Seite 4 von 4
#61 RE: DHEA Substitution von parcel 16.04.2018 10:36

Zitat von jayjay im Beitrag #60
PS: Gehört ja eigendlich nicht in den DHEA Threat

Nein, ist aber trotzdem interessant .

#62 RE: DHEA Substitution von Julie 16.04.2018 17:53

Muss man mit dem Pregnenolon Pausen machen?
Liebe Grüße von Julie

#63 RE: DHEA Substitution von parcel 17.04.2018 19:12

@Julie

Ich nehme es täglich und bemerke die Wirkung überhaupt nicht, es sei denn, ich nehme zu viel. Pausen mache ich weder bei Pregnenolon, noch bei DHEA, allerdings setze ich bei letzterem die Dosis manchmal etwas runter. Im Moment nehme ich wieder 25mg und aus Erfahrung weiß ich mittlerweile, dass ich viel mehr auch gar nicht vertragen kann .

#64 RE: DHEA Substitution von Julie 18.04.2018 07:04

Schönen guten Morgen,

vielen Dank liebe @parcel
Ich vertrage nur 10 mg DHEA. Darüber hinaus bekomme ich Akne. Bisher nehme ich höchstens einen drittel Hub Pregnenolon vermischt mit anderen Hormonen am Morgen ins Gesicht.
Manchmal mit Östradiol und ab und an mit Dhea. Vielleicht bleibe ich dabei und verteile den Rest dann noch auf den Armen.
Liebe Grüße von Julie und habt alle einen schönen, stressfreien Tag

#65 RE: DHEA Substitution von parcel 18.04.2018 17:38

Zitat:
Auf welche Hormone hat Pregnenolon Einfluss?
Pregnenolon ist vor allem die Ausgangssubstanz des Nebennierenhormons Dehydroepiandrosterons (DHEA) und kann daher bedenkenlos gemeinsam mit
DHEA eingenommen werden.
DHEA wird als „Mutter aller Hormone“, Pregnenolon als „Großmutter aller Steroidhormone“ bezeichnet. Im gesamten Organismus werden über 150 verschiedene Steroidhormone aus Pregnenolon gebildet.

Wirkt Pregnenolon mit anderen Hormonen NEGATIV?
Im Körper zirkuliert Pregnenolon in der wasserlöslichen Form als Pregnenolon-Sulfat.
Pregnenolon kann im fortgeschrittenen Alter mit anderen Hormonen wie DHEA ohne Gefahr gemeinsam gegeben werden, da die Umwandlung von Pregnenolon zu DHEA oder anderen Steroidhormonen im Alter äußerst gering ist. Die Enzyme, die diese Umwandlung fördern, werden vom Körper mit fortschreitendem Alter in einem derart geringen Maße ausgeschieden, so dass eine Umwandlung kaum stattfindet. Dami besteht keine Gefahr einer Überdosierung der einzelnen Hormone durch Umwandlung von Pregnenolon in dieselben.


Wirkt Pregnenolon mit anderen Hormonen POSITIV?
Pregnenolon zusammen mit DHEA fördert die Gesundheit und das allgemeine Wohlbefinden und wird ebenfalls in Kombination mit Melatonin als Anti-Aging-Mittel angewandt.
Speziell im Rahmen der traditionellen Hormonersatztherapie mit Östrogen kann Pregnenolon in der Kombination mit DHEA und Melatonin die Anwendung von hohen Östrogendosen derart reduzieren, daß keine unerwünschten Nebenwirkungen des Östrogens zu fürchten sind. Dadurch können Erkrankungen der Knochen und des Herzens, aber auch die typischen Menopausenerscheinungen, wie Hitzewallungen und Schlafstörungen bei niederer Östrogendosierung vermieden werden.


https://www.dr-kessler.com/therapiemetho...nelle-therapie/

#66 RE: DHEA Substitution von Julie 22.08.2018 12:54

@Parcel
kann man theoretisch mit Pregnenolon in eine Östrogendominanz rutschen?
Ich habe gelesen, dass es stark auf die Enzyme ankommt, in was das P. umgewandelt wird. Man kann auch ganz leicht in ein zu viel an Androgenen rutschen mit dem P. wenn eben bestimmte Enzyme fehlen.
Ich nehme einen Hub P. a 15mg Wirkstoff, 10mg DHEA und einen Hub Östradiol, so wie 200 mg Progesteron vaginal. Ich denke ich mache damit im Grunde nix falsch.
Liebe Grüße von Julie

#67 RE: DHEA Substitution von parcel 22.08.2018 17:35

Einen gewissen Einfluss werden Pregnenolon und DHEA schon haben, inwieweit sie die anderen Hormone erhöhen, lässt sich sicherlich nicht einfach so beantworten. Ich denke mal, dass es auch individuell ist, also nicht bei jedem Menschen gleich.

Dr. J. Wright hat in seinem Buch "Bioidentische Hormone" über einen Mann berichtet, der 100mg Pregnenolon genommen hat und dadurch einen erhöhten Östradiol Wert bekam, ganz ohne jeden Einfluss sind diese Hormone also nicht.

#68 RE: DHEA Substitution von Julie 22.08.2018 19:37

@parcel
vielen Dank :-)

ich frage mich nämlich woher so plötzlich mein GB Aufbau kam und zwar in einem Ausmaß, dass ich 3 Wochen am Stück stark abblutete. Ok, 100mg sind schon viel mehr, als meine 15 mg transdermal.
Könnte allerdings auch vom tgl. Gebrauch des Estriols gekommen sein. Ich denke in gewisser Weise kann alles schädlich sein. Man weiß nie wie ein Individuum auf irgendetwas reagiert.
Da ich CFS , NNS und Fibromyalgie habe. lasse ich das Estriol weg und bleibe beim Preg. Das soll gute Effekte auf die Nebenniere habe und das Cortisol erhöhen.
Liebe Grüße von Julie

#69 RE: DHEA Substitution von wmuees 23.08.2018 09:43

avatar

@Julie http://coimbraprotokoll.de/2017/09/26/fi...rzen-ohne-ende/

#70 RE: DHEA Substitution von scooter44 09.10.2018 09:46

Viel diskutiert wird der Einnahmezeitpunkt von DHEA.

Prof. Dr. Rolf-Dieter Hesch schreibt im Buch Absolut Mann folgendes:

Zitat
Mangelndes Östrogen spielt bei Männern ebenfalls eine große Rolle; als Symptome eines Östrogenmangels treten Beschwerden wie Depressionen, nächtliches Schwitzen, Schlafstörungen und geringere Knochendichte auf. Um den Östrogenspieel beim Mann zu erhöhen, wird ebenfalls DHEA substituiert, das im Körper in Östrogen umgebaut wird. Beschwerden, die bei Männer mit einer DHEA-Konzentration unter 500 Pikogramm/Milliliter auftraten, konnten durch die abendliche Gabe von 25 bis 50 Milligramm DHEA verbessert werden.



Hier ist also von abendlicher Substitution die Rede. Wir Männer wollen aber natürlich nicht mehr Östrogen, sondern Testosteron.


https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/9449250


OPC und Zink verhindern die Aromatase.

https://aesirsports.de/aromatase-hemmer/...-Interventionen

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen