Seite 4 von 5
#61 RE: Anti-Aging Rezepte von La_Croix 09.05.2018 07:55

avatar

Das Rezept hört sich ganz gut an und die Zutaten sind Anti-Aging tauglich.

Sweet Potatoe Kit

Zitat
Die Zutaten (Menge für 2 Personen)

3 große Süßkartoffeln
125 g Kichererbsen
1 TL Kurkuma
2 EL Olivenöl
etwas Chili, getrocknet
1/4 Gurke
2 Tomaten
1 EL Apfelessig
1/2 Zitrone, Saft
1 kleine rote Zwiebel
1/2 Feta
1/2 Tasse Schafsjoghurt
frische Kräuter: Dill & Petersilie
Salz & Pfeffer



Die Zubereitung:

1. Süßkartoffeln gründlich putzen und in zwei Hälften schneiden. Die Oberflächen mit etwas Olivenöl bestreichen und etwas Meersalz bestreuen.. Die Hälften bei 180 °C Umluft für ca. 35-40 Min. in den Ofen schieben.
2. Kichererbsen in einer Pfanne mit etwas Olivenöl, Kurkuma, Chili, Salz und Pfeffer anbraten.
3. Tomate, Gurke und Zwiebeln schneiden und mit etwas Olivenöl, Zitrone und Apfelessig anmachen. In einer Schüssel auf den Tisch stellen.
4. Gewaschene Kräuter, Feta, Schafsjoghurt, Kurkuma-Kichererbsen und Tomaten-Gurken-Salat in kleinen Schüsseln auf den Tisch stellen.
5. Süßkartoffeln aus dem Ofen nehmen und beliebig mit dem Inhalt der Schüsseln toppen.


http://www.elle.de/epigenetische-ernaehrung

#62 RE: Anti-Aging Rezepte von La_Croix 10.05.2018 15:54

avatar

Hier wieder mal was für unsere Rezeptsammlung

Abnehmen mit der Darm-Diät
Mit 5 einfachen Rezepten programmieren Sie Ihren Darm auf schlank

https://www.focus.de/gesundheit/ernaehru...id_8648409.html




Quinoa-Pizza:

Zitat
für den Boden:

150 gr Quinoa
1 EL Balsamico-Essig
getrocknete Kräuter italienischer Art
Salz und Pfeffer

für den Belag:

200 ml Tomatensoße
italienische Kräutermischung
Büffelmozzarella
Zucchini, Pilze, Cocktailtomaten, Rucola, Parmaschinken und alles, was dein hungriges Herz begehrt nach Belieben

Zusätzlich:

etwas Öl, Backpapier, eine runde Springform oder eine Pizzaform



Und so geht die Quinoa-Pizza:

1. Den Ofen auf 150-200 Grad (Ober-/ Unterhitze) vorheizen.
2. Für den Boden Quinoa nach Anleitung kochen. Danach mit dem Essig, Salz und Pfeffer sowie den Kräutern mischen und in einem Standmixer (alternativ geht auch ein Stabmixer) zu einem glatten Teig verarbeiten.
3. Die Spring- oder Pizzaform mit Backpapier auslegen und die Ränder mit Öl bepinseln, damit der Teig später nicht daran kleben bleibt. Den Teig in die Form geben und gleichmäßig platt drücken. Im vorgeheizten Ofen etwa 15 Minuten backen.
4. Währenddessen den Belag, den du dir ausgesucht hast, gegebenenfalls klein schneiden. Den Mozzarella zerkleinern. Sobald der Boden fertig ist, kannst du ihn mit der Tomatensoße bestreichen, deinen Belag darauf verteilen und den Käse drüberstreuen.
5. Die belegte Pizza für noch einmal 15 Minuten backen, mit Kräutern verfeinern und genießen!

http://www.instyle.de/lifestyle/quinoa-pizza-rezept

#63 RE: Anti-Aging Rezepte von parcel 12.05.2018 17:24

Gemüse ist gesund, sehr wichtig ist aber auch die Zubereitung, damit die wertvollen Inhaltsstoffe weitestgehend erhalten bleiben. Ich habe mir vor einigen Monaten einen Dampfgarer von WMF zugelegt und gare nun die meiste Zeit Gemüse und Kartoffeln darin. Beides schmeckt wesentlich besser als wenn es in Wasser gekocht wurde, weil der Eigengeschmack vollkommen erhalten bleibt. Ich kann Dampfgaren nur empfehlen.

Zitat:
Dampfgaren gilt als eine der schonendsten Garmethoden. Und das zu Recht: Eure Lebensmittel werden nicht einfach kochendem Wasser ausgesetzt, sondern im Garraum von heißem Wasser umschlossen. Im Klartext: Euer Brokkoli ist knackig, aromatisch und präsentiert sich in seinem schönsten Grün

https://www.chefkoch.de/magazin/artikel/...s-Daempfen.html

#64 RE: Anti-Aging Rezepte von La_Croix 23.05.2018 09:08

avatar

Eine wirklich köstliche Art Kartoffeln zuzubereiten:

Kretische Kartoffeln

Zitat
Zutaten:
(für 4 Personen)

1 kg Kartoffeln geschält
300 g Tomaten
100 g Zwiebeln
1 Knoblauchzehe
1 Thymianzweig
Salz, Pfeffer aus der Mühle,
natives Olivenöl extra

Zubereitung:
Die Tomaten und Zwiebeln grob würfeln.
Eine Auflaufform mit Olivenöl ausstreichen und darin die Zwiebeln und Tomaten gleichmäßig verteilen.
Die Kartoffeln der Länge nach halbieren und auf das Gemüse legen.
Die Kartoffeln gleichmäßig mit Olivenöl bestreichen.
Den gepressten Knoblauch dazugeben.
Mit Salz und Pfeffer würzen. Anschließend den Thymian zwischen den Kartoffeln verteilen.
Die Kartoffeln ca. 45 Min. im 180°C heißen Ofen goldbraun backen.

Soße zu den Kartoffeln:
500 g Quark
½ St. Salatgurke
½ St. Knoblauchzehe
2 St. Schalotten
100 g Ziegenkäse
Salz, Pfeffer, natives Olivenöl extra, Frühlingszwiebeln

Zubereitung:
Die Gurke schälen, raffeln und salzen. Schalotten fein würfeln, Knoblauch pressen und den Ziegenkäse in kleine Würfel schneiden. Die gesalzenen Gurken ausdrücken und mit dem Saft den Quark glatt rühren. Nun die Schalotten, den Knoblauch und den Ziegenkäse zu dem Quark geben. Abschmecken mit Salz und Pfeffer. Das Grün der Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden und mit 2 Esslöffeln Olivenöl unter den Quark rühren.


https://www.herzstiftung.de/pdf/mittelme...-kartoffeln.pdf


Hier sind noch ein paar andere Rezepte von der Herzstiftung, die sich zumindest mal gut anhören :
Briam: Kretische Gemüsepfanne aus dem heißen Ofen
https://www.herzstiftung.de/Rezept-Briam...uesepfanne.html

Süßkartoffeln mit Curry und grünen Bohnen
https://www.herzstiftung.de/rezept-suess...und-bohnen.html

Saiblingsfilet mit Basilikum, Orangen und Zitronen
https://www.herzstiftung.de/Saiblingsfil...d-Zitronen.html

Zucchiniauflauf mit Hackfleisch
https://www.herzstiftung.de/Zucchiniaufl...ackfleisch.html

Zarte Hähnchenkeule mit Zitronensoße und feinem Gemüse
https://www.herzstiftung.de/Haehnchenkeu...ronensosse.html

Pfannengemüse mit frischen Kräutern
https://www.herzstiftung.de/Pfannengemue...-Kraeutern.html

#65 RE: Anti-Aging Rezepte von Domino 25.05.2018 10:45

avatar

Zitat von parcel im Beitrag #51
@Dr.Faust

Nein, vegan ist das Rezept nicht, es ist vegetarisch und ich suche auch nach vegetarischen Rezepten.



Schau mal hier: http://international-vegan.de

#66 RE: Anti-Aging Rezepte von La_Croix 04.07.2018 18:42

avatar

Hier mal wieder 3 gute Rezepte um den Hülsenfrüchtekonsum zu erhöhen

Mujadara

Zitat
Zutaten

100g Vollkornreis
120g Linsen (gelb, grün oder braun)
100g Zwiebeln
Öl zum Anbraten der Zwiebeln

Optional: Joghurt / Essiggurken
Gewürze: Salz, Pfeffer, Kurkuma


Zubereitung:
Zu Beginn sollte der Reis aufgesetzt werden, da dieser die längste Kochzeit hat. In Kombination mit den Linsen eignet sich ein leckerer Vollkornreis. Dieser benötigt dann je nach Reiskorngröße 25 – 40 Minuten in einem normalen Kochtopf. Beschleunigen kann man die Kochzeit in einem Reis- oder Druckkochtopf. Wer es besonders eilig hat, kann natürlich auch auf Schnellkochreis im Kochbeutel zurückgreifen. Dann dauert die Zubereitung nur 10 Minuten.
Wenn du das Mujadara mit gelben Linsen zubereitest, kannst du zusätzliche Zeit einsparen, da diese Linsensorte nur ca. 5 Minuten im köchelnden Wasser benötigt. Klassisch wird das Gericht jedoch mit grünen oder braunen Linsen zubereitet. Prinzipiell sind aber auch alle anderen Linsensorten möglich. Schreibe uns gerne in die Kommentare, welche Reis-Linsen-Kombination dir am besten schmecken. Unser Favorit sind gelbe türkische Linsen in Kombination mit Vollkorn-Basmati-Reis.
Parallel zum Kochen des Reis und der Linsen schälst du eine mittelgroße Zwiebel und stückelst sie möglichst klein. Die Zwiebelstücke werden dann in einer vorgeheizten Pfanne in Öl glasig angeschwitzt.
Sobald der Reis und die Linsen gar sind, werden sie vermengt. Gib außerdem die Hälfte der Zwiebeln dazu. Anschließend wird das Ganze mit Salz, Pfeffer und Kurkuma abgeschmeckt. Richte das Mujadara zu guter Letzt auf einem Teller an und streue die restlichen Zwiebeln darüber.
Wer möchte, kann das Gericht noch mit einem Kleks Natur-Joghurt (vegane Alternative: Soja- oder Kokosjoghurt) garnieren oder wahlweise ein paar Essiggurken dazugeben. Diese Beilagen bewirken, dass das Mujadara besser „rutscht“.
https://www.uebungen.ws/rezept-mujadara/




Maghmour
Maghmour ist ein einfaches libanesisches Gericht aus geschmorten Auberginen, Tomaten, Zwiebeln und Kichererbsen. Es liefert dir jede Menge Vitamine und 32 Gramm Eiweiß pro Portion. Für vegetarische oder vegane Bodybuilder handelt es sich um eine wichtige Proteinquelle, aber auch alle anderen Sportler werden dieses Gericht als willkommene Abwechslung in ihrem Ernährungsplan ganz sicher zu schätzen wissen. Prädikat: Besonders lecker!

Zitat
Zutaten: (für 1 Portion)
1 Dose Kichererbsen
1 Aubergine
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
200 g passierte Tomaten
1 Esslöffel Tomatenmark
Saft einer Zitrone
1 Esslöffel getrocknete Minze
1 Teelöffel gemahlener Kreuzkümmel
Zimt, Salz, Pfeffer, etwas Fett zum Anbraten


Zubereitung:
Reis gemäß Packungsbeschreibung in einem Kochtopf zum Kochen bringen.
Kichererbsen in einem Sieb mit Wasser abspülen und beiseite stellen.
Auberginen in kleine Würfel schneiden, mit Salz bestreuen und in einer Pfanne auf mittlerer Temperatur anschwitzen (Auberginen färben sich leicht gelb, bräunlich). Danach die Auberginen vorübergehend aus der Pfanne nehmen, denn jetzt sind Knoblauch und Zwiebel an der Reihe.
Die Zwiebel schälen und in kleine Stücke hacken. Den Knoblauch ebenfalls schälen und durch eine Knoblauchpresse drücken, anschließend gemeinsam mit der Zwiebel in der auf mittlerer Hitze vorgewärmten Pfanne anschwitzen.
Jetzt die passierten Tomaten, das Tomatenmark, die bereits fertigen Auberginen und die Minze hinzugeben. Das Ganze auf schwacher Temperatur ca. 20 Minuten köcheln lassen. Am Ende kommen noch die Gewürze (Kümmel, Zimt, Salz, Pfeffer) und der Zitronensaft hinzu. Nach weiteren 5 Minuten ist das Maghmour fertig.
Man kann das Gericht mit Reis oder alternativ mit Backwaren servieren.
https://www.uebungen.ws/rezept-maghmour/




Türkische Linsensuppe

Zitat
Zutaten:

Sonnenblumenöl
zwei Möhren
1 Liter Gemüsebrühe
250g rote Linsen
200ml Joghurt
Zitrone
Pfeffer
Salz


Zubereitung:
Zunächst die Karotten möglichst klein würfeln. Das Öl in einem Topf erhitzen und dann die Möhren dazugeben. Nachdem die Möhren angeschwitzt sind, auch die roten Linsen in den Topf schütten und diese ebenfalls ganz kurz anbraten. Dann die Gemüsebrühe in den Topf gießen und das Ganze mit geschlossenem Topfdeckel so lange auf kleiner Flamme kochen lassen, bis die Linsen gar sind.
Anschließend den Topf vom Herd nehmen und die gekochten Linsen und Möhren mit einem Pürierstab zerkleinern. Zuletzt noch den Joghurt dazugeben, gründlich unterrühren und die fertige Linsensuppe mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken. Fertig!
Die Türkische Linsensuppe ist auch ohne Beilage sehr nahrhaft. Im Zweifelsfall würden wir aber Vollkornbrot empfehlen, um das Aminosäureprofil der Linse zu ergänzen – wie oben beschrieben.
https://www.uebungen.ws/bodybuilder-esst...he-linsensuppe/

#67 RE: Anti-Aging Rezepte von laura779 23.07.2018 19:55

Schöne Rezepte
Vegan ist zwar IMO nicht geeignet für langes leben, da man eine Vitamin B12 Mangelerscheinung in kauf nimmt.
Aber solange man es nicht übertreibt.

#68 RE: Anti-Aging Rezepte von La_Croix 01.08.2018 19:00

avatar

Hier wieder was zum erhöhen des Hülsenfrüchtekonsums.

Traditionelle Linsenrezepte:

Linsen - Original Schwäbisch

Zutaten:

Zitat
200 g Linsen (Tellerlinsen)
2 Lorbeerblätter
5 Wacholderbeere(n)
1 Liter Wasser
1 EL Brühe, gekörnte
50 g Mehl
30 g Butter
1 Zwiebel(n)
1 EL Essig
1 TL Tomatenmark



Zubereitung:
Linsen, Wacholderbeeren und Lorbeerblättern in 1 Liter Wasser 1 Stunde kochen lassen. Wenn zuviel Wasser verdunstet, Wasser nachgießen. Linsen auf ein Sieb schütten, Brühe auffangen.
Mehl in Butter dunkel anschwitzen, fein gewürfelte Zwiebel zugeben und noch kurz mit anbraten. Mit dem Schneebesen die Linsenbrühe zugeben (ablöschen). Vorsicht, dass keine Klumpen entstehen. Gekörnte Brühe zufügen, ebenso das Tomatenmark und den Essig. Die Soße 20 Minuten köcheln lassen, danach die Linsen in die Soße geben.
Dazu Spätzle und Saitenwürstle servieren wie es der Brauch ist.
https://www.chefkoch.de/rezepte/27261110...chwaebisch.html




Linsen mit Knödel
Zutaten: (6 Portionen)

Zitat
1 großer Zwiebel
2 Zehen Knoblauch
4 EL Mehl
1/2 l Wasser
1 Stk Gemüsesuppenwürfel
1 Dose Linsen (große Dose)
1 Blatt Lorbeer
1 TL Majoran
1 EL Essig
6 Stk Semmelknödel
Salz
Pfeffer
Öl



Zubereitung:
Für Linsen mit Knödel Zwiebel und Knoblauch kleinschneiden. Linsen abseihen und Linsenwasser auffangen. Zwiebel in Öl anbraten bis er leicht braun ist.
Knoblauch mit anrösten und mit dem Mehl eine Einbrenn machen. Mit dem Linsenwasser und dem Wasser aufgießen und den Suppenwürfel hinzufügen.
Lorbeerblatt, Majoran und Linsen hinzufügen und zugedeckt 25 Minuten leicht köcheln lassen.
Am Ende der Kochzeit mit Essig, Salz und Pfeffer abschmecken und die Linsen mit Knödel servieren.

Tipp: Selbstgemachte Semmelknödel, oder auch Kartoffelknödel schmecken natürlich besser dazu.
https://www.ichkoche.at/linsen-mit-knoedel-rezept-189883




4 gute Bohnenrezepte:

Reis mit roten Bohnen
Zutaten:

Zitat
250 g Reis (Langkornreis)
1 Zwiebel(n)
1 Paprikaschote(n), grün
250 g Tomate(n), gehäutet
2 Knoblauchzehe(n)
1 Dose Kidneybohnen
Salz und Pfeffer, schwarzer
Öl


Zubereitung:
Zuerst den Reis unter fließendem Wasser waschen, bis das Wasser klar bleibt. Die Zwiebel und die Paprikaschote in kleine Würfel schneiden. Die gehäuteten Tomaten klein schneiden.
Dann die Zwiebelwürfel goldbraun anbraten und die Paprika und die Tomaten dazugeben. Nun den Knoblauch dazupressen. Den Reis und die Bohnen hinzugeben und mit Wasser angießen. Mit Salz und schwarzem Pfeffer würzen und 25 Minuten bei schwacher Hitze köcheln lassen, bis der Reis gar ist.
https://www.chefkoch.de/rezepte/89316119...ten-Bohnen.html



Texas-Bohnen

Zutaten:

Zitat
25 dag braune oder rote Bohnen
1 Lorbeerblatt
Salbei
Salz, Pfeffer
1 Tasse Reis
3 EL THEA
Wasser oder Rindsuppe zum Aufgießen
1 Zwiebel, gehackt
2 Knoblauchzehen, zerdrückt
40 dag Faschiertes
40 dag Tomatenwürfel (aus der Dose)
1/2 Bd. Petersilie, gehackt



Zubereitung:
Bohnen über Nacht einweichen. Im Einweichwasser mit den Gewürzen zustellen, gar kochen.
Reis in zwei Esslöffeln THEA glasig werden lassen, mit ca. 1 1/2 Tassen Wasser oder Rindsuppe aufgießen, weich dünsten.
Zwiebel in einem Esslöffel THEA anlaufen lassen, Knoblauch und Faschiertes zugeben und durchrösten, mit den Tomatenwürfeln fertig dünsten.
Bohnen abseihen, mit Reis und dem Faschierten vermischen, abschmecken und mit Petersilie verfeinern.
https://www.thea.at/rezepte/texas-bohnen/20521
Für Anti-Agingzwecke kann man natürlich den Anteil an Fleisch verringern, dafür den der Bohnen erhöhen!




Lachsfilet und Bohnen mit Honig-Senf-Soße

Zutaten:

Zitat

500 g tiefgekühltes Lachsfilet (4 Stück)
Salz
300 g tiefgekühlte grüne Bohnen
2 EL Sesamöl
20 g Butter
1 Be. Dr. Oetker Crème fraîche Classic (150 g)
2 TL Honig
2 TL grobkörniger Senf
frisch gemahlener Pfeffer



Zubereiten:
Lachsfilets nach Packungsanleitung auftauen lassen, dann mit Salz bestreuen. Bohnen nach Packungsanleitung in Salzwasser gar kochen.
Sesamöl in einer Pfanne erhitzen, Lachs von beiden Seiten darin braten.
Bratzeit: etwa 6 Min.
Bohnen auf einem Sieb abtropfen lassen. Butter in einem Topf zerlassen, Bohnen darin schwenken. Bohnen und Lachs auf einer Platte anrichten und warm stellen.
Crème fraîche, Honig und Senf in den Bratsud rühren, kurz erhitzen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und auf dem Lachs verteilen.
https://www.oetker.de/rezepte/r/lachsfil...senf-sosse.html



Gebratener Reis mit Rosenkohl und Bohnen

Zutaten:

Zitat
(2 Personen)
2 Tassen (Basmati-)Reis, gekocht
1 Handvoll Bohnen, in Stücke geschnitten
1 Selleriestange, in Scheiben geschnitten
2 Handvoll Baby-Spinat
6 – 8 Rosenkohlröschen, geviertelt
1 rote Zwiebel, in Streifen geschnitten
1 – 2 Knoblauchzehen, kleingeschnitten
1 Stück Ingwer, kleingehackt
½ – 1 Chilischote, in dünne Ringe geschnitten
3 El Öl (Sesam- oder Kokos-)
1 El Butter
2 El Cashewnüsse, geröstet
1 Ei
1 Tl Zucker
Meersalz



Zubereitung:
Einen schweren gußeisernen Topf, Wok oder eine Pfanne wählen.
Das Gemüse vorbereiten.
Das Öl in der Pfanne oder im Wok erhitzen. Sämtliches Gemüse für etwa 3 Minuten unter gelegentlichem Rühren scharf darin abraten, bis es Farbe annimmt. Die Butter hinzufügen sowie den Zucker und mitbraten.
Nun wird der Reis untergerührt und mit dem Gemüse in der Pfanne für 1 Minute mitgebraten. Auch hier gelegentlich umrühren. Salzen. Es müsste eine kleine Kruste am Topfboden entstehen. Die wird nachher mit abgekratzt und schmeckt besonders gut.
In der Mitte eine Stelle freischieben, das Ei hineingeben und unter vorsichtigem Rühren mit dem Rest vermischen, während es stockt.
Den gebratenen Reis anrichten und mit Nüssen bestreuen.
http://allesausdemgarten.de/gebratener-r...kohl-und-bohnen

#69 RE: Anti-Aging Rezepte von La_Croix 31.08.2018 10:43

avatar

Nicht direkt ein Rezept, aber Tipps wie man am besten Grillen sollte, passen auch her

http://www.heute.at/life/genuss/story/Fi...acht-s-41272943

#70 RE: Anti-Aging Rezepte von Domino 19.09.2018 18:57

avatar

Hier noch mal einige vegetarische Rezepte:

https://www.springlane.de/magazin/?s=vegetarisch

#71 RE: Anti-Aging Rezepte von Dr.Faust 23.09.2018 18:24

avatar

Hier vom nervenden Mike Geary ein Power-Drink (gegen (fast) alles gut):

https://www.apfelessigratgeber.com

geht dann weiter zu einem Apfelessig-Ratgeber (download 10 EUR). Hat
jemand damit Erfahrung? ich mein, alles gleichzeitig kann man ja sowieso nicht
machen. Aber Platz für ein weiteres Getränk hätt ich noch :)

#72 RE: Anti-Aging Rezepte von La_Croix 07.10.2018 07:53

avatar

Zitat von Timar im Beitrag #57
ich habe das Glück einen hervorragenden Bäcker in meiner Nähe zu haben, der seinem Brot noch eine traditionelle, mehrtägige Teigführung gönnt -

Was genau sind eigentlich die Vorteile einer mehrtägigen Teigführung? Geht es dir dabei nur um den Abbau den Gluten und der Phytinsäure? Oder erzeugen die Mikroorganismen dabei noch vorteilhafte Stoffe die nach dem backen noch im Brot zu finden sind?

#73 RE: Anti-Aging Rezepte von La_Croix 17.11.2018 08:30

avatar

Hab die folgende Suppe mit Basilikum, statt Brenneselspitzen gemacht, werd aber wenn es Brennesel gibt die sicher nochmal machen.

Reinigende Tomatensuppe

Zutaten:

Zitat
1 große Zwiebel, klein geschnitten
1 Knoblauchzehe, zerdrückt
1 Esslöffel Kokosöl
gemahlener Ingwer, Kurkuma
1 Liter Wasser
4 Bio- Gemüsebrühewürfel

2 Süßkartoffeln, gewürfelt
1 großer Bund Brennnesselspitzen...
oder ein anderes gesundes Kraut
1 Liter passierte Bio-Tomaten
2 Eier
Pfeffer, Salz, Shoyu nach Geschmack



Zubereitung:
Zwiebel und Knoblauch in Kokosöl schmoren. Danach Ingwer und Kurkuma zugeben. Anschließend das Wasser und die Gemüsebrühewürfel zufügen. Das Wasser zum Kochen bringen, die Süßkartoffeln zugeben und garen. Die Brennnesselspitzen kurz mitkochen. Rohe Eier in die köchelnde Suppe geben und sofort pürieren. Dann die passierten Tomaten zufügen. Nicht mehr köcheln lassen. Abschmecken und eventuell mit Pfeffer, Salz, Shoyu, Ingwer und Kurkuma nachwürzen.
https://ehrlichherrlich.de/rezepte/reini...matensuppe.html



Hier noch eine Suppe, die viele Carotinoide liefert und sich mal gut anhört:


Afrikanische Kürbissuppe

Zutaten:

Zitat
1 große Zwiebel
2 Knoblauchzehen
1 Messerspitze gemahlener Chilipfeffer (oder Cayennepfeffer)
4 Kardamomsamen
1 Teelöffel Kurkuma
etwa 1 kg Kürbis

etwa 1 cm frischer Ingwer
500 ml Wasser
400 ml Kokosmilch
1,5 Bio-Gemüsebrühwürfel
1 Kaffeelöffel Kokosöl Extra Virgin (mit Kokosgeschmack)



Zubereitung:
Zwiebelstücke andünsten, gehackten Knoblauch zugeben. Anschließend Chilipfeffer, die aus den Kapseln gelösten Kardamomsamen und Kurkuma zufügen. Nach etwa einer Minute den grobgeschnittenen Kürbis, das Wasser, die Kokosmilch, den geriebenen Ingwer und die Gemüsebrühwürfel hinzugeben. Wenn der Kürbis bissfest ist, das Ganze pürieren. Anschließend abschmecken und eventuell mit den Gewürzen nachwürzen. Zuletzt das Kokosöl unterrühren. Herrlich als Vorspeise, Mittagssuppe oder als Zwischenmahlzeit.
https://ehrlichherrlich.de/rezepte/afrik...erbissuppe.html



Auf der Seite gibt es auch2 tolle Aufstrichrezepte:

Walnusstapenade

Zutaten

Zitat
etwa 100 Gramm Walnüsse
etwa 2 Esslöffel Sonnenblumenkerne
etwa 5 sonnengetrocknete Tomaten
2 Stà¤ngel frisches Basilikum
etwa 5 Stängel Petersilie

1 Schuss Walnussöl
1 Prise Salz und Pfeffer
1 Schuss Zitronensaft
eventuell noch ein Teelöffel getrocknetes Basilikum



Zubereitung:
Die Walnüsse in den Mixer geben. Wenn sie feingehackt sind, die Sonnenblumenkerne dazugeben. Danach die in Stücke geschnittenen getrockneten Tomaten, das frische Basilikum und die frische Petersilie zugeben. Die Tapenade mit Öl, Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.
https://ehrlichherrlich.de/rezepte/walnusstapenade.html





Tomatenaufstrich
Als Brotbelag, auf ein Omelett oder als Sauce zu Gemüse

Zutaten:

Zitat
100 Gramm sonnengetrocknete Tomaten (ohne Öl)
eventuell 1 Knoblauchzehe
2 Esslöffel Sonnenblumen-, Kürbis- oder Cashewkerne
1 Esslöffel geschälte Hanfsamen (oder Hanfprotein-Pulver)

eine Handvoll frische Kräuter: Thymian, Oregano, Rosmarin, Basilikum, Salbei
1 Schuss Olivenöl
einige Esslöffel Einweichwasser
ein wenig Pfeffer
1 Teelöffel Kurkuma oder gemahlener Koriander



Zubereitung:
Die getrockneten Tomaten eine Stunde in warmem Wasser einweichen. Einige Esslöffel des Wassers aufheben, den Rest abgießen. Sonnenblumen-, Kürbis- und Cashewkerne und eventuell die Knoblauchzehe in der Küchenmaschine oder mit dem Stabmixer zerkleinern. Anschließend die eingeweichten Tomaten hinzugeben und alles zu einer Paste pürieren. Eventuell ein wenig Einweichwasser hinzufügen. Danach die (frischen) Kräuter, Hanfsamen und zuletzt das Olivenöl untermischen. Dieser Tomatenaufstrich schmeckt in Kombination mit Gurken- oder Tomatenscheiben herrlich auf einer Scheibe Brot.

Basiert auf einem Rezept von Harmien Haan.
https://ehrlichherrlich.de/rezepte/tomatenaufstrich.html


Aber auf der Seite, gibt es noch jede Menge mehr anti-aging taugliche Anregungen:
Gemüsebrot
https://ehrlichherrlich.de/rezepte/gem%C3%BCsebrot.html

Zucchini-Senf-Suppe
https://ehrlichherrlich.de/rezepte/zucchini-senf-suppe.html

Regenbogensalat
https://ehrlichherrlich.de/rezepte/regenbogensalat.html

#74 RE: Anti-Aging Rezepte von Domino 18.11.2018 23:24

avatar

https://eatsmarter.de/rezepte

#75 RE: Anti-Aging Rezepte von La_Croix 23.11.2018 20:08

avatar

https://www.issgesund.at/gesundkochen/rezepte/

#76 RE: Anti-Aging Rezepte von La_Croix 30.11.2018 13:46

avatar

Hier eine PDF-Datei mit Räuchertofu Rezepten:
https://www.taifun-tofu.de/sites/default...eptheftchen.pdf

Die "Veggienara mit Räuchertofu" ist auf jedenfall mal echt gut!

#77 RE: Anti-Aging Rezepte von La_Croix 08.12.2018 08:46

avatar

https://www.ugb.de/ ist eine Seite, mit vielen Infos, auf die ich damals gestoßen bin, als ich kurz für diesen Thread nach veganen Aufstrichen gegoogelt habe.
Es gibt dort einige Anti-Aging und Life-extension taugliche Kochrezepte.
Hier ein paar als Kostproben:


Vollkornnudeln mit Linsen-Paprikasauce
Für 4 Portionen, Zubereitungszeit: ca. 60 Minuten
— vegan —
Zutaten:

Zitat
100 g rote Linsen
300-400 ml Wasser
1 Zwiebel, gespickt mit 1 Lorbeerblatt und 1 Nelke
1 Bd. Suppengrün
1 Knoblauchzehe
1/2 Chilischote
1 Msp. Currypulver
1 Msp. Kreuzkümmel
1 Msp. Meersalz, jodiert
20 g Zwiebel
100 g rote und gelbe Paprikaschoten
1 El Olivenöl, nativ
2 Tl Blattpetersilie, gehackt
250 g Vollkornnudeln



Zubereitung:

-Linsen in Wasser 30 Minuten einweichen.
-Dann 10 Minuten kochen und mit gespickter Zwiebel sowie geputztem und grob zerschnittenem Suppengrün köcheln lassen, bis die Linsen weich sind.
-Zwiebel herausnehmen und Linsen mit zerdrücktem Knoblauch und Gewürzen abschmecken und pürieren.
-Zwiebeln und Paprika fein würfeln, in Olivenöl mit etwas Wasser glasig dünsten, unter die Linsensauce mischen und mit der feingehackten Petersilie bestreuen.
-In der Zwischenzeit Nudeln in Salzwasser bissfest garen.
-Die Linsensauce zu den Vollkornnudeln servieren.

Tipp:
Diese Sauce passt auch zu Naturreis, Kartoffeln und Vollkornspätzle.
https://www.ugb.de/vollwert-rezepte/huel...n-paprikasauce/




Kichererbsen-Kürbis-Eintopf mit Aprikosen

Für 4-6 Portionen, Zubereitungszeit: ca. 150 Minuten
— vegan —

Vorher Vorbereiten:

Zitat
200 g Kichererbsen
800 ml Gemüsebrühe, ungesalzen oder Wasser
50 g Aprikosen, getrocknet
50 ml Orangensaft

Kichererbsen 6-12 Stunden in Gemüsebrühe bzw. Wasser einweichen.
Aprikosen in Würfel schneiden und in Orangensaft einweichen.



Zutaten:

Zitat
100 g Zwiebeln
150 g Möhren
100 g Sellerieknolle
50 g Petersilienwurzel
150 g Lauch
300 g Hokaido-Kürbis-Fruchtfleisch
200 g Äpfel
2 El Sonnenblumenöl, nativ und kaltgepresst
1 Msp. Vollmeersalz
1 Msp. Zimt
1-2 Tl Kurkuma
je 1 Pr. Nelken, Piment und Cayennepfeffer (wenig)
2-3 El Zitronensaft
2 El Sesam, geröstet



Zubereitung:
-Kichererbsen mit Einweichflüssigkeit aufkochen, bei milder Hitze ein bis zwei Stunden köcheln, bis die Kichererbsen weich sind, nachquellen lassen und überschüssige Garflüssigkeit abgießen.
-Zwiebeln fein würfeln, Möhren, Sellerie, Petersilienwurzel in kleine Würfel, Lauch in dünne Scheiben, Kürbis in größere Würfel (1-2 cm) und Äpfel in Schnitze schneiden.
-Zwiebeln in Sonnenblumenöl anschwitzen, zuerst Möhren, Sellerie und Petersilienwurzel mitdünsten, dann Kichererbsen, Aprikosen, Vollmeersalz, Zimt, Kurkuma, Nelken, Piment, Cayennepfeffer sowie Zitronensaft untermischen und mit Lauch, Kürbis und Äpfel in wenig -Wasser gar dünsten.
-Abschmecken und Eintopf mit geröstetem Sesam bestreut servieren. Variation: Orangenfilets, Ananasstückchen oder anderes Obst ergänzen den Eintopf ausgezeichnet.
https://www.ugb.de/vollwert-rezepte/huel...-mit-aprikosen/




Kürbis-Linsen-Curry
Für 4 Personen, Zubereitungszeit: ca. 45 Minuten
— vegan —
Zutaten:

Zitat
100 g braune Linsen
300 ml Wasser
1 Msp. Cuminsamen
3-4 Koriandersamen
3 El Olivenöl, nativ und kaltgepresst
1 Tl Ingwer, frisch gerieben
2 Knoblauchzehen
100 g Zwiebeln
150 g Möhren
250 g Kürbis
100 g Kartoffeln
150 ml Tomatensaft
200 ml Wasser
Salz, Curry, Balsamessig



Zubereitung:
-Linsen über einem Sieb abwaschen und in Wasser ca. 30 Minuten gar köcheln lassen.
-Cumin- und Koriandersamen in einem Mörser zerreiben und mit Ingwer und gehackten Knoblauchzehen zu dem erhitzten Olivenöl geben.
-Zwiebeln würfeln und im gewürzten Öl anschmoren.
-Möhren, Kürbis und Kartoffeln in kleine Würfel schneiden und zu den Zwiebeln geben. Tomatensaft und Wasser zugießen und alles 10-15 Minuten köcheln lassen, bis das Gemüse weich ist.
-Gegarte Linsen unter das Gemüse mischen, einige Minuten durchziehen lassen und mit Salz, Curry sowie Balsamessig abschmecken.
-Das Curry schmeckt gut zu Vollkornreis.

Tipp:
Besonders gut schmeckt dieses Curry mit Hokaidokürbis. Er muss nicht geschält werden, da die Schale beim Kochen weich wird.
https://www.ugb.de/vollwert-rezepte/huel...s-linsen-curry/



Hechtfilet mit Kräuterrisotto

Für 4 Personen, Zubereitungszeit: ca. 60 Minuten
Zutaten:

Zitat
80 g Zwiebeln, fein gehackt
1 El Butterschmalz
60 g Langkornreis
150 ml Milch
250 ml Gemüsebrühe
50 g Sahne
Petersilie, Schnittlauch, Oregano
Meersalz, Pfeffer
Kardamon, Muskatnuss
60 g Polenta
200 g Wirsingblätter
350 g Hechtfilets
5 Hopfenblüten
30 g Vollkornsemmelbrösel



Zubereitung:
-Zwiebeln in zwei Töpfen in Butterschmalz andünsten.
-In einen Topf Reis geben, mit der Hälfte der Milch und Gemüsebrühe aufgießen und ca. 15 Minuten köcheln lassen.
-Mit 25 g Sahne, Kräutern, Salz und Pfeffer abschmecken und ausquellen lassen.
-In den zweiten Topf restliche Milch und Gemüsebrühe gießen und mit Oregano, Muskat, Pfeffer und Salz aufkochen lassen.
-Polenta einrühren und köcheln lassen, bis ein dicker Brei entsteht. Die restliche Sahne unterrühren.
-Wirsing blanchieren, einzelne Blätter ablösen, salzen, pfeffern und mit Polenta füllen.
-Zu Rouladen aufrollen und in einer Auflaufform mit etwas Blanchierwasser ca. 10 Minuten im Backofen bei 180 °C garen.
-Hechtfilets pfeffern und salzen, in eine Auflaufform legen und etwas Blanchierwasser zugießen.
-Hopfenblüten zerreiben, mit Vollkornbrösel vermischen und Kardamon würzen.
-Auf dem Fisch verteilen und ca. 10 Minuten bei 180 °C im Ofen garen.
-Mit dem Risotto und den Wirsingrouladen servieren.
https://www.ugb.de/vollwert-rezepte/fisc...raeuterrisotto/




Mango-Avocado-Carpaccio mit Lachs

Für 4 Personen, Zubereitungszeit: ca. 30 Minuten
Zutaten:

Zitat
1 Mango
1 gr. Apfel
2 kl. Avocados
1-2 El Zitronensaft, frisch gepresst
1 El Essig
2 El Sonnenblumenöl, nativ
Salz, Cayennepfeffer
2 El Schnittlauch, frisch geschnitten
8 Sch. Räucherlachs



Zubereitung:
-Mango schälen, Kern entfernen und Fruchtfleisch in längliche Spalten schneiden.
-Apfel entkernen, vierteln und ebenfalls in Spalten schneiden.
-Avocados halbieren, Kern entfernen, schälen und in dünne Scheiben schneiden.
-Frucht- und Avocadoscheiben mit Zitronensaft beträufeln.
-Aus Essig und Sonnenblumenöl eine Soße rühren und mit Salz, einer Spur Cayennepfeffer und Schnittlauch abschmecken.
-Mangos, Äpfel und Avocados auf flachen Tellern fächerförmig anordnen und mit der Salatsoße beträufeln.
-Je zwei Scheiben Räucherlachs dazulegen und servieren.
https://www.ugb.de/vollwert-rezepte/fisc...ccio-mit-lachs/




Bohnen-Mais-Ragout

Für 4 Personen, Zubereitungszeit: ca. 55 Minuten, Einweichzeit: 8-12 Stunden
— vegetarisch —

Zutaten:

Zitat
100 g getrocknete Bohnen (Kidney)
400 ml Gemüsebrühe, ungesalzen
300 g Zwiebeln
3-5 Knoblauchzehen
150 g Knollensellerie
150 g Möhren
20 g Butter
2-3 El Tomatenmark
1-2 Tl Curry
50 ml Weißwein
500 ml Gemüsebrühe
300 g Kartoffeln, geschält
2 Lorbeerblätter
Thymian
Rosmarin
Pfeffer, frisch gemahlen
Meersalz, jodiert
1-2 Tl Honig
1 Pr. Chilipulver
3-5 El Sojasauce
200 g Gemüsemais (Nettogewicht), frisch oder tiefgekühlt
100 g Erbsen (Nettogewicht), frisch oder tiefgekühlt



Zubereitung:
-Bohnen 8-12 Stunden in der Gemüsebrühe einweichen, dann zugedeckt in etwa 40 Minuten bißfest kochen und ausquellen lassen.
-In der Zwischenzeit Zwiebeln und Knoblauch fein, geputzte Sellerie und gebürstete oder geschälte Möhren grob würfeln.
-Zwiebeln und Knoblauch in der Butter glasig dünsten und Sellerie- und Möhrenwürfel kurz mitschwitzen. Tomatenmark und Curry zugeben, ebenfalls kurz mitschwitzen, mit Weißwein ablöschen und Gemüsebrühe zugieen.
-Kartoffeln würfeln, mit den Gewürzen dazugeben und einige Minuten köcheln lassen.
-Frischen Gemüsemais vom Kolben schneiden, mit gekochten Bohnen unter das Gemüse mischen und köcheln lassen, bis Kartoffeln und Gemüse gar sind.
-Nochmals abschmecken, Erbsen und evtl. tiefgekühlten Mais dazugeben und einige Minuten durchziehen lassen, bis die Erbsen gar sind.

Tipp:
Dazu passt sehr gut Naturreis.
https://www.ugb.de/vollwert-rezepte/huel...en-mais-ragout/

#78 RE: Anti-Aging Rezepte von Julie 08.12.2018 19:43

avatar

@La_Croix

vielen Dank für die vielen leckeren Rezepte. Echt super! Gerade jetzt an Weihnachten werde ich davon das ein oder andere ausprobieren.
LIebe Grüße von Julie

#79 RE: Anti-Aging Rezepte von Dr.Faust 08.12.2018 22:21

avatar

Oh das klingt ja zeitaufwändig! Allein die Beschaffung! Ich hab keine Luste was zuzubereiten.
Entweder jemand tut das für mich - dann gehts aber nicht nach Anti-Aging - oder ich esse die
Komponenten so wie sie sind :-) Küche und Herd haben keine Anziehungskraft, höchstens der
Kühlschrank.

#80 RE: Anti-Aging Rezepte von Domino 28.02.2019 03:05

avatar

https://www.brigitte.de/rezepte/

https://www.essen-und-trinken.de/rezepte

https://eatsmarter.de/rezepte

https://www.fitforfun.de/rezepte

https://international-vegan.de/

https://popstil.de/category/kochen/

https://www.springlane.de/magazin/?s=vegetarisch

https://veganheaven.de/rezept-index/

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz