Seite 3 von 3
#41 RE: Eier von Dr.Faust 02.01.2019 10:30

avatar

Ich denke, dass sich Hühnereier von rotem Schweinefleisch deutlich unterscheiden.
Hühnereier sind sehr reich an guten Nährstoffen. Arachidonsäure ist nicht nur schlecht.
Auch hier: die Dosis macht das Gift. Wie schon gesagt, one per day scheint mir richtig zu sein.
Vor allem wenn man Muskelaufbau betreibt. Drei pro Tag mögen nicht direkt schaden,
aber ich da vorsichtig, wenn ich die Wirkungsweise nicht so ganz genau kenne.

Von vegan als absolutem Leitfaden halte ich nichts. Man muss sich an den Wirkungen der einzelnen
Nahrungsmitteln orientieren, absoluten Einschränkungen haben wenig Sinn. Und: Hormese! Und: absolut nie zuviel.


Die Hühnerhaltung ist stark problematisch, daran muss noch gearbeitet werden. Aber wenn
der eine oder andere kein Ei isst, hat das praktisch keinen Einfluß. Solche Änderungen
müssen per Verordnung kommen. Es muss dann aber auch durchgesetzt werden. Eier sind
da noch das geringste Problem.

#42 RE: Eier von Julie 02.01.2019 10:37

avatar

Ich beziehe unsere Eier von einem Bauernhof wo die Hühner ganz natürlich gehalten werden und keine Küken geschreddert werden.
Zudem werden die Tiere mit Biofutter ernährt.

#43 RE: Eier von La_Croix 27.06.2019 09:12

avatar

Das folgende, lässt sich wohl in den Sommermonaten 1:1 auf Hühner in Freilandhaltung übertragen!

Solarium für Hühner lässt Vitamin-D-Gehalt von Eiern steigen
Forscher haben herausgefunden, dass sich der Vitamin-D-Gehalt von Hühnereiern durch UV-Beleuchtung erhöhen lässt

Zitat
"Die Idee war es, die natürliche Vitamin-D-Produktion von Hühnern mit Hilfe von UV-Lampen in den Hühnerställen anzuregen, um so auch den Gehalt in den Eiern zu erhöhen", erklärt Kühn. Vitamin-D-Gehalt um das Drei- bis Vierfache höher In früheren Studien konnten die Wissenschafter bereits zeigen, dass ihr Ansatz grundsätzlich funktioniert, wenn man die Beine der Hühner mit UV-Licht beleuchtet. "Allerdings hatten wir dafür immer sehr ideale Versuchsbedingungen. Auf eine Lampe kam nur ein Huhn. In Hühnerbetrieben gibt es aber eine deutlich höhere Besatzdichte als bei uns, also viel mehr Tiere", ergänzt Kühn. Die neue Studie sollte dazu dienen, die Methode auf ihre Praxistauglichkeit zu überprüfen und fand deshalb in zwei Hühnerbetrieben statt. Verglichen wurden zwei unterschiedliche Hühnerrassen, verschiedene Lampentypen und unterschiedliche lange Beleuchtungsdauern mit dem UV-Licht pro Tag.


Zitat
Das Ergebnis der Studie: Bereits nach drei Wochen mit einer täglichen UV-Beleuchtung von sechs Stunden war der Vitamin-D-Gehalt der Eier um das Drei- bis Vierfache erhöht. Weiter ließ sich dieser Wert auch in den folgenden Wochen nicht mehr steigern. Den Hühnern machte das zusätzliche UV-Licht offenbar keine Probleme. Weder mieden sie die Bereiche der Lampen, noch zeigten sie ein anderes Verhalten.


https://derstandard.at/2000105349795/Sol...n-Eiern-steigen
https://www.br.de/nachrichten/wissen/meh...v-licht,RUVQwZg

#44 RE: Eier von La_Croix 12.04.2020 18:00

avatar

Feldstudie zur Eignung der Biophotonenmessung für die Differenzierungvon ökologisch und konventionell erzeugten Hühnereiern
https://d-nb.info/999615408/34



Bioeier haben mehr Omega-3-Fettsäuren
Ernährungswissenschafter geben Entwarnung. Zu Ostern etwas mehr Eier zu essen als normal, ist für Gesunde unschädlich.

Zitat
Die Bilanz lässt sich sehen: Ein durchschnittliches Hühnerei hat etwa 80 Kilokalorien und enthält etwa acht Gramm Fett. Mehr als die Hälfte dieser Fettsäuren sind ein- bzw. mehrfach ungesättigt, das heißt: "gute" Fettsäuren. Hühnereier enthalten außerdem das Lipid Cholesterin, das wir für die Geschmeidigkeit unserer Zellwände brauchen, und die Mineralstoffe Kalzium, Phosphor, Eisen, Natrium, Zink, Kalium und Selen. Außerdem steckt das wertvolle B-Vitamin Folsäure im Hühnerei, ein essenzieller Nährstoff, den unser Körper zur Zellerneuerung benötigt. Hühnereier enthalten weiters alle Vitamine, außer Vitamin C. Das Eiweiß kann von unserem Körper zu 100 Prozent verwertet werden. Kurzum: So ein Hühnerei ist gesund und kann bedenkenlos verspeist werden, solang man keine Probleme mit seinen Cholesterinwerten hat.


Zitat
Denn das Ei gehört neben den Innereien zu den cholesterinreichsten Lebensmitteln. Die Diätologin Margarete Sprinz vom LKH Graz sagt dazu, Eiweiß sei die Basis für ein leistungsstarkes Immunsystem. Und wenn zu Ostern etwas mehr Eier verzehrt würden, als sonst, mache das gar nichts. Auch ein tägliches Frühstücksei sei unbedenklich, ein Übermaß allerdings schon, weil das auf Dauer zur Bildung von Gallensteinen führen könne. Allerdings ist Ei nicht gleich Ei. Es gibt nicht nur Größenunterschiede, sondern auch eindeutige Qualitätsunterschiede. In Studien fand man heraus, dass Freiland- und Bioeier klare Gewinner sind. Sie haben mehr von Omega-3-Fettsäuren als Eier aus Bodenhaltung. Denn die Quelle von Omega-3-Fettsäuren sind Gräser und Kräuter und kleine Insekten, diese gesunde "Mischkost" ist aber nur im Freien zu finden.


https://www.sn.at/leben/gesundheit/bioei...saeuren-5100160

#45 RE: Eier von Speedy 16.06.2020 16:40

Anti-Inflammatory Potential of n-3 Polyunsaturated Fatty Acids Enriched Hen Eggs Consumption in Improving Microvascular Endothelial Function of Healthy Individuals—Clinical Trial
https://www.mdpi.com/1422-0067/21/11/4149

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz