#1 RE:Herzfrequenzvariabilität(HRV) von Prometheus 08.10.2014 00:17

avatar

Hier mal etwas für Fortgeschrittene...

Ein für Life-Extender und Sportler sehr interessanter Messwert ist die Herzfrequenzvariabilität(HRV). Nie gehört? Vereinfacht gesagt ist das die Schwankungsbreite der Herzschläge. Grundsätzlich gilt hierbei: Je höher die Schwankungsbreite, desto gesünder ist das Herzkreislaufsystem.

Nicht umsonst ist dieser Parameter auch für den 1Million-Dollar-Preis als Messwert für das biologische Altern hergenommen worden:

Aber ich schweife ab...

Welche Möglichkeiten bietet die regelmäßige Messung der eigenen HRV ?

-Du kannst damit herausfinden, welche Strategien für dich persönlich geeignet sind, um deine Adaptationsfähigkeit zu steigern
-Du kannst diesen Parameter hervorragend für Biofeedback-Techniken nutzen. ( siehe auch hier: http://www.dgbfb.de/index.php/de/)
-Du kannst prüfen, ob deine Intermittend-Fastig-Intervalle richtig gewählt sind (zu lang= Reduktion der HRV!)
-Du kannst herausfinden, welche NEM sich postitiv auf dein Herzkreislaufsystem auswirken
-Du kannst die Herzfrequenzvariabilität hervorragend zum Monitoring von Sport verwenden!


Um nur einmal den letztgenannten Punkt herauszugreifen: Eine Trainingseinheit stellt einen Stressfaktor für deinen Körper dar. Folglich reduziert sich deine HRV zunächst. Je intensiver das Training, desto stärker der Effekt auf die HRV, logisch. Anschließend erfolgt dann eine Superkompensation, die HRV steigt über ihren ursprünglichen Ausgangswert an. Jetzt erst macht es Sinn, den nächsten Trainingsreiz zu setzen. Übertraining äußert sich in einer dauerhaft reduzierten HRV.

Wie misst man die HRV?
Ganz einfach: Pulsgurt + App (z.B. Bioforce, Sweetbeat, Elite, Inner Balance oder Ithlete)

Hier noch die atersbezogenen 24h-Durchschnitts-Referenzwerte:


http://gettingstronger.org/2014/07/track...ptive-reserves/

#2 RE:Herzfrequenzvariabilität(HRV) von Prometheus 08.02.2015 02:03

avatar

UPDATE: Wer sich ein wenig in die HRV-Thematik einlesen möchte, dem kann ich den neuesten Blogeintrag von Vince Guilliano/James Watson ans Herz legen:

Digital health – health and fitness wearables, Part 3: Heart Rate Variability: Principles and Science and Practical Measuring Devices
http://www.anti-agingfirewalls.com/2015/...suring-devices/

#3 RE:Herzfrequenzvariabilität(HRV) von Prometheus 28.05.2015 21:32

avatar

In seinem aktuellen Blogeintrag bespricht Vince Guilliano seine ersten Erfahrungen und Erkenntnisse seines Biomonitorings:

Digital Health Part 4: Heart rate stress biomarkers derivable from smart watch data
http://www.anti-agingfirewalls.com/2015/...art-watch-data/

Sein Blogeintrag hat die für ihn typische Länge und Detailliertheit.

Über das HRV habe ich hier schon geschrieben, aber die persönlichen Auswertungen von Vince Guilliano gehen weit darüber hinaus. Vince berechnet z.B. die Differenz des Ruhepulses nach dem Einschlafen und vor dem Aufwachen (je größer die Differenz um so erholsamer der Schlaf) und testet daran die Auswirkungen verschiedener Lifestyle-Interventionen. Respekt!

Das Potential solcher selbst erhobener Daten kann man derzeit nur erahnen...

#4 RE:Herzfrequenzvariabilität(HRV) von spoon79 26.03.2016 17:00

Zitat von Prometheus im Beitrag #14
Zitat von Prometheus im Beitrag #11
Hier mal etwas für Fortgeschrittene...

Ein für Life-Extender und Sportler sehr interessanter Messwert ist die Herzfrequenzvariabilität(HRV). Nie gehört? Vereinfacht gesagt ist das die Schwankungsbreite der Herzschläge. Grundsätzlich gilt hierbei: Je höher die Schwankungsbreite, desto gesünder ist das Herzkreislaufsystem.

Nicht umsonst ist dieser Parameter auch für den 1Million-Dollar-Preis als Messwert für das biologische Altern hergenommen worden:

Aber ich schweife ab...

Welche Möglichkeiten bietet die regelmäßige Messung der eigenen HRV ?

-Du kannst damit herausfinden, welche Strategien für dich persönlich geeignet sind, um deine Adaptationsfähigkeit zu steigern
-Du kannst diesen Parameter hervorragend für Biofeedback-Techniken nutzen. ( siehe auch hier: http://www.dgbfb.de/index.php/de/)
-Du kannst prüfen, ob deine Intermittend-Fastig-Intervalle richtig gewählt sind (zu lang= Reduktion der HRV!)
-Du kannst herausfinden, welche NEM sich postitiv auf dein Herzkreislaufsystem auswirken
-Du kannst die Herzfrequenzvariabilität hervorragend zum Monitoring von Sport verwenden!


Um nur einmal den letztgenannten Punkt herauszugreifen: Eine Trainingseinheit stellt einen Stressfaktor für deinen Körper dar. Folglich reduziert sich deine HRV zunächst. Je intensiver das Training, desto stärker der Effekt auf die HRV, logisch. Anschließend erfolgt dann eine Superkompensation, die HRV steigt über ihren ursprünglichen Ausgangswert an. Jetzt erst macht es Sinn, den nächsten Trainingsreiz zu setzen. Übertraining äußert sich in einer dauerhaft reduzierten HRV.

Wie misst man die HRV?
Ganz einfach: Pulsgurt + App (z.B. Bioforce, Sweetbeat, Elite, Inner Balance oder Ithlete)

Hier noch die atersbezogenen 24h-Durchschnitts-Referenzwerte:


http://gettingstronger.org/2014/07/track...ptive-reserves/


UPDATE: Wer sich ein wenig in die HRV-Thematik einlesen möchte, dem kann ich den neuesten Blogeintrag von Vince Guilliano/James Watson ans Herz legen:

Digital health – health and fitness wearables, Part 3: Heart Rate Variability: Principles and Science and Practical Measuring Devices
http://www.anti-agingfirewalls.com/2015/...suring-devices/


Hallo,
verwende nun auch einen entsprechenden Pulsgurt (Polar H7) sowie die Elite App. Die relevanten Parameter wie die HRV, usw. nicht nach sehr intensiven Ausdauereinheiten in der Tat deutlich verändert. Das ist eine sehr interessante Erkenntnis.

#5 RE:Herzfrequenzvariabilität(HRV) von Methos 26.03.2016 20:05

Hallo Spoon79,

Die Heart Rate Variability ist zufällig auch Thema der heutigen Strunz-News:http://www.strunz.com/de/news/regeneration-1.html

Zitat von spoon79 im Beitrag #26


[quote]Die relevanten Parameter wie die HRV, usw. nicht nach sehr intensiven Ausdauereinheiten in der Tat deutlich verändert.


Was meinst du damit?

#6 RE:Herzfrequenzvariabilität(HRV) von spoon79 03.04.2016 14:02

Ein Beispiel von mir:
RMSSD heute morgen: 46 ms
RMSSD heute nach intensivem Rennradfahren: 14 ms
"RMSSD
: Der RMSSD steht für die schnellen (hochfrequenten) Schwankungen der
Herzfrequenz. Beim RMSSD-Wert wird die Unterschiedlichkeit aufeinanderfolgender
RR-Intervalle verrechnet. Dies sagt etwas über den Parasympathikuseinfluss und
damit etwas über den Entspannungsgrad und die Erholungsfähigkeit des Organis-
mus aus. Je höher dieser Wert, desto entspannter ist der Mensch. Der RMSSD
Wert ist die Quadratwurzel aus dem Mittelwert der quadrierten Differenzen sukzes-
siver RR-Intervalle (in ms). "
http://www-app.uni-regensburg.de/Fakulta...envariabilitaet

#7 RE:Herzfrequenzvariabilität(HRV) von Prometheus 24.07.2016 17:18

avatar

Mit dieser App braucht man keinen Pulsgurt für die Messung der Herzfrequenzvariabilität:
https://play.google.com/store/apps/detai...rzservice&hl=de

#8 RE: RE:Herzfrequenzvariabilität(HRV) von Curious 25.07.2016 10:14

Es gibt noch Leute, die kein Smartphone haben. Zum Beispiel ich.
Gibt es da andere Möglichkeiten bzw. "gadgets" wie man diese HRV einigermaßen zuverlässig messen kann?

#9 RE: RE:Herzfrequenzvariabilität(HRV) von Curious 25.07.2016 10:15

Der Link (Uni Regensburg) funktioniert nicht.

#10 Herzfrequenzvariabilität(HRV) von Prometheus 25.07.2016 14:25

avatar

Zitat von Curious im Beitrag #8
Es gibt noch Leute, die kein Smartphone haben. Zum Beispiel ich.
Gibt es da andere Möglichkeiten bzw. "gadgets" wie man diese HRV einigermaßen zuverlässig messen kann?



1) In einer entsprechend ausgestatteten Arztpraxis, als IGEL-Leistung
2) Mit Pulsuhr/Pulsgurt + passender Software
3) Low tech-Variante für den kleinsten digitalen Fußabdruck: EKG-Gerät + Lineal

#11 RE: Herzfrequenzvariabilität(HRV) von Prometheus 13.01.2017 07:47

avatar

Der Effekt von Meditation lässt sich knallhart messen.

Atem-Meditation ist mit Abstand die beste mir bekannte Maßnahme, um die HRV deutlich zu verbessern.
Sollte man jeden Tag für ein paar Minuten machen!

1) HRV messen
2) Anschließend 10 min bewusst langsame, tiefe Atemzüge
3) HRV-Messung wiederholen

Sehr aufschlussreich!

#12 RE: RE:Herzfrequenzvariabilität(HRV) von Windsurfer 15.04.2017 14:51

avatar

Zitat von Prometheus im Beitrag #7
Mit dieser App braucht man keinen Pulsgurt für die Messung der Herzfrequenzvariabilität:
https://play.google.com/store/apps/detai...rzservice&hl=de




bei mir kommen mit dieser APP (Pulsmesung über Kamera) ausschließlich unplausible Werte heraus, heute z.B. einmal rMSSD 168 und 20 Min. später 318 (in Ruhe, sitzend).
Vermutlich ist die Kameramessung zu fehlerhaft, muss wohl doch in einen Pulssender H7 investieren.

#13 Herzfrequenzvariabilität(HRV) von Prometheus 07.07.2017 10:22

avatar

Langzeit-HRV-Analyse zeigt Stressreduktion durch Magnesiumzufuhr
https://link.springer.com/article/10.1007/s15006-016-9054-7

Kommentar Prometheus:
Wahrscheinlich habt ihr das euch auch so schon gedacht.
Nett, dass das stressenkende Potential von Magnesium jetzt auch offiziell bestätigt ist!

#14 RE: Herzfrequenzvariabilität(HRV) von Dr.Faust 16.10.2019 11:31

avatar

Ben Greenfield über HRV:
https://bengreenfieldfitness.com/article...utm_content=hrv

Es werden auch empfehlenswerte Produkt benannt.

#15 RE: Herzfrequenzvariabilität(HRV) von La_Croix 07.06.2020 17:55

avatar

Das Herz stärken durch niedrigen Ruhepuls | Visite | NDR

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz