Seite 1 von 3
#1 DMSO von jayjay 17.07.2015 01:27

avatar

Gibt es zu DMSO irgendwelche Erfahrungen?

Ich möchte es mal gegen Schmerzen in der Schulter (Knochenhautentzündung) testen.
Bringt da eine rein äußerliche Anwendung was? Voltaren bringt als Salbe auch nicht allzu viel
aber als Pille wirkt es doch ganz gut.
Dosierungsangaben fand ich auf die schnelle auch nichts gescheites im Netz.
Wiki sagt eine 10% ige Anwendung ist sicher. Im Netz wird aber oft 75%ige Lösungen angewandt.
Ist das Oral überhaupt zu gebrauchen?
Es soll auch gegen chronische Darmbeschwerden wirken. Das fände ich auch interessant.

Vielleicht hat ja jemand eine gute "Mischung". Propolis sei gut zum drin auflösen.
Ein fertiges Mittel ohne selber mischen wäre auch net schlecht. Weil ich
Hab meine selbstgemischte Selbstbräunungscreme mit Forskolin auch nie wieder gemacht.
Ist einfach nervig.

#2 DMSO von Prometheus 17.07.2015 08:49

avatar

Bei DMSO als Salbe besser keine Konzentrationen von über 20% verwenden!

DMSO hatten wir im Forum schon kurz besprochen, z.b. hier:

Transdermale Applikation von Stoffen mit z.B. DMSO

Siehe auch Wolfgangs Buchempfehlung:

Zitat
Bei entsprechenden Problemen gibt es in diesem Buch zum Thema "DMSO" Ansätze. DMSO ist preiswert und wird im Körper in körpereigene Stoffe umgewandelt, u.a. in MSM. MSM kommt durch Einnahme von DMSO perfekt in alle Gewebe, da DMSO sehr gut alle Gewebe durchdringt und vor Ort umgewandelt wird. http://www.amazon.de/Das-DMSO-Handbuch-V...r/dp/3981525515

Das Buch ist ausführlich geschrieben, was an den umfangreichen Kenntnissen des Autors liegt. Es geht um sehr viele verschiedene Indikationen. Der Autor geht auch auf gemeinsame Anwendungen mit Wasserstoffperoxid, Procain u.a. ein, da DMSO eine perfekte Schleppersubstanz ist.

Hauptnachteil von DMSO ist, dass bei den meisten Leuten innerhalb von Stunden ein Geruch entsteht, der knoblauchartig ist. Dieser verschwindet nach ca. 3 Tagen nach Beendigung der Einnahme oder des Auftragens auf die betroffenen Stellen.

Ein mir bekannter Arzt nutzt dieses Buch als Vorlage.

Gruß
Wolfgang

#3 RE: DMSO von jayjay 17.07.2015 16:51

avatar

Vielen Dank!

Werde mich noch weiter durchs Netz wühlen.
Das Buch ist interessant, mal schauen, vielleicht kauf ich es.

Vielleicht ist bei Entzündungen auch ein Wechsel der Mittel gut,
um Nebenwirkungen zu minimieren.

#4 RE: DMSO von jayjay 17.07.2015 19:56

avatar

Aus dem alten Form von mir

Zitat von jayjay
Hallo an Alle

Ich hab meinen MSM Vorrat aufgebraucht und überlege ob ich es nochmal kaufe.
Mir ist bei MSM nicht klar wie es wirken sollte.

Ein paar Thesen die ich gehört habe:

-Zusätzliche Sauerstoffversorgung.
MSM kann zu DMSO reduziert werden. Schlecht mit sauerstoffversorgte Gebiete bekommen so extra Sauerstoff. Gelenke sind ja schlecht versorgt und Nährstoffaustausch erfolgt durch bewegen. 
Könnte was dran sein, wenn MSM zu DMSO wird. Normal ist es anderstrum und MSM wird renal ausgeschieden.

-Entgiftung von z.B. Quecksilber. 
Da wäre NAC doch effektiver. NAC wird vom Körper verwendet. Ist doch auch DIE Schwefelquelle. NAC müsste doch gut fürs Haarwachstum sein. Dachte immer MSM würde da was bringen. Lasse gerade meine Haare lang wachsen, darum das interesse. Die Langhaarigen 

-MSM macht die Zellmebran durchlässiger. 
Nährstoffe gehen besser rein und Abfälle besser raus. Wie geht das denn? Hab nichts dazu gefunden.

-MSM wirkt entzündungshemmend.
Die Wirkweise dahinter wäre interessant. Bei Aspirin und co findet man auch richtige Angaben dazu.

Vielleicht weiß jemand dazu was oder hat einen guten link.

Zu DMSO:
Hat jemand dazu Erfahrungen? Soll topisch entzündungshemmend sein. Finde DMSO auch interessant als Schleusersubstanz für z.B. selbstgemachte Forskolincreme...

Grüße Euch



Könnte an der zusätzlichen Sauerstoffversorgung was dran sein?

#5 RE: DMSO von Prometheus 17.07.2015 21:30

avatar

Zitat
MSM macht die Zellmebran durchlässiger. 
Nährstoffe gehen besser rein und Abfälle besser raus. Wie geht das denn? Hab nichts dazu gefunden.



Vermutlich hat MSM physikalisch eine ähnliche Wirung wie DMSO - es erhöht die Fluidität der Fettsäuren innerhalb biologischer Membranen:

Effect of dimethyl sulfoxide on the phase behavior of model stratum corneum lipid mixtures.
http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/19559016

Zitat
-MSM wirkt entzündungshemmend.
Die Wirkweise dahinter wäre interessant. Bei Aspirin und co findet man auch richtige Angaben dazu.



Klar kennt man die Wirkweise ;)
MSM wirkt unter anderem antiinflammatorisch durch COX-2-Hemmung, Prostaglandin-E-Hemmung und iNOS-Hemmung:

The anti-inflammatory effects of methylsulfonylmethane on lipopolysaccharide-induced inflammatory responses in murine macrophages.
http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/19336900

#6 RE: DMSO von Nic2014 12.08.2015 20:24

@jayjay

hast du DMSO schon getestet? wo kann man denn kapseln oder Tabletten bestellen?

Gruß
Nic

#7 RE: DMSO von jayjay 12.08.2015 21:19

avatar

@Nick2014

Hab mir im Internet DMSO mit dem DMSO Buch bestellt. Die Internetseite hieß irgendwas mit 1000l. Ob das Zeug 99.9 % hat muss ich halt glauben. Es riecht für mich irgendwie nach Zweikomponentenkleber, irgendwie harzig. Habe es im Kühlschrank gestellt um zu schauen ob es erstarrt. Das macht es, aber es bleiben Reste flüssig. Doch nicht 99.9% rein?

Getestet hab ich es als 60% Lösung. Wasser hab ich noch mit Glycin gesättigt. Vielleicht macht es ja die Haut besser, so etwa wie die Zellkultur mit Glycin (die Zellen eines 97 jährigen werden wieder jung oder so...)

Anwenden tue ich es auf der Schulter meiner Partnerin (Knochenhautentzündung mit Zysten), und bei mir Knöchel und Narben und...

Schlechter ist noch nichts geworden.
Quaddeln und jucken bei meiner Freundin, ist aber auch häufige Nebenwirkung. Bei mir ist nur leichtes Jucken. Schmerzen sind etwas besser. So wie Voltaren denk ich.

Es ist noch zu Früh...Tag 3

Würde mich interessieren wie DMSO für euch riecht, oder ob es normal ist das es nicht ganz erstarrt.


Update DMSO ganz erstarrt:-)

#8 RE: DMSO von jayjay 09.03.2016 19:28

avatar

Da zurzeit mein unterer Rücken schmerzt, habe ich mal wieder Dmso getestet. Es nimmt ziemlich schnell die "spitzen" Schmerzen. Also von dem her eine Empfehlung. Leider dünste ich ziemlich schnell unangenehm "Knoblauchartig".
Werde es aber beim nächsten Kreuzzwicken wieder nehmen.

#9 RE: DMSO von Speedy 25.10.2016 14:38

DMSO modulates CNS function in a preclinical Alzheimer's disease model.
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/27773645

#10 RE: DMSO von mithut 25.10.2016 19:46

avatar

Wirkt DMSO besser bei Schmerzen als MSM?

#11 RE: DMSO von Tizian 16.04.2017 16:30

Hallo jayjay,

nimmst Du DMSO oral oder trägst Du nur auf die schmerzenden Stellen auf? Die Rezensionen zum Buch lesen sich ja sehr eindrucksvoll und positiv. Ähnlich wie zum Wasserstoffperoxid. Womöglich doch zwei von der Pharmaindustrie rein zufällig "vergessene" wirkungsvolle Naturheilmittel oder nur Placeboeffekte so vieler Kommentatoren?

Zu MSM habe ich gerade das Buch hier gefunden. Scheint auch interessant zu sein.

https://www.amazon.de/Msm-Wundermittel-N...ct_sims?ie=UTF8

Also jetzt schon drei "Wundermittel"?

#12 RE: DMSO von jayjay 16.04.2017 18:31

avatar

Hi Tizian,
Placebo ist mächtig! Ich bin mit aber schon sicher das DMSO akute Schmerzen im unteren Rücken nimmt, also das spitze Stechen. Dafür juckt es halt und ich stinke unangenehm. Zusammenrühren muss man sich Reinstoffe halt auch noch und dazu muss man halt Bock haben oder der Leidensdruck passt. Schlecht finde ich DMSO nicht. Ich nehme es nur, wenn das Kreuz richtig zwickt. Ich habe eine Vorliebe für Reinstoffe. Zum Desinfizieren möchte ich auch Wasserstoffperoxid verwenden und diese Jodtinktur. Magnesium und Zink probiere ich mal als Metallpulver reinst ins Wasser. Mal schauen was ich dann auch wirklich umsetze ;)

#13 RE: DMSO von Tizian 16.04.2017 19:16

Na jayjay,

das hört sich schon nach kleiner "Hexenküche" an! Aber wenn ich bedenke, was ich alles so in meinem Whey-Shake mixe oder mir in meinen Aminococktail schütte..., dann bin ich auch ein kleiner Hexenmeister!

Aber egal ob Placebo oder nicht, die Wirkung zählt und wie heißt es ja so schön; wer heilt hat recht!

#14 RE: DMSO von Julie 04.06.2017 11:34

avatar

Hallole und schönen guten Morgen,
da ich einige Hormone im Gesicht verwende, überlege ich ein paar Tropfen DMSO beizumischen, dass die Hormone auch ins tiefere Gewebe eindringen können.
Macht das Sinn? Was denkt ihr?
Liebe Grüße von Julie

#15 RE: DMSO von mithut 04.06.2017 16:49

avatar

Es scheint, dass DMSO die Hautresorption verbessern kann ... (Es gibt ein paar Aussagen/Artikel dazu),
und hier sind noch ein paar andere natürliche Transdermal-Aufnahme-Pusher genannt ...

#16 RE: DMSO von Fichtennadel 04.06.2017 17:00

DMSO ist in vielen Studiendesigns das Lösungsmittel der Wahl für Hormone und Steroide. Aber welcher konz.% es aber die Absorption verbessert, weiß ich nicht.

#17 RE: DMSO von mithut 13.06.2017 20:26

avatar

Hier noch ein wenig zur transkutanen "Wirkstoff-Aufnahme"...
https://sundoc.bibliothek.uni-halle.de/d...1/01H189/t3.pdf

... und
https://www.google.com/patents/EP1819317A2?cl=de

#18 RE: DMSO von Krâwa 27.09.2017 11:10

Welche Stoffgruppen kann man mit DMSO über die Hautbarriere bringen? Gibt es eine Maximalgröße der Moleküle?

Mein Freund hat eine Achillodynie und möchte gerne BPC157 anwenden, hat aber Angst vor einer Injektion.
Passt BPC157 mit DMSO als Transporter durch die Haut an die verletzte Stelle oder ist das Molekül zu groß?

#19 RE: DMSO von jayjay 27.09.2017 18:37

avatar

@Krâwa
Kann man das BPC157 einfach kaufen?

#20 RE: DMSO von Krâwa 27.09.2017 19:00

Ja, man kann es im Internet bestellen, muss aber wissen wo genau.
Für mehr Infos darfst Du mich gerne anschreiben. :-)

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz