Umfrage: Mit welchem Alter habt ihr begonnen euch mit Lebensverlängerung und Anti-Aging zu beschäftigen und seit aktiv geworden

Antworten Anteil der Stimmen Abgegebene Stimmen
Bereits im Teenageralter 7% 2
in meinen 20ern 23% 7
in meinen 30ern 10% 3
in meinen 40ern 33% 10
in meinen 50ern 20% 6
in meinen 60ern 7% 2
in meinen 70ern 0% 0
in meinen 80ern 0% 0

Abgegebene Stimmen: 30
#1 Mit welchem Alter habt ihr begonnen euch mit Lebensverlängerung und Anti-Aging zu beschäftigen von La_Croix 18.09.2016 17:20

avatar

Es würde mich interessieren, in welchem Alter ihr begonnen habt euch mit Anti-Aging und Lebensverlängerung zu beschäftigen.

Damit meine ich wie alt ihr wart, als ihr zum ersten mal Hintergrundinformationen dazu gelesen habt, was hinter der Alterung steckt.
Wann ihr zum ersten mal Sport betrieben habt, um die Alterung zu bekämpfen, die ersten NEMs dagegen genommen habt, in der Ernährung etwas geändert habt usw.

#2 RE: Mit welchem Alter habt ihr begonnen euch mit Lebensverlängerung und Anti-Aging zu beschäftigen von La_Croix 21.09.2016 07:38

avatar

Interessantes Ergebnis!
Ich hatte eigentlich erwartet, dass sich die meisten im Alter zwischen 40 und 60 damit zu beschäftigen beginnen. Aber im großen und ganzen, scheint es in jedem Alter einige Menschen zu geben, die plötzlich die Alterung nicht einfach so hinnehmen wollen!

#3 RE: Mit welchem Alter habt ihr begonnen euch mit Lebensverlängerung und Anti-Aging zu beschäftigen von Dr.Faust 21.09.2016 10:32

Gehört hier vielleicht nur indirekt dazu: ich habe den Eindruck, dass sich insgesamt nur sehr wenige Menschen überhaupt mit dem Thema beschäftigen. Natürlich gibt es sehr viele Interessenten, wenn es um Krankheiten, gesunden
Lebensstil, Kosmetik (Haut und Haare) etc. geht. Zeitschriften jede Menge, web-Seiten etc, Mittel jeder Art. Ich sage nichts dagegen, ist auf jeden Fall gut, wenn das Interesse an Fitness steigt, wobei man auch wieder von
"Fitness-Wahn" spricht, oder siehe das Buch "Ernährunms-Wahn". Ist "Anti-/Reverse-Aging" nur ein Thema für sehr wenige Menschen? Warum interessiert man sich im allg. für alles mögliche, das neueste iPhone und dergleichen,
nicht aber für wichtige Dinge? Selbst im engeren Bekannten- und Familienkreis stößt man eher auf eine erstaunte (vorsichtig ausgedrückt) Reaktion. Ist das Thema falsch?

#4 RE: Mit welchem Alter habt ihr begonnen euch mit Lebensverlängerung und Anti-Aging zu beschäftigen von mithut 21.09.2016 10:38

avatar

Ich habe mich sehr früh (so ab 20) mit diesen Dingen (= dem ganzen Drumherum) beschäftigt - interessant war und ist es allemal - nur gehalten hab ich mich nie dran - das hab ich jetzt davon.

#5 RE: Mit welchem Alter habt ihr begonnen euch mit Lebensverlängerung und Anti-Aging zu beschäftigen von Prometheus 21.09.2016 11:09

avatar

Wir sind alle Meister in der Verdrängung.

Natürlich ist es selbst Jugendlichen rational klar, dass sie in wenigen Jahrzehnten "verwelken" werden (Es gäbe auch noch drastischere Ausrücke dafür...)

Weniger klar ist den meisten Menschen, das die biologische Alterung eben NICHT mit der chronologischen Alterung gleichzusetzen ist.
Biologische Alterung lässt sich beeinflussen und potentiell auch wieder umkehren! Hier gibt es ERHEBLICHEN Informations-Nachholbedarf.

Das Fatale an den Verdrängungsmechanismen ist, dass vermeintlich Unumkehrbares ins Positive umgemünzt wird. Kann man immer wieder beobachten.

Die Kunst besteht darin, sinnvolle Verjüngungs-Maßnahmen (also das, was man selbst in der Hand hat) mit positiven Emotionen zu verknüpfen!

#6 RE: Mit welchem Alter habt ihr begonnen euch mit Lebensverlängerung und Anti-Aging zu beschäftigen von Ununheilig 21.09.2016 11:56

Ich finde, dass viele Maßnahmen zwangsläufig zu positiven Emotionen führen (Sport, Fasten, gesundes Essen etc.). Ich bekomme gerade beim Essen eigentlich immer die emotionale Rückantwort (Kuchen sehr lecker, aber dann Müdigkeit + schlechte Laune usw.).

Das glaubt einem bloß keiner, der nicht selbst entsprechende Erfahrungen gemacht hat. Deshalb glauben ja auch viele Menschen, dass gesundes Essen, Sport treiben usw. eine Qual ist. Das das Gegenteil stimmt, entgeht ihnen.

Gruß Ununheilig

#7 RE: Mit welchem Alter habt ihr begonnen euch mit Lebensverlängerung und Anti-Aging zu beschäftigen von Dr.Faust 21.09.2016 12:18

Den letzten beiden Beiträgen kann ich mich nur anschließen.

Wenn es so wäre, dass man die emotionale Rückantwort schnell bekäme! Leider manchmal erst viel später. Man muss die Erfahrung erst einmal machen,
muss auch "Dranbleiben". Man glaubt ja erst einmal selber nicht so richtig an den Erfolg. Andere zu überzeugen ist sehr schwer, im Gegenteil, man
wird bedauert oder auch abgelehnt. Genieß' doch mal richtig! Kein Bier mehr, was ist denn mit Dir los. Die schnelle Belohnung lockt halt. Allerdings
muss man zugeben, dass die Umstellungsphase durchaus auch mal schwierig ist.

Dass die Menschen vieles erfinden, um das Altern schönzureden, ist natürlich menschlich. Dass die Alterungsprozesse ein Naturgesetz sind, in Stein
gemeißelt, die Ansicht finde ich in engstem Kreise. M.E. ist es eine Denkblockade. Man muss darüber nicht weiter nachdenken, und wer es tut, der
ist irgendwie ein "Freak". Zum Glück bin ich dafür bekannt, über vieles nachzudenken und vieles auch in Frage zu stellen, da nimmt man mir
es nicht so übel ... Man klagt über soviele unspezifische Leiden, ach ja, das Alter eben (!), aber auf die Idee das "Alter" mal zu hinterfragen,
kommt man komischerweise nicht. Reklame zur besten Sendezeit: Schmerzmittel. Im Prinzip war ich selber nicht besser, bin das beste Beispiel,
obwohl die Möglichkeit da war. Bis ich mit 64 plötzlich die totale "Wende" eingeleitet habe und es jetzt auch theoretisch total interessant finde.

#8 RE: Mit welchem Alter habt ihr begonnen euch mit Lebensverlängerung und Anti-Aging zu beschäftigen von Windsurfer 21.09.2016 13:59

avatar

bei mir hat sich das Bewustsein für eine gesündere Lebensweise über einen langen Zeitraum in Stufen entwickelt.

- mit 29J das Rauchen eingestellt
- mit 45J mit regelmäßigem Ausdauersport begonnen und dabei geblieben
- als Konsequenz daraus den Alkoholkonsum nach und nach reduziert und die Ernährung schrittweise umgestellt
- mit 72J (motiviert durch meine Söhne) die Bücher von Strunz, Dr. Feil, Michalk, Schmitt-Homm verschlungen
- als Konsequenz daraus mit NEM begonnen, die Ernährung weiter umgestellt und zus. mit Kraftsport angefangen

neben den Büchern, Foren, etc. haben auch die sich häufenden Todesfälle Gleichaltriger im Umkreis zu Denkanstößen geführt.

#9 RE: Mit welchem Alter habt ihr begonnen euch mit Lebensverlängerung und Anti-Aging zu beschäftigen von telomerverkürzer 17.06.2018 19:44

Gott sei Danke bereits sehr früh mit 22 :) Gebe mittlerweile die Hälfte meines Gehaltes nur für Supplements zur GEsundheitserhaltung aus und mir ging es noch nie so gut :)

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen