Seite 3 von 5
#41 RE: DHEA Substitution von Wolfgang aus Berlin 14.04.2018 09:31

avatar

Pregnenolon ist die Nummer Eins, die Großmutter aller Neurosteroide. Weitere Fachinfos hier.

Jeder ab einem bestimmten Alter sollte es nehmen. Einnahme morgens. Dr. Römmler, München, gibt dies auch standardmäßig bei Hormonregulationen dazu. Bei Hormonsubstitution ergibt es Sinn, in der richtigen Reihenfolge zu substituieren.

Dr. Römmler arbeitet mit 15 bis 50 mg, je nach gemessenem Ausgangswert. Er lässt Pregenenolon-S (Sulfat, die Speicherform) bestimmen. Bisher habe ich kein Labor gefunden, welches das anbietet. So bleibt nur das übrig, was angeboten wird.

100 mg ist die Standarddosis von Life Extension. Nach einer gewissen Zeit (ab 1 Woche) könnte im Blut bestimmt werden. Wer ausreichend Geld hat, misst zusätzlich vorher. Dran denken, an diesem Tag a l l e Hormone früh zu nehmen, auch Progesteron. Messung innerhalb 3 bis 5 Stunden. DHEA beispielsweise wird relativ schnell umgewandelt.

Bei eBay suchen. Es gibt viele Angebote aus dem UK.

Meine Familie nimmt 100 mg, Schwiegermutter, 83, 200 mg.

Friedman zitiert, dass es fast wie Rauschgift wirke. Farbempfinden, Musikempfinden und Hören wird besser. Dass mit den Farben, habe ich selbst erlebt. Es denkt sich besser, schneller, Merkfähigkeit wird gesteigert usw. Siehe Link zum Fachartikel von GanzImmun ganz oben.

Hier gebit es auch noch einen schöneen Beitrag zu Pregnenolon.

Du kannst ja berichten, wenn dein Geist Flügel bekommen hat.

#42 RE: DHEA Substitution von Julie 14.04.2018 10:00

avatar

Vielen Dank @Wolfgang aus Berlin
ich habe mir nun gestern die Creme von Biovea bestellt und werde am Morgen 15 mg anwenden.
Ich möchte nichts schlucken. Ich hoffe, es wirkt auch topisch.
Schönes WE und ganz viel Sonnenschein
wünscht Julie

#43 RE: DHEA Substitution von Wolfgang aus Berlin 14.04.2018 10:41

avatar

Ich kenne niemanden, der sich das auf die Haut cremt. Das wird seit Jahrzehnten oral eingenommen. Das ist zwar kein Argument, aber eine Tatsache.

Da bin ich gespannt.

#44 RE: DHEA Substitution von Wolfgang aus Berlin 14.04.2018 11:14

avatar

Transdermale Gabe erfordert eine andere Dosis. Zitat: "In der Praxis könnte eine orale Dosis von 25 mg DHEA 5 mg transdermal entsprechen. " Hier entnommen.

Per Google-Übersetzer weiter: "Sie müssen nicht so viel von dem Hormon verwenden, wenn Sie die transdermale Form verwenden. Manche Menschen, die sich weniger um die Kosten kümmern und sich mehr um die Bequemlichkeit sorgen, können sich immer noch für die orale Einnahme entscheiden. Orale Verabreichungssysteme von PREG, DHEA und Progesteron sind im Allgemeinen aus mehreren Gründen weniger effizient:
Individuen können Schwierigkeiten haben, diese fettlöslichen Substanzen zu absorbieren.
Falsch formulierte Pillen mit den falschen Bindemitteln und Kapseln mit den falschen Fließmitteln könnten die Absorption der Steroide aus dem Darm behindern.
Nachdem ein Hormon aus dem Darm aufgenommen wurde, wird es über die Pfortader direkt in die Leber transportiert, wo ein Großteil davon metabolisiert und zur Ausscheidung in die Galle konjugiert wird. Dies wird als First-Pass-Loss (oder First-Pass-Metabolismus) durch die Leber bezeichnet.
Wenn Sie die Inhaltsstoffverluste in jedem der oben genannten Schritte addieren, kommen Sie zu dem Schluss, dass die orale Verabreichung weniger kosteneffektiv ist als ein TDS zur Verabreichung von PREG, DHEA und Progesteron.

Es sollte jedoch hinzugefügt werden, dass die orale Verabreichung von DHEA und PREG für viele Menschen bequemer ist, insbesondere, wenn der morgendliche Gebrauch bevorzugt wird
. "

Dieser Beitrag ist aber in sofern nicht ausreichend, weil nicht darauf eingegangen wird, ob eventuell in der Leber entstehende Metabolite erwünscht sind, wie es beispielsweise bei Progesteron der Fall sein kann.

#45 RE: DHEA Substitution von larissa 14.04.2018 14:37

Ich z.B. nehme keine Progesteroncreme mehr (10%ge hab ich lange genommen), nur noch Pregnenolon 200 mg und DHEA 50 mg, abends noch 10 mg Melatonin. Ich fahr da gut mit, aber jeder Körper ist anders. Getestet hab ich noch nichts, versuche, mein Körpergefühl zu berücksichtigen.

#46 RE: DHEA Substitution von Wolfgang aus Berlin 14.04.2018 17:24

avatar

Ich hatte vorhin noch einen Beitrag geschrieben, aber wahrscheinlich vergessen, auf "Speichern" zu drücken. Hier ein neuer Versuch mit einem Auszug aus Wikipedia.

Per Google übersetzt. Zitat: "Pharmakologie

Es wurde gefunden, dass die orale Verabreichung von 50 oder 100 mg Pregnenolon eine minimale oder vernachlässigbare Wirkung auf die Spiegel von Testosteron und Testosteronmetaboliten im Urin hat, einschließlich von Androsteron, Etiocholanolon, 5β-Androstanediol, Androstadienol und Androstenol (und / oder ihren Konjugaten) legt nahe, dass nur eine kleine Menge Pregnenolon in Testosteron umgewandelt wird. [17] [18] Dies steht im Einklang mit Befunden über die Umwandlung von DHEA in Testosteron, bei dem nur 1,5% einer oralen DHEA-Dosis in Testosteron umgewandelt wurden. [17] Im Gegensatz zu den Androstanen wurde festgestellt, dass 50 oder 100 mg orales Pregnenolon die Urinspiegel der Progesteronmetaboliten Pregnandiol und Pregnanolon (und / oder ihrer Konjugate) signifikant und tatsächlich "stark" erhöhten, während Pregnanetriol nicht beeinflusst wurde. [17] 18] Im Gegensatz zur oralen Verabreichung wurde bei der transdermalen Verabreichung von 30 mg Pregnenolon-Creme pro Tag keine Beeinflussung der Metaboliten im Urin anderer Steroide, einschließlich Progesteron, festgestellt. [18]

Sripadaet al. berichteten, dass orales Pregnenolon eher in das Neurosteroid Allopregnanolon metabolisiert wird als in andere Steroide wie DHEA oder Cortisol. [19] In weiteren Untersuchungen ihrer Gruppe ergab eine einzige 400 mg-Dosis orales Pregnenolon 3 Stunden nach der Verabreichung eine 3-fache Erhöhung der Pregnenolon-Serumspiegel und eine 7-fache Erhöhung der Allopregnanolon-Spiegel. [19] Die Pregnanolon-Spiegel stiegen um etwa 60%, während die DHEA-Spiegel nicht signifikant um etwa 5% abnahmen und die Cortisolspiegel nicht beeinflusst wurden. [19] Eine andere Studie fand heraus, dass die Allopregnanolon-Spiegel 2 Stunden nach der Verabreichung um das 3-fache erhöht waren, nachdem eine einzelne orale Dosis von 400 mg Pregnenolon verabreicht worden war. [19] Zusätzlich zu Allopregnanolon fungiert exogenes Pregnenolon auch als Prohormon von Pregnenolonsulfat. [20]
Pregnenolon ist lipophil und durchdringt leicht die Blut-Hirn-Schranke
"

Es ist erkennbar, dass orale und dermale Gabe unterschiedliche Wirkungen haben.

#47 RE: DHEA Substitution von parcel 14.04.2018 18:38

Zitat von Wolfgang aus Berlin im Beitrag #46
Per Google übersetzt. Zitat: "[i]Pharmakologie

Es wurde gefunden, dass die orale Verabreichung von 50 oder 100 mg Pregnenolon eine minimale oder vernachlässigbare Wirkung auf die Spiegel von Testosteron und Testosteronmetaboliten im Urin hat, einschließlich von Androsteron, Etiocholanolon, 5β-Androstanediol, Androstadienol und Androstenol (und / oder ihren Konjugaten) legt nahe, dass nur eine kleine Menge Pregnenolon in Testosteron umgewandelt wird. [17] [18] Dies steht im Einklang mit Befunden über die Umwandlung von DHEA in Testosteron, bei dem nur 1,5% einer oralen DHEA-Dosis in Testosteron umgewandelt wurden. [17] Im Gegensatz zu den Androstanen wurde festgestellt, dass 50 oder 100 mg orales Pregnenolon die Urinspiegel der Progesteronmetaboliten Pregnandiol und Pregnanolon (und / oder ihrer Konjugate) signifikant und tatsächlich "stark" erhöhten, während Pregnanetriol nicht beeinflusst wurde. [17] 18] [u]. [18]

Laut A. Römmler werden, durch DHEA Gabe bei Männern mit Adrenopause, die Werte wie folgt erhöht, nach einer morgendlichen Einnahme von 15 - 100mg.

3 - 5 Stunden nach der DHEA Einnahme:

DHEA 100% (Peak)
Testosteron 20% (durchschnittlich)
Androstendion 75%
E1 80%
E2 80%

Je niedriger die Testosteron Ausgangssituation ist, umso höher fallen rechnerisch die prozentualen T-Anstiege aus.

#48 RE: DHEA Substitution von parcel 14.04.2018 18:46

Zitat von Wolfgang aus Berlin im Beitrag #43
Ich kenne niemanden, der sich das auf die Haut cremt. Das wird seit Jahrzehnten oral eingenommen. Das ist zwar kein Argument, aber eine Tatsache.

Da bin ich gespannt.


Ich habe schon mal die Creme ausprobiert und die wirkt auch gut. Allerdings schlucke ich es mittlerweile, eben weil es einfacher und angenehmer ist

#49 RE: DHEA Substitution von Julie 14.04.2018 20:24

avatar

Ich probiere Mal die Creme aus. Muss ich DHEA 10 mg herunterfahren dann?

#50 RE: DHEA Substitution von parcel 14.04.2018 20:32

Huhu Julie,

10mg DHEA kannst Du ruhig weiter nehmen, das ist keine hohe Dosis für eine Frau mit 50 plus .

#51 RE: DHEA Substitution von Mona 15.04.2018 17:15

Wo kann ich das Pregnegnolon denn am besten bestellen?

#52 RE: DHEA Substitution von Sarah 15.04.2018 18:11

Zitat von larissa im Beitrag #45
Ich z.B. nehme keine Progesteroncreme mehr (10%ge hab ich lange genommen), nur noch Pregnenolon 200 mg und DHEA 50 mg, abends noch 10 mg Melatonin. Ich fahr da gut mit, aber jeder Körper ist anders. Getestet hab ich noch nichts, versuche, mein Körpergefühl zu berücksichtigen.


@Larissa, magst Du sagen, warum Du kein Progesteron mehr nimmst?

#53 RE: DHEA Substitution von Wolfgang aus Berlin 15.04.2018 21:22

avatar

Zitat von Mona im Beitrag #51
Wo kann ich das Pregnenolon denn am besten bestellen?


Ich bestelle bei eBay. Es gibt diverse Anbieter aus dem Vereinigten Königreich, noch sind die in der EU und alles kommt problemlos nach D. Da suchst du einen aus und fertig. Die meisten sind im Bereich "internationale Anbieter".

Hier habe ich einige Tüten 100 mg mit je 120 Kapseln für die Familie bestellt.

Oder bei amazon.co.uk mit gleichen Zugangsdaten wie in Amazon.de

#54 RE: DHEA Substitution von Julie 15.04.2018 23:34

avatar

Wie sicher ist denn Pregnenolon. Ich lese viel Widersprüchliches.
Gerade in Bezug auf Krebs würde mich das doch sehr interessieren. Viele nehmen das ja doch in hohen Dosierungen.
Liebe Grüße von Julie

#55 RE: DHEA Substitution von larissa 16.04.2018 04:38

@Sarah ich brauche sie einfach nicht mehr. Meine Tage sind wieder schön regelmäßig und enden auch wieder nach ca drei Tagen. Eine zeitlang musste ich sie nach ca zehn Tagen mit hohen Progesterondosen irgendwie stoppen. Da scheint mein Körper sich erholt zu haben und kommt mit Pregnenolon und DHEA hin.

@Julie Risiko ist immer, versuch auf Dein Körpergefühl zu hören. Meins sagt mir mittlerweile ganz zuverlässig, was ihm gut tut und was nicht.

#56 RE: DHEA Substitution von Wolfgang aus Berlin 16.04.2018 08:39

avatar

Pregnenolon scheint kein Risiko zu haben. Es wird seit Jahrzehnten verwendet, schon im Krieg für bessere Gehirnleistung von Piloten.

#57 RE: DHEA Substitution von Wolfgang aus Berlin 16.04.2018 08:46

avatar

Entnommen von Dr. Douwes, bei dem ich selbst schon mehrfach zur Konsultation war. Der Mann ist hochgradig intelligent.

Zitat: "Kontraindikationen

Bei einer Dosierung zwischen 50 -100mg/die sind keine Nebenwirkungen zu erwarten.
Vorsicht ist bei Personen geboten, die an Epilepsie leiden, da Pregnenolon theoretisch Krampfanfälle auslösen kann.
Schwangere und stillende Frauen sollten Pregnenolon nicht ohne ärztliche Rücksprache anwenden
."

#58 RE: DHEA Substitution von parcel 16.04.2018 10:03

Zitat von Julie im Beitrag #54
Wie sicher ist denn Pregnenolon. Ich lese viel Widersprüchliches.
Gerade in Bezug auf Krebs würde mich das doch sehr interessieren. Viele nehmen das ja doch in hohen Dosierungen.
Liebe Grüße von Julie

Ein gewisses Risiko besteht eigentlich immer. Dr. J. Wright berichtet in seinem Buch über einen 72 Mann, der die unterschiedlichsten Beschwerden hatte. Dieser Patient nahm viele NEMs und zudem noch 100mg Pregnenolon. Die Analyse des 24 Stunden Urins ergab, einen Testosteronwert, der ganz am unteren Ende des Normalbereichs lag und der Östronwert war dreimal höher als der Testosteronspiegel.

Wichtig erscheint mir auch, dass man alle verfügbaren Hormone in geringen Mengen substituiert, denn es ist natürlich auch nicht gut wenn ein Hormon, im obigen Fall das Östron, derart durch die Decke schießt.

Ich kann nicht mehr als 50 bis höchstens 60mg Pregnenolon nehmen, mehr macht mich definitiv nervös.

#59 RE: DHEA Substitution von Julie 16.04.2018 10:24

avatar

Vielen Dank euch allen,
ich denke, dann bin ich mit einem Hub mit 15 mg auf der sicheren Seite. :-)

#60 RE: DHEA Substitution von jayjay 16.04.2018 10:32

avatar

Das mit dem nervös ist bei mir auch, manchmal auch aggressiv. Naja, inwieweit manches auch Placebo ist, kann ich ohne Messung nicht wirklich sagen. Irgendwie bin ich bei Pregnenolon geblieben, da ich damit insgesamt runder Laufe im Kopf....hoffe ich ;)
Was mich manchmal stört, ist das dieser schnelle geistige Start in den Tag. Am Wochenende mache ich ja meist NEM Pause.

PS: Gehört ja eigendlich nicht in den DHEA Threat

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz