Seite 4 von 5
#61 RE: Ätherische Öle von Speedy 20.06.2017 01:22

Neuroprotective and Anti-Aging Potentials of Essential Oils from Aromatic and Medicinal Plants.
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/28611658

#62 RE: Ätherische Öle von Speedy 08.10.2017 01:29

Zitat von Fichtennadel im Beitrag #27
Da mich die vielversprechenden heilpflanzlichen Eigenschaften des Kurkumas ansprechen, insbesondere die antineuroinflammatorischen und neurotrophen (NGF), die Bioverfügbarkeit aber schlecht und einzelen Extrakte wie Curcumin die Wirkkraft nicht in Gänze abbilden, habe ich mich natürlich mit seinem ätherischen Öl befasst.

Die Molekülgröße und Lipophilität vieler im ÄÖ enthaltenen Stoffe, insbesondere der Sesquiterpene, bieten sich als Supplement an. Noch besser scheint mir ein superkritischer C02-Extrakt, der auch flüchtigere Stoffe als das ätherische Öl enthält und extrem bioverfügbar ist.

Eine sublinguale Einnahme der C02-Extrakte von Kurkuma und Ingwer bewirkte bei mir nach ca. 4 Tagen ein überwätigendes aber sehr kurzweilges Euphoriegefühl, das dann einer deutlichen mentalen Stabilität und Zufriedenheit wich - dieser Effekt hält jetzt schon 8Tage an. Bei je 2 Tropfen täglich.

Ich lese mich z.Z. in die Möglichkeiten ein, wie diese Extrakte noch gezielter die Blut-Hirnschranke passieren können. Das tun sie bereits bei sublingualer Gabe, aber z.B. ein Nasenspray scheint mir vielversprechend.


Neuropharmacological profile and chemical analysis of fresh rhizome essential oil of Curcuma longa (turmeric) cultivated in Southwest Nigeria
http://www.sciencedirect.com/science/art...0446?via%3Dihub

#63 RE: Ätherische Öle von Fichtennadel 08.10.2017 20:48

Es freut mich ausserordentlich, das "wir" hier dem Thema EOs so unvoreingenommen begegnen. Im Alltag erstaunt mich hingegen nicht selten, dass man lieber Zuckerglobuli eine Wirkung zuschreibt anstatt diese potenten Stoffe als Kräuterhexerei abtut. Darauf nen Tropfen Bergamotte in den Zerstäuber!

#64 RE: Ätherische Öle von Tizian 09.04.2018 17:49

Mal dumm gefragt, was mache ich falsch? Ich wollte auch gern mal ätherische Öle als Zimmerduft verwenden. So die klassische Variante, schöner Duft und zugleich als Deko, also eine kleine Glasflasche mit Holzstäbchen darin als Duftspender, wenn die sich dann vollgesogen haben. Die Lösung dann mit einem Anteil Alkohol, Wasser und einigen Tropfen Öl. Leider passiert da gar nichts, weder die Holzstäbe duften noch verströmt Duft dann wenigstens aus dem Glasbehälter. Zumindest nicht im Zimmer. Braucht man da spezielle Hölzer oder muß man den Ölanteil stark heraufsetzen oder noch irgendetwas anderes beachten?

#65 RE: Ätherische Öle von Fichtennadel 09.04.2018 22:19

Die Moleküle müssen fliegen, brauchen Wärme einer Lampe oder per Ultraschallvernebler. Bei dir schwimmt das Öl wahrscheinlich nur auf dem Wasser herum. Einige sehr flüchtige Moleküle gehen auch so in die Luft, aber die fliegen dann eben auch schnell an deinen Nüstern vorbei

#66 RE: Ätherische Öle von Tizian 10.04.2018 10:19

Ok, danke! Dann ist das mit den "Dufthölzern" also doch nur Deko und nichts Praktisches? Ich dachte, die saugen sich ordentlich voll und geben dann den Duft lange und gleichmäßig ab.

#67 RE: Ätherische Öle von parcel 10.04.2018 10:48

Ich hatte mal so ein Duftöl indem einige Hölzer standen. Die Hölzer haben sich, ungefähr drei Tage nachdem ich es geöffnet hatte, vollgesogen mit der Flüssigkeit und das ganze Badezimmer hat sehr intensiv wochenlang nach diesem Duftöl gerochen. Ich war froh, als der Duft ein wenig abgeklungen war, ich bekomme durch starke Gerüche schon mal leichte Kopfschmerzen.

#68 RE: Ätherische Öle von Tizian 10.04.2018 11:51

Komisch, bei mir funktioniert das nicht. Vielleicht weil ich sie in einer Alkohol-Wasser-Öl-Mischung stehen habe. Hattest Du sie direkt im Öl stehen?

#69 RE: Ätherische Öle von parcel 10.04.2018 12:19

Ich habe diese Flasche mit der Ölmischung auf einem Weihnachtsmarkt erworben, wie das ganze gemischt war, kann ich deshalb gar nicht sagen. Es waren fünf dünne Holzstäbchen dabei, ich glaube aus Zedernholz, die habe ich dann in die Flasche gesteckt und wie gesagt, es hat sehr gut funktioniert.

Es hat einige Zeit gebraucht, bis die Holzstäbchen sich ganz vollgesogen hatten, so dass ich auch zunächst glaubte, es klappt gar nicht. Vielleicht spielt es auch eine Rolle, welches Holz man verwendet, allerdings nimmt Holz ja immer Flüssigkeit auf.

#70 RE: Ätherische Öle von Fichtennadel 10.04.2018 12:30

Die Parfümöle in solchen Duftstab-Vasen vom Drogeriemarkt z.B sind ja auch meist synthetische Parfüme die sich dann auch z.T. anders "verhalten" was die Diffusion angeht.

Ich vermute damit das auch mit ätherischen Ölen geht müsstest du diese erst in hochprozentigen Alkohol lösen, damit saugen sich dann die Stäbchen voll und geben die dann ab. Oder wenn du Wasser verwendest die Öle erst mit eiem Emulgator wie Polysorbat etc vorlösen und dann mischen. Das sollte dann klappen.

#71 RE: Ätherische Öle von Tizian 10.04.2018 12:52

@Fichtennadel@parcel, ok, dann nochmals vielen Dank. Dann werde ich nochmal etwas rumexperimentieren. Ich hatte mir nämlich extra mal diese schönen Duftöle gekauft und wollte das mal ausprobieren, was hierzu im Thread Gutes und Positives steht.

https://www.phytofit.de/aetherische-Oele...ache=1523357532

https://www.phytofit.de/aetherische-Oele/Atem-der-Seele.html

https://www.phytofit.de/aetherische-Oele/Klare-Gedanken.html

#72 RE: Ätherische Öle von Fichtennadel 26.05.2018 14:08

Vetiver Öl-Inhalation und seine Wirkung auf (elektrische) Hirnwellen. Hört sich gut an. Sll mental "frisch" machen aber fördert zugleich die erholamen Schlafphasen. "Tonisierend" sagt der Fachmann.

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/27069728

Modification of sleep-waking and electroencephalogram induced by vetiver essential oil inhalation.

Abstract
BACKGROUND:

Essential oils (EOs) have been claimed to modulate mental functions though the most of data were obtained from subjective methods of assessment. Direct effects of EO on brain function remained largely to be confirmed with scientific proof. This study aimed to demonstrate quantifiable and reproducible effects of commercial vetiver (Vetiveria zizanioides) EO inhalation on sleep-waking and electroencephalogram (EEG) patterns in adult male Wistar rats. The experiments were conducted during November 2013 - February 2014.
MATERIALS AND METHODS:

The following electrode implantation on the skull, control, and treated animals were subjected for EEG recording while inhaling water and vetiver EO (20 and 200 µl), respectively. Fast Fourier transform was used for analysis of EEG power spectrum.
RESULTS:

One-way ANOVA analysis confirmed that vetiver EO inhalation significantly increased total waking and reduced slow-wave sleep time. Moreover, EO inhalation decreased alpha and beta1 activity in both frontal and parietal cortices and increased gamma activity in the frontal cortex. Changes in these frequencies began almost from the start of the inhalation.
CONCLUSION:

These data suggest refreshing properties of vetiver EO on electrical brain activity and alertness.



https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/26888107
Odors enhance slow-wave activity in non-rapid eye movement sleep.

Abstract

Most forms of suprathreshold sensory stimulation perturb sleep. In contrast, presentation of pure olfactory or mild trigeminal odorants does not lead to behavioral or physiological arousal. In fact, some odors promote objective and subjective measures of sleep quality in humans and rodents. The brain mechanisms underlying these sleep-protective properties of olfaction remain unclear. Slow oscillations in the electroencephalogram (EEG) are a marker of deep sleep, and K complexes (KCs) are an EEG marker of cortical response to sensory interference. We therefore hypothesized that odorants presented during sleep will increase power in slow EEG oscillations. Moreover, given that odorants do not drive sleep interruption, we hypothesized that unlike other sensory stimuli odorants would not drive KCs. To test these hypotheses we used polysomnography to measure sleep in 34 healthy subjects (19 women, 15 men; mean age 26.5 ± 2.5 yr) who were repeatedly presented with odor stimuli via a computer-controlled air-dilution olfactometer over the course of a single night. Each participant was exposed to one of four odorants, lavender oil (n = 13), vetiver oil (n = 5), vanillin (n = 12), or ammonium sulfide (n = 4), for durations of 5, 10, and 20 s every 9-15 min. Consistent with our hypotheses, we found that odor presentation during sleep enhanced the power of delta (0.5-4 Hz) and slow spindle (9-12 Hz) frequencies during non-rapid eye movement sleep. The increase was proportionate to odor duration. In addition, odor presentation did not modulate the occurrence of KCs. These findings imply a sleep-promoting olfactory mechanism that may deepen sleep through driving increased slow-frequency oscillations.

#73 RE: Ätherische Öle von Wolfgang aus Berlin 27.05.2018 09:51

avatar

Hallo Fichtennadel, danke.

http://www.aetherische-oele.net/aetherische-oele/vetiver.htm Dort ist diverses zum Thema Vetiver-Öl zu finden und zu vielen anderen ätherischen Ölen. Was mich an den Beschreibungen irgendwie immer stört, ist, dass gleich massenweise Indikationen genannt werden, als ob es sich um Wundersubstanzen handelte. Gut ist es, wenn dann, wie von dir verlinkt, ein paar schlaue Leute versuchen, die Behauptungen zu objektivieren.

Anbieter finden sich reichlich, beispielsweise bei eBay zu moderaten Preisen. Ich habe gleich mal etwas bestellt. Mal schauen, ob und wie sich mein Schlaf verbessert.

#74 RE: Ätherische Öle von Tentsch 04.06.2018 08:47

Für mich persönlich wirkt es sehr gut, wenn ich mir Milzöl auf die Stirn reibe, wenn ich Kopfschmerzen habe. Da brauche ich garkeine Schmerzmittel. Mein Fläschchen Minzöl reicht mir :D

#75 RE: Ätherische Öle von Fichtennadel 16.07.2018 17:09

http://ergo-log.com/alpha-cedrene.html

Human beings can smell alpha-cedrene, a substance present in cedar oil, thanks to the presence of receptors in our noses. Muscle cells have the same receptor - and as strange as it sounds, this receptor, when triggered by alpha-cedrene, can make muscle tissue bigger and stronger.

Alpha-Cedrene ist quantitativ Hauptbestandteil z.B. der "Virginian Cedar", die botanisch geshen allerdings ein Wacholder - alos Zypressengwächs - ist.
Es "wirkt" bei a Mäusen an einem Riechrezeptor, der ähnlich auch beim Menschen vorhanden ist. Bei Mäusen ist es anabolisch und kraftsteigernd.

#76 RE: Ätherische Öle von Speedy 02.09.2018 02:19

AromaDb: A Database of Medicinal and Aromatic Plant’s Aroma Molecules With Phytochemistry and Therapeutic Potentials
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC6099104/

#77 RE: Ätherische Öle von La_Croix 24.10.2018 15:34

avatar

Warum Lavendel beruhigend wirkt
Forscher lüften Geheimnis um die Wirkung des Lavendeldufts

Duftende Entspannung: Forscher haben herausgefunden, wie die beruhigende Wirkung von Lavendel zustande kommt. Demnach ist für diesen Effekt tatsächlich unsere Nase verantwortlich. Nehmen Riechzellen einen in der Pflanze enthaltenen Duftstoff wahr, werden daraufhin bestimmte Rezeptoren im Gehirn aktiviert - und das macht uns entspannt. Ohne Beteiligung der Nase lässt sich die Wirkung des Lavendels entgegen bisheriger Annahme dagegen nicht herbeiführen.

http://www.scinexx.de/wissen-aktuell-23290-2018-10-24.html




Lavendelduft als natürlicher Angstlöser
Lavendel wirkt bekanntlich beruhigend und schlaffördernd - wieso genau, haben Forscher bislang jedoch missverstanden. Eine neue Studie gibt jetzt Nachhilfe.
https://www.spektrum.de/news/lavendelduf...tloeser/1603910

#78 RE: Ätherische Öle von Speedy 06.01.2019 02:52

Essential Oils and Their Major Compounds in the Treatment of Chronic Inflammation: A Review of Antioxidant Potential in Preclinical Studies and Molecular Mechanisms
https://www.hindawi.com/journals/omcl/2018/6468593/

#79 RE: Ätherische Öle von Dr.Faust 06.01.2019 10:20

avatar

Hier für 9 EUR alles über Ingwer bzw. Ingweröl:

https://www.ingwerratgeber.com

Hat jemand direkte Erfahrungen damit?

#80 RE: Ätherische Öle von Tizian 06.01.2019 14:04

Ich esse Ingwer lieber täglich, als Pulver oder Wurzel, statt jemanden noch Geld dafür zu bezahlen, der Binsenweisheiten verkauft und nur bestätigt, daß man Ingwer essen sollte. Milliarden Asiaten können nicht irren!

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz