucker empfehlen: Gesund länger leben durch OPC: Der natürliche Vitalstoff für das neue Jahrtausend (Das umfassende Anwendungsbuch):

http://www.xworknet.info/images/CONTENT-Images/pda/OPC.pdf

#6 RE: OPC von Speedy 13.08.2018 03:37

Rohkakaopulver müsste es genauso tun wie Traubenkernextrakt und man hat neben dem in sehr hoher Menge enthaltendem OPC noch weitere positive Effekte. Im normalen Kakaopulver bleibt nicht mehr viel vom OPC übrig.

#7 RE: OPC von Julie 13.08.2018 08:15

avatar

@Speedy
Rohkakaopulver ist aber stark mit Aluminium verseucht. Da kann ich gut darauf verzichten.
'http://www.lebensart.at/aluminium-im-kakao

Liebe Grüße von Jullie

#8 RE: OPC von Dr.Faust 13.08.2018 09:27

avatar

Ich verwende Bio Cacao pur aus Sao Tome von GEPA (fair Trade) mit 97% Kakao.
Davon ab und zu einen Teelöffel in meine Pulvermischung miteingerührt in
Joghurt. Über einen eventuellen Aluminiumgehalt habe ich bisher nicht
nachgedacht. In der Liste oben ist er nicht dabei. Trinkschokolade kommt sowieso
für mich nicht in Frage.

Wie schon mal früher dargelegt, bin ich ein Gegner von Aluminium, das wohl ein Disruptor für
die Quantenkohärenz ist. Was die EFSA da festlegt, ist eigentlich egal. Die Aluminiumaufnahme
sollte so gering wie irgend möglich sein.

PS: Mit dem OPC-Buch, das ich auch habe, hab ich ein Problem. Erst einmal ist OPC chemisch
nicht ein definierter Stoff so wie z.B. ein Vitamin oder eine Aminosäure. Das Buch beschreibt,
wie durch OPC sehr sehr viele "Disorders" geheilt oder zumindest abgeschwächt werden.
Es kommt mir alles stark übertrieben vor. "Evidenz" fehlt weitgehend, das würde mich noch
nicht mal stören, wenn es denn nachvollziehbare Effekte gibt. Ob die beschriebene starke antioxidative
Wirkung, wenn sie denn da sein sollte, immer wünschenswert ist, stellt man heute in Frage.
Der "Maya Media"-Verlag Dr. Gößling klingt nicht gerade vertrauenserweckend. Und Robert
Franz ("Kreuzigt mich, aber gibt allen OPC" ) als Oberguru und Werbeträger ... (nicht im Buch).

Aber egal, ich nehme es auch. Bisher oft als Traubenkernmehl, neuerdings in Kapsleform.
Eine bestimmte Wirkung hatte ich bisher nicht bemerkt.

#9 RE: OPC von scooter44 13.08.2018 10:38

Ich verwende seit vier Tagen das OPC von Health+. Das ist eine Marke von Zec+, die für Qualität bekannt ist. Auch der Inhaber von meinem ortsnahen Sportnahrungsgeschäft hat mir nur Positives berichet.

Zitat
Viele Hersteller werben mit einem OPC-Gehalt von 95%. Dieser ist allerdings nicht korrekt bzw. hier werden die Gesamt-Polyphenole mittels UV detektiert. Hier erhalten wir im Extrakt einen Gehalt von 95% Gesamt-Polyphenole, dazu gehören auch die Oligomere. Der OPC Gehalt von unseren Kapseln wird mittels HPLC Methode ermittelt und stellt die aussagekräftigste Methode dar.



Momentan stelle ich auch eine Verbesserung der Laune fest.

#10 RE: OPC von Speedy 13.08.2018 16:10

Nehme das Rohkakaopulver (160 g) von Alnatura. Täglich 10 g!

#11 RE: OPC von Julie 13.08.2018 16:49

avatar

Ich spüre vom OPC auch rein gar nichts.
Ein Freund von mir nimmt es. Er hatte zuvor mehrere Minischlaganfälle (TIAS) , aber seitdem und das sind mindestens nun schon 3 Jahre keinerlei Anfälle mehr.

#12 RE: OPC von scooter44 13.08.2018 17:49

Bei 200 mg OPC von Health+ am Morgen, nüchtern mit Wasser genommen, spüre ich so eine Stunde später einen wachmachenden, durchblutungsfördernden Effekt. OPC soll auch blutdrucksenkend wirken. Zusätzlich nehme ich morgens noch L-Carnithin, Rhodiola Rosea, Vitamin C, Vit. B 12 sublingual und DHEA.

#13 RE: OPC von Julie 14.08.2018 14:23

avatar

@Dr.Faust
hier noch etwas zu Aluminium in Kakao:


https://www.heise.de/forum/Technology-Re...g-2147374/show/

#14 RE: OPC von vera8555 14.08.2018 19:34

avatar

Ich schwöre in Bezug auf OPC auf Aroniabeeren.

https://aroniachraft.ch/wp-content/uploa...Aroniabeere.png

Ein Esslöffel getrocknete Beeren eingeweicht in's Müsli - OPC-Bedarf gedeckt.

#15 RE: OPC von scooter44 22.08.2018 13:03

Seit etwas mehr als 10 Tagen nehme ich nun das OPC von Health+ mit guter Wirkung. Haut, Wohlbefinden, gute Laune. Vorher hatte ich zwei OPC-Produkte mit geringerer Wirkung.

#16 RE: OPC von Speedy 07.04.2020 03:44

Zitat von scooter44 im Beitrag #15
Seit etwas mehr als 10 Tagen nehme ich nun das OPC von Health+ mit guter Wirkung. Haut, Wohlbefinden, gute Laune. Vorher hatte ich zwei OPC-Produkte mit geringerer Wirkung.

Nehme zwar ein anderes, aber kann die von dir beschriebenen Wirkungen nur bestätigen. Eines meiner absoluten Lieblings NEMs aktuell. Anfangs wurde OPC ja eher belächelt (schließe mich da durchaus mit ein ).

#17 RE: OPC von scooter44 07.04.2020 09:03

@Speedy Ich nehme momentan OPC von Vitamin Express - enthält auch Vitamin C - mit wenig Wirkung. Einzig ein durchblutungsfördernder Effekt ist bemerkbar. Es hilft weder den Venen noch bei einer Pollenallergie.

#18 RE: OPC von Speedy 07.04.2020 17:51

Zitat von scooter44 im Beitrag #17
@Speedy Ich nehme momentan OPC von Vitamin Express - enthält auch Vitamin C - mit wenig Wirkung. Einzig ein durchblutungsfördernder Effekt ist bemerkbar. Es hilft weder den Venen noch bei einer Pollenallergie.

Ich nehm das von Nature Love aus dem Drogeriemarkt.

#19 RE: OPC von scooter44 08.04.2020 09:25

@Speedy Welche Dosierung verwendest du? Laut Hersteller ist das Produkt aus original französischen Weintrauben.

#20 RE: OPC von parcel 08.04.2020 11:29

Zitat von Dr.Faust im Beitrag #8
PS: Mit dem OPC-Buch, das ich auch habe, hab ich ein Problem. Erst einmal ist OPC chemisch
nicht ein definierter Stoff so wie z.B. ein Vitamin oder eine Aminosäure. Das Buch beschreibt,
wie durch OPC sehr sehr viele "Disorders" geheilt oder zumindest abgeschwächt werden.
Es kommt mir alles stark übertrieben vor. "Evidenz" fehlt weitgehend, das würde mich noch
nicht mal stören, wenn es denn nachvollziehbare Effekte gibt. Ob die beschriebene starke antioxidative
Wirkung, wenn sie denn da sein sollte, immer wünschenswert ist, stellt man heute in Frage.
Der "Maya Media"-Verlag Dr. Gößling klingt nicht gerade vertrauenserweckend. Und Robert
Franz ("Kreuzigt mich, aber gibt allen OPC" ) als Oberguru und Werbeträger ... (nicht im Buch).

Aber egal, ich nehme es auch. Bisher oft als Traubenkernmehl, neuerdings in Kapsleform.
Eine bestimmte Wirkung hatte ich bisher nicht bemerkt.

Beim Lesen solcher Bücher habe ich ja oft den Eindruck, dass sie ein wenig überschwänglich geschrieben sind und dass so eine optimale Wirkung nicht bei jedem eintritt. Ich habe OPC aus unserem NEM Programm wieder gestrichen, mein Mann hat stark allergisch darauf reagiert und mir hat es nichts gebracht, auf jeden Fall habe ich keine Wirkung bemerkt.

Dagegen hat mir Quercetin sofort geholfen und auch der Lärchenextrakt hat mir sofort gut getan, bei beiden konnte ich eine Wirkung spüren. Mittlerweile nehme ich in geringen Dosen beide NEMs, gerade jetzt in der Pollenzeit, sie wirken anti allergisch.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz