#1 Katarakt von Prometheus 06.11.2015 16:51

avatar

Nahezu jeder, der in ein hohes biologisches Alter kommt, hat ein reduziertes Sehvermögen. Im Alter von 70 Jahren ist jeder Zweite bereits betroffen.
Ein wesentlicher Grund ist die Linsentrübung durch fehlgefaltete Proteine , dieKatarakt, auch bekannt als grauer Star.

Bei fortgeschrittener Katarakt wird in der Regel eine Kunstlinse eingesetzt. Aber möglicherweise gibt es bald eine elegantere Behandlungsmöglichkeit -
Durch ein Screening von Molekülen wurden jetzt Substanzen gefunden, die die Amyloidablagerungen (Fehlfaltung der Proteine) verhindern und wieder rückgängig machen können:

Pharmacological chaperone for α-crystallin partially restores transparency in cataract models
http://www.sciencemag.org/content/350/6261/674

Siehe auch:
Amyloidose

#2 Altersblindheit von Prometheus 09.11.2015 21:51

avatar

Eine unvermutete Option zur Behandlung der altersbedingten Maculadegeneration: Könnte hier L-Dopamin, ein Parkinson-Medikament helfen?

Drug Repurposing: L-DOPA and Age-related Macular Degeneration.
http://dx.doi.org/10.1016/j.amjmed.2015.10.015

#3 RE: Katarakt von Prometheus 23.06.2020 11:40

avatar

Normalerweise entspannt sich die Linse, wenn die Ziliarmuskeln sich anspannen. Die Linse wird dann runder - allerdings nur dann, wenn sie noch elastisch genug ist.

Die Augenlinse mit zunehmender biologischer Alterung allerdings starrer - und sie trübt sich ein! Das ist ein Problem für uns alle!
Den grauen Star (Katarakt) gilt es unbedingt zu vermeiden...

Hier mal ein paar Überlegungen gegen die Kataraktbildung:


Rosmarinic acid restores complete transparency of sonicated human cataract ex vivo and delays cataract formation in vivo
https://www.nature.com/articles/s41598-018-27516-9

Lanosterol reverses protein aggregation in cataracts
https://www.nature.com/articles/nature14650

Nutritional effect on age-related cataract formation and progression
https://journals.lww.com/co-ophthalmolog...ataract.12.aspx

#4 RE: Katarakt von Prometheus 31.07.2020 12:55

avatar

UVA Light-excited Kynurenines Oxidize Ascorbate and Modify Lens Proteins through the Formation of Advanced Glycation End Products
https://www.jbc.org/content/289/24/17111.full

#5 RE: Katarakt von Prometheus 31.07.2020 13:17

avatar

Inhibition of advanced glycation end-product formation on eye lens protein by rutin
https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/21864418/

#6 RE: Katarakt von Prometheus 31.07.2020 17:31

avatar

Myricetin?

Myricetin Prevents Cataract Formation by Inhibiting the Apoptotic Cell Death Mediated Cataractogenesis
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC7199429/


Quercetin?

Elucidation of molecular interactions between human γD-crystallin and quercetin, an inhibitor against tryptophan oxidation
https://www.tandfonline.com/doi/abs/10.1...02.2020.1738960


Resveratrol?

Resveratrol delay the cataract formation against naphthalene‐induced experimental cataract in the albino rats
https://onlinelibrary.wiley.com/doi/abs/10.1002/jbt.22420


Alpha-Liponsäure?

Mechanical changes of the crystalline lens in oxidative cataractogenesis assessed with optical coherence elastography
https://www.spiedigitallibrary.org/confe...202.short?SSO=1

#7 RE: Katarakt von Prometheus 31.07.2020 17:35

avatar

Low-Dose Sildenafil?

The Effect of Sildenafil on Selenite-Induced Cataract in Rats
https://www.tandfonline.com/doi/abs/10.1...83.2020.1726405

#8 RE: Katarakt von jayjay 02.08.2020 16:32

avatar

https://www.netdoktor.de/news/grauer-sta...opfen-statt-op/

Mich würde interessieren was Substanz 29 ist? Vielleicht DSMO. Ich habe im Netz Augentropfen mit Lanosterol gefunden für 99$. Ich Frage mich ob Vitamin D oder Pregnenolone auch wirken könnten?
Cholesterin selber soll nicht wirksam sein.

PS: Substanz 29 ist wahrscheinlich
2-Hydroxypropyl-β-cyclodextrin
https://de.m.wikipedia.org/wiki/Cyclodextrine

PSPS: https://advances.sciencemag.org/content/6/5/eaax9318

Hört sich interessant an! Irgendwie Frage ich mich wie Viren und Telomerlängen zusammenhängen.

Es wurden Breitband-Virostatika wie Heparin oder heparinähnliche Materialien ( 5 - 8 ) entwickelt, die die für die anfängliche Virusanhaftung verantwortlichen Zelloberflächenzucker wie Heparansulfat (HS) nachahmen.

War nicht auch Glukosaminsulfat lebrnsverlängend? Wirkt das irgendwie in die Richtung??

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz