Seite 3 von 3
#41 Keine Selensupplemente für Gesunde von scooter44 11.10.2019 11:05

Hier gibt es einen interessanten Beitrag zum Thema Selen:


Zitat
Ein Selenmangel ist in den vergangenenJahren mit vielen Erkrankungen in Ver -bindung gebracht worden, wie bei spiels -weise Unfruchtbarkeit bei Männern,Gemütsschwankungen, Fehlgebur ten,Alzheimer, Herz-Kreislauf-Erkran kun -gen oder entzünd liche Gelenkerkran-kungen. Einen Beleg, dass die Einnahmevon Selen all diese Erkrankungen ver-hindere oder bessern könne, gab undgebe es jedoch nicht, so Prof. Dr.med. Helmut Schatz, Mediensprecherder Deutschen Gesellschaft für Endo-krinologie (DGE).Zweifel an einer Selensupplementationgesunder, gut ernährter Personen schei-nen berechtigt. So zeigte sich in einerkürzlich publizierten Cochrane-Ana-lyse 12 randomisierter, kontrollierterStudien mit annähernd 20 000 Teilneh-mern kein Schutz vor Herz-Kreislauf-Erkrankungen mittels Selengabe. «Inmit Selen gut versorgten Regionen derErde wie in den USA oder auch bei unsist eine Selenzufuhr zur kardiovaskulä-ren Prävention offenbar ohne Effekt.Ein Selenmangel ist bei uns höchstensbei Veganern oder künstlich ernährtenMenschen zu finden», kommentierteSchatz.Fleisch, Meeresfrüchte, Fisch sowieMilch- und Getreideprodukte sindreich an Selen. Gesunde Menschenbenötigten keine Selenpräparate, soSchatz. Eine Einnahme ohne Grundkönne sogar schädlich sein und zuVergiftungserscheinungen führen wieMagen-Darm-Beschwerden, Haaraus-fall, Nagelver änderungen, Abgeschla-genheit, Reizbarkeit und Nervenirrita-tionen. Auch wisse man aus Studien,dass unter Selengabe das Risiko fürTyp-2-Diabetes bis auf das Dreifachesteigen kann.Eine positive Wirkung von Selensup-plementen könne jedoch für bestimmteSchild drüsenerkrankungen gegeben sein,betont die DGE. Viele Endokrinologensetzen Selen therapeutisch bei Auto-immunerkrankungen der Schilddrüsewie der Hashimoto-Thyreoiditis ein.Doch selbst hier scheint die Datenbasiseher dünn zu sein. Selen sei zwar einBaustein bestimmter Enzyme, welchebei der Produktion der Schilddrüsen-hormone beteiligt sind, aber die Be-weislage für die Notwendigkeit einerSelengabe sei nach Einschätzung desDGE- Sprechers nicht gesichert: «Dafürmüssen dringend prospektive, kontrol-lierte Therapiestudien mit Selen im Ver-gleich zu Plazebo an einer grösserenAnzahl von Patienten durchgeführtwerden.»DGE/RBO❖K.

Rees et al.: Selenium supplementation for primary prevention of cardiovascular disease. Cochrane DatabaseSyst Rev 2013; DOI:10.1002/14651858.CD009671.pub2.Rayman MP: Selenium and human health. Lancet 2012;379: 1256-1268




https://www.rosenfluh.ch/media/arsmedici...den_Medizin.pdf

https://www.phytodoc.de/heilpflanzen/selen


Verstehe auch nicht, weshalb beispielsweise Dr. Strunz jedem täglich 200 Mikrogramm zur Krebsvorsorge empfiehlt.

#42 RE: Keine Selensupplemente für Gesunde von scooter44 11.10.2019 11:35

In meinem Full Spectrum Mineral Caps von Now sind bei 2 Kapseln 50 mcg Selenmethionin enthalten. Auch Calcium, Magnesium und Zink etc. Ungünstig, da Zink beispielsweise die Aufnahme von Magnesium behindern kann. Zink nehme ich gernerell nur vor dem Schlafengehen. Überlege, ob ich das Produkt überhaupt weiter einnehmen werde.

#43 RE: Keine Selensupplemente für Gesunde von Julie 11.10.2019 15:00

avatar

Zitat von Scout im Beitrag #15
Na, ich würde empfehlen den Serumwert messen zu lassen. So gut 130 μg/l sollten es sein, die Datenlage gibt noch positivere Aussagen für deutlich höhere Werte jedenfalls momentan nicht her.

Die Dosis kannst du anhand deines persönlichen Blutwerts dann ggf. anpasssen.

PS: welche Selenform ist denn genau enthalten?


@Scout
Es ist Natriumselenit 200mcg. Ich nehme ja aber auch noch zusätzlich 2 per day...habe gar nicht geschaut, ob da auch noch Selen drin ist.
Also nehme ich täglich noch mehr zu mir.
Ich zappel aber bis jetzt noch ;-).
ich bleibe auf Grund meiner Hashimotoerkrankung bei der höheren Dosierung. Nehme das jetzt schon Jahre und habe keine Nebenwirkungen.
Liebe Grüße von Julie

#44 RE: Keine Selensupplemente für Gesunde von h.c. 11.10.2019 16:21

avatar

Zitat von scooter44 im Beitrag #41
Verstehe auch nicht, weshalb beispielsweise Dr. Strunz jedem täglich 200 Mikrogramm zur Krebsvorsorge empfiehlt.


Weil viele einen Mangel haben im DE - dem Se Mangelland.

200µg sind meiner Ansicht nach jedoch zu viel - also bei dauerhafter Einnahme.

Und viele nehmen Natrium-Selenit - toll für Krebs & Co.!

Mehr in meinem Blog: https://hcfricke.com/2016/12/14/selen-ei...iger-co-faktor/

VG
H.C.

#45 RE: Keine Selensupplemente für Gesunde von Julie 11.10.2019 22:33

avatar

@h.c.

in den 2 per day sind 200mcg verschiedene Selenformen enhalten, also in 2 Tabletten.
Dann ist das auch zu viel, wenn man die Tagesdosis einnimmt.
Ich hab ewig meine 200 mcg genommen und noch die 2 per day.
Kein Haarausfall, keine brüchigen Nägel, rein gar nichts.
Vorsichtshalber nehme ich das aber nun nicht mehr noch extra ein.
Danke für deinen Beitrag.

#46 RE: Keine Selensupplemente für Gesunde von h.c. 12.10.2019 08:34

avatar

Zitat von Julie im Beitrag #45
in den 2 per day sind 200mcg verschiedene Selenformen enhalten, also in 2 Tabletten.


Die 2PD haben noch andere Probleme.... viel zu viele B's. Ich würde eher den Mix nehmen... der kann besser niedrig dosiert werden....

200 µg Selen kann funktionieren - aber viele Menschen haben durch so eine kur nach 3 Monaten Vollblutwerte > 200.... und das ist dann mal nicht so gut.

Die Selenformen schlagen je nach Zustand, Mischung, Einnahme & Co. anders an.

VG
H.C.

#47 RE: Keine Selensupplemente für Gesunde von scooter44 12.10.2019 10:56

@h.c. Maximal 2 Paranüsse pro Tag wären unbedenklich. Eine würde schon reichen. Allerdings wird oft auch das Schimmelproblem damit angesprochen.


https://www.fitbook.de/food/warum-sie-nu...g-essen-sollten

https://utopia.de/ratgeber/wie-gesund-si...er-nicht-essen/


Die Stiftung Warentest zu Selen:

Zitat
Schutz vor Herz-Kreis­lauf­erkrankungen und Krebs nicht belegt

Aufgrund dieser Erkennt­nisse blüht der Markt für Nahrungs­ergän­zungs­mittel mit Selen. Sie sollen nicht nur mögliche Mangel­erscheinungen verhindern, sondern auch „antioxidativ“ wirken und den Körper so vor schädlichen Stoff­wechsel­produkten schützen, die möglicher­weise Herz-Kreis­lauf-Erkrankungen und
Krebs begüns­tigen. Doch wissenschaftlich belegt ist der Nutzen nicht. So scheint eine zusätzliche Zufuhr von Selen
Herz-Kreislauf-Erkrankungen nicht vorzubeugen. Das zeigt eine 2013 veröffent­lichte Analyse im Auftrag der interna­tionalen unabhängigen Cochrane Collaboration.





https://www.test.de/Nahrungsergaenzungsm...ifel-4532493-0/

#48 RE: Keine Selensupplemente für Gesunde von h.c. 12.10.2019 12:16

avatar

Zitat von scooter44 im Beitrag #47
Allerdings wird oft auch das Schimmelproblem damit angesprochen.

[quote]Schutz vor Herz-Kreis­lauf­erkrankungen und Krebs nicht belegt


Der Schimmel ist auch hoch problematisch, ja. Und das mit den Wirkungen gegen Herz- und Co. - mir egal, weil dafür nehme ich kein Selen. Das ist zudem auch mal wieder kompletter "Isolationismuss" - also ob eine Substanz die Gesundheit bringt.... nene.. so funktioniert das Spiel nicht.

Menschengerecht fängt auch bei der Umwelt an: Natürliches Licht, kein EMF, Ruhe, Gelassenheit, frische Luft, gutes Wasser, saubere Lebensmittel.

VG
H.C.

#49 RE: Keine Selensupplemente für Gesunde von larissa 13.10.2019 08:10

@Joker ich nehme immer tgl Selenmethionin 200 mcg. Welche Form nimmst Du? TPD nehme ich nicht mehr, Lugol sporadisch, die zwei aktiven B12 Formen und Folat. Zink brauche ich viel, immer wenn ich wieder "Muellherausbringphasen" habe, werden meine Fingernaegel schlimm. Z.Zt. nehme ich da 200 mg Zinkgluconat ueber den Tag verteilt und immer mit Essen (sonst dreht mein Magen durch). Sonst noch normales Q10 400 mg und morgens nuechtern ordentlich selbst hergesteltes Kolloidales Silber. Das hilft mir ungemein. Hatte angefangen mit 100 ml taegl. Dann ein Buch von einem Biowissenschaftler und einem HP gekauft (die arbeiteten zusammen) und habe nach dem Buch die Dosen hochgeschraubt und nun tatsaechlich, hilft es. Ich bin nicht so aengstlich, lass mich nicht so schnell verunsichern. Aber beim Silber werden die dollsten Empfehlungen ausgesprochen, halber TL usw.....hatte da vor zwanzig Jahren schon mal mit herumexperimentiert, klar konnte das nicht helfen :)

#50 RE: Keine Selensupplemente für Gesunde von Joker 13.10.2019 08:20

Also ich nehme nur Natriumselenit - wenn ich es mal nehme - und diese Wahl macht bei mir Sinn! Ist leichter zu dosieren.

Da meine Ernährung schon sehr selenhaltig ist (Nüsse!), brauche ich eig. kein zusätzliches Selen. Wenn ich Natriumselenit doch mal nehme, dosiere ich nicht so leicht über!

Gegen Selenomethionin ist grundsätzlich auch nichts einzuwenden, allerdings darf man die empfohlene Dosis nicht überschreiten, sonst kann sich das ansammeln im Körper. Man merkt es, wenn der Atem nach Knoblauch riecht (ohne Knoblauch gegessen zu haben), dass es eindeutig zu viel war oder eine Pause fällig ist.

#51 RE: Keine Selensupplemente für Gesunde von Julie 13.10.2019 19:50

avatar

@h.c.

in den 2 per day sind 200mcg verschiedene Selenformen enhalten, also in 2 Tabletten.
Dann ist das auch zu viel, wenn man die Tagesdosis einnimmt.
Ich hab ewig meine 200 mcg genommen und noch die 2 per day.
Kein Haarausfall, keine brüchigen Nägel, rein gar nichts.
Vorsichtshalber nehme ich das aber nun nicht mehr noch extra ein.
Danke für deinen Beitrag.

Was ist den an B's schlecht?
Ich nehme ein hochdosiertes B Präparat und meist noch ein Tablette 2 per Day.

#52 RE: Keine Selensupplemente für Gesunde von Joker 23.10.2019 10:48

Zitat von Julie im Beitrag #51


Was ist den an B's schlecht?
Ich nehme ein hochdosiertes B Präparat und meist noch ein Tablette 2 per Day.



Ich nehme derzeit auch die 2 per day, aber eben nicht jeden Tag sondern jeden 2. bis 3., da ich auch sonst gut mit Vitaminen versorgt bin. Hab so viel auf der Liste, da muss ich mich manchmal entscheiden. Außerdem wechsle ich von Zeit zu Zeit die Anbieter. Bei mir gibt es immer Bewegung und Veränderung, was das Ganze nicht einfach macht. Da muss man manchmal 2 Mal nachrechnen, wieviel von was man eigentlich nimmt.

Finde das Präparat vernünftig formuliert
und da sind auch wertvolle Anti-Aging-Substanzen wie Bor, Apigenin oder Lykopen drin, die man sonst kaum findet in Multis. Ist billiger und einfacher, als wenn ich mir z.B. Bor und Apigenin und Lykopen extra kaufen würde.

Dass da auch Selen drin ist, hatte ich gar nicht beachtet. 200µg ist doch ok, zumal nur ein Teil Selenomethionin und der andere Teil als Selenit. Nehme das 2 per day vor allem wegen der B-Vitamine und der netten Extras!

Was an hochdosierten B-Vitaminen so schlecht sein soll, ist mir auch nicht klar. Vermutlich weiß das nur h.c. selbst. Nehme seit vielen Jahren hochdosierte B-Vitamine und habe noch nie etwas Negatives gespürt. Probleme kriege ich eher, wenn ich zu wenig B-Vitamine habe, weil ich es z.B. vergesse!

Das einzige wo man eventuell aufpassen sollte, ist Folsäure und evtl. B12, aber das ist nicht zu viel drin im 2 per day, hab das geprüft! Die haben sich schon Gedanken gemacht bei der Formel. Daumen hoch.

Praktisch kommen Überdosierungen bei B-Vitaminen sowieso nur extrem selten vor, und wenn dann meistens bei Injektionen, da die Aufnahme im Darm begrenzt ist und die Ausscheidung sehr schnell geht, also keine Panik! Zu wenig B-Vitamine ist das größere Risiko (wenn ich nur mal an das B3 und seine Derivate (NR, NMN) denke, das in letzter Zeit Schlagzeilen macht!!)

#53 RE: Keine Selensupplemente für Gesunde von Prometheus 31.10.2019 08:28

avatar

Selenium Deficiency Is Associated with Pro-longevity Mechanisms
https://www.sciencedirect.com/science/ar...211124719306059

#54 RE: Keine Selensupplemente für Gesunde von h.c. 31.10.2019 10:08

avatar

Zitat von Prometheus im Beitrag #53
Selenium Deficiency Is Associated with Pro-longevity Mechanisms
https://www.sciencedirect.com/science/ar...211124719306059


Zumindest in gesunden Mäusen....

Die Frage wäre welche Spiegel für Menschen sind die richtigen... und welche bei Menschen mit Amalgam/Quecksilber?

Alles wohl nicht so einfach: https://hcfricke.com/2016/12/14/selen-ei...iger-co-faktor/ - mein Stand von vor über 2 Jahren.... definitiv nicht komplett.

LG
H.C.

#55 RE: Keine Selensupplemente für Gesunde von scooter44 06.12.2019 09:16

Zur Prävention von Prostatakrebs gibt es unterschiedliche Auffassungen:

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC3705339/

https://www.medscape.com/answers/453191-...-risk-reduction


Sind die Life Extension, Multivitamin 2-pro-Tag (Two-per-Day), 120 Kapseln empfehlenswert? Ich allerdings würde eher 1 Kapsel pro Tag nehmen.

#56 RE: Keine Selensupplemente für Gesunde von scooter44 25.03.2020 11:55

Selen verbessert die Stimmung.

https://onlinelibrary.wiley.com/doi/abs/...A3%3E3.0.CO;2-6

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/2096413

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/11842884

#57 RE: Selen- zuviel des Guten? von scooter44 02.05.2020 09:09

Zitat
Selen Als Baustoff vieler Enzyme gehört auch Selen zu den lebenswichtigen Mineralstoffen. Er wirkt antioxidativ und soll die Immunabwehr verbessern. Auf eigene Faust jedoch sollte man den so viel versprechenden Stoff nicht zusätzlich zu sich nehmen, denn der Grat zwischen gut und giftig ist auch hier schnell überschritten. Personen, die über einen längeren Zeitraum täglich 200 Mikrogramm schluckten, verdreifachten ihr Risiko für Diabetes. Zur Vorbeugung verschiedener Erkrankung wird diese Dosis jedoch häufig in Netz genannt. Nach Angaben der Verbraucherzentrale NRW reicht für einen Erwachsenen die tägliche Menge von 30 bis 70 Mikrogramm über die normale Nahrung.



Dr. Strunz ist bei seinen Empfehlungen oft im Bereich der Überdosierung.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz