Seite 2 von 2
#21 RE: Telomere Elongation Program von Speedy 29.11.2017 00:40

37 kDa LRP::FLAG enhances telomerase activity and reduces senescent markers in vitro.
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/29156824

#22 RE: Telomere Elongation Program von La_Croix 12.05.2018 06:42

avatar

Die innere Uhr der Zellen zurückstellen
Operationen zur Behandlung von Übergewicht haben einen verjüngenden Effekt auf menschliche Körperzellen. Wie Innsbrucker Forscher herausfanden, kann dadurch der Tod der Zellen verschoben werden.

Markus Laimer und seine Forschungsgruppe der Medizinischen Universität Innsbruck untersuchten in ihrer Studie, welchen Einfluss und Folgen Operationen zur Bekämpfung des extremen Übergewichts - sogenannte bariatrische Operationen - bei Patienten haben. Dabei ging es den Forschern vor allem um die Länge der Telomere. Telomere sind vergleichbar mit Uhren, die das Alter der Zelle anzeigen. Ihre Länge ist allerdings nicht nur mit der Anzahl der Zellteilungen, sondern auch mit der Gesundheit des Organismus verknüpft. Eine gesunde Lebensweise geht dabei in der Regel mit langen Telomeren einher.

Zitat
„Für diese Eingriffe konnten bereits vielfältige positive Effekte auf Erkrankungen im Zusammenhang mit Übergewicht gezeigt werden. Es kommt dabei zu einem starken Gewichtsverlust, speziell in den ersten zwei Jahren“, sagt Laimer. Das gehe mit vielfältigen Effekten auf den Stoffwechsel einher, in Bezug auf Diabetes-Risiko, Blutwerte und Entzündungsneigung. „Diese Effekte scheinen sich auch auf die Telomerlänge auszuwirken“, erklärt Laimer weiter. Insbesondere konnte gezeigt werden, dass die Länge der Telomere nach entsprechenden Operationen wieder zunahm, im Gegensatz zur Allgemeinbevölkerung.

Es habe bereits Kurzzeitstudien gegeben, die eine Verkürzung der Telomere bei Übergewicht zeigten. Bei kurzfristiger Gewichtsabnahme über ein oder zwei Jahre habe es keinen Effekt gegeben, ebenso wenig wie bei Gewichtsabnahme-Versuchen mit Medikamenten oder über Ernährungsberatung über einen längeren Zeitraum.

„Wir konnten zum ersten Mal zeigen, dass bariatrische Operationen, im Gegensatz zu anderen Methoden zur Gewichtsreduktion, die Telomere langfristig beeinflussen, ja, sogar verlängern", fasst der Forscher die Ergebnisse zusammen. „Hier haben wir ein Ergebnis, das wirklich positive Effekte von Maßnahmen gegen Übergewicht an Menschen zeigt.“


http://tirol.orf.at/news/stories/2905895/
https://www.meduniwien.ac.at/web/ueber-u...ngig-zu-machen/

#23 RE: Telomere Elongation Program von Joker 01.04.2019 17:41

Ich finde diese Sammlung schon mal ganz gut, vermisse aber die ausführliche Betrachtung des Präparats TA-65 bzw. den darin wirksamen Komponenten Astragalosid IV / Cycloastragenol.

Beim Durchlesen könnte der Eindruck entstehen, dass es genügt etwas nicht standardisierten Astragalus-Extrakt oder andere Mittelchen zu nehmen und schon würden die Telomere wieder länger. Leider ist es so, dass sie sich die Telomere sehr schnell verkürzen, schneller als man sie mit ein paar Kräutern aufhalten kann. Wir reden von bis zu 200 Basenpaaren pro Zellteilung. Ich denke, dass man ein so großes Problem wie die Verkürzung der Telomere nur mit ebenso großen Geschützen aufhalten kann.

Cycloastragenol wirkt gleich wie Astragalosid IV, wird aber besser im Darm aufgenommen, also man braucht weniger dabon. Es sind Dosierungen von 10 mg - 50 mg / Tag Cycloastragenol über ein Jahr hinweg im Gespräch. Das ist viel und kostet auch viel! Es gibt auf Longecity sogar einige Personen, die noch mehr nehmen. Weiterhin wäre eine Messung der Telomerlänge angebracht.

Führt hier jemand das Patton-Protokoll, also Hochdosis, durch?

#24 RE: Telomere Elongation Program von Speedy 03.04.2019 01:26

NMN verlängert Telomere
Telomere Dysfunction Induces Sirtuin Repression that Drives Telomere-Dependent Disease
https://www.sciencedirect.com/science/ar...vNLtDNMUuGni2p0

#25 RE: Telomere Elongation Program von Speedy 18.10.2019 00:07

Mice with hyper-long telomeres show less metabolic aging and longer lifespans
https://www.nature.com/articles/s41467-0...0j8oDvkLjdb_dmA

#26 RE: Telomere Elongation Program von Speedy 09.01.2020 21:39

Schon beachtlich die Auswirkung von Gotu Kola!

https://www.spandidos-publications.com/1.../mmr.2019.10614

#27 RE: Telomere Elongation Program von Speedy 14.01.2020 18:24

Zitat von Speedy im Beitrag #26
Schon beachtlich die Auswirkung von Gotu Kola!

https://www.spandidos-publications.com/1.../mmr.2019.10614

Ein 95%iger wie dieser hier wurde dort eingesetzt. Allerdings bewirken hohe Dosen davon wiederum gegenteilige Effekte. Es kommt auf die richtige Dosis also an. Nur welche ist das für den Menschen genau?
http://www.angoal.com/ca-095.htm?fbclid=...P_Zi8VTkSi89aBM

#28 RE: Telomere Elongation Program von Prometheus 15.01.2020 08:06

avatar

@Speedy
Niedrige bzw hohe Dosierungen von Gotu Kola (Centella asiatica)beim Menschen:

Zitat
Most of the human studies (on Chronic Venous Insufficiency) on this herb have used a centella asiatica supplement two to three times a day, and at each dose the total saponin dose (asiatic acid, madecassic acid, asiaticoside, and madecassoside) has totalled 30-60 mg given a total daily range of 60-180 mg total saponins. [...]
While there are currently no human studies on cognitive enhancement, rat studies have noted success with 200-300 mg per kilogram of the overall plant extract (since the saponins may not be the only active ingredient for cognition); this suggests a human dose of 32-48 mg/kg and thus:
2,100-3,300 mg for a 150lb person
2,900-4,400 mg for a 200lb person
3,600-5,500 mg for a 250lb person
The above dosages ranges are but estimates for cognitive enhancement. Currently, 500mg of centella asiatica twice daily has shown anxiety reducing effects in humans and 750mg of a 5% asiaticoside extract has enhanced mood state; while these doses are active on the cognition, it is not yet demonstrated if they are the dose needed to boost learning.


https://examine.com/supplements/centella-asiatica/

#29 RE: Telomere Elongation Program von Speedy 15.01.2020 19:00

Man muss aber berücksichtigen, dass ein 95% Spezialextrakt eingesetzt wurde.

#30 RE: Telomere Elongation Program von Speedy 22.05.2020 19:13

Zitat von Speedy im Beitrag #26
Schon beachtlich die Auswirkung von Gotu Kola!

https://www.spandidos-publications.com/1.../mmr.2019.10614


http://www.finutra.com/centella-asiatica...t-p00113p1.html

Hier gibt es den eingesetzten 95% Extrakt auch. Man müsste dann mal dort anfragen für ein Angebot.

#31 RE: Telomere Elongation Program von Prometheus 15.07.2020 08:40

avatar

Zitat von jayjay im Beitrag #57
Lithium aktiviert doch WNT...?


@jayjay

Ja, da hast du ins Schwarze getroffen!
Ich werde für den Versuch unter anderem auch Lithiumorotat supplementieren.

#32 RE: Telomere Elongation Program von Nurdug 15.07.2020 08:45

Betr. Lithium:
Welche Menge ist denn da angedacht, um diese Wirkung zu erreichen.

#33 RE: Telomere Elongation Program von La_Croix 15.07.2020 09:00

avatar

Zitat von Prometheus im Beitrag #49
Wenn die Telomere erst einmal lang sind, hat man viele Monate bis Jahre etwas davon, weil die Verkürzung ja nur durch Zellteilungen zu stande kommt.

Nur als kleine Anmerkung, dass ist so meines Wissens nicht wahr.

Oxidativer (und psychischer) Stress, Entzündungen usw. verkürzen, die Telomere unabhängig von Zellteilungen.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz